TOD VON GEORGE FLOYD: Daten von Polizei-Bodycams ausgewertet

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 09.07.2020


sein tod löste eine welle von
massenprotesten gegen rassismus und
polizeigewalt in den usa und auf der
ganzen welt aus george freut
nun liegt die auswertung der körper
kameras der an der brutalen festnahme
beteiligten polizisten vor
demnach sagte der afroamerikaner vor
seinem tod ende mai mehr als 20-mal
kennt brief ich kann nicht atmen immer
wieder bettelt er die polizisten an von
ihm abzulassen die polizeibeamten hatten
freut wegen des verdachts mit einem
falschen 20 dollar schein bezahlt zu
haben festgenommen
sie drückten ihn auf der straße zu boden
ein weißer beamter drückte seinen knie
fast neun minuten lang in freuds hals
floyd verlor das bewusstsein und starb
an ort und stelle
das ergab die autopsie

0 Kommentare

Kommentare