Corona, Kanye, Rassismus: Was ist in Trumps USA los? | Possoch klärt | BR24

Von BR24
Veröffentlicht am 09.07.2020


drei millionen corona infizierte in den
usa immer wieder neue höchststände an
neuinfektionen pro tag
anthony fauci direktor des national
institute of allergy and infectious
diseases sagt die krone lage im land ist
wirklich nicht gut
donald trump spricht zu seinen anhängern
ohne social des dancing oder masken die
black life center bewegung in den usa
geht weiter und sorgt dafür dass
denkmäler demontiert werden wie die vom
konföderierten general stonewall jackson
in richmond virginia und der us
bundesstaat mississippi ändert nach 126
jahren seine flagge weil da ein
confederate emblem drauf ist trump nennt
das eine gnadenlose kampagne zur
auslöschung der geschichte entrepreneur
rap ikone man von kim kardashian und das
freut ihn besonders wenn wir das sagt
milliardär kann ja erst kündigt an für
das amt des us präsidenten zu
kandidieren usa wtf
[Musik]
in den usa passiert gerade alles
gleichzeitig du blickst nicht mehr durch
kein problem
ich will versuchen dir da orientierung
zu geben und das mache ich nicht allein
sondern mit den br 24 korrespondenten in
den ard studios in den usa genauer
gesagt jetzt erst mal mit claudia sarre
in washington dc claudia drei millionen
infizierte den usa de monologe fauci
sagt die lage ist nicht wirklich gut
wir haben wie ist es denn wie ist die
korona lage vor ort in den usa wie
erlebst du das nicht wirklich gut ist
wirklich noch untertrieben denn ich
würde sagen die lage im land ist
wirklich schlimm einige experten
sprechen schon davon
die usa befinden sich im freien fall
das heißt so viel wie sie haben
eigentlich die kontrolle über die
pandemie verloren
besonders schlimm ist es natürlich in
den bundesstaaten im südwesten also im
moment würde ich sagen besonders texas
besonders florida sind betroffen
dort kommen auch die krankenhäuser jetzt
mittlerweile schon in ihre kapazität
heute hieß es zum beispiel in florida 50
krankenhäuser dort sind die
intensivstation voll mit komapatienten
die müssen jetzt schon woanders hin
verlegt werden also die situation wird
wirklich kritisch ein gesundheitsexperte
hier den usa hat schon gesagt es wird
nicht mehr lange dauern und wir haben
zustände wie vor ungefähr drei monaten
in new york in italien in spanien also
wirklich dramatisch auf der anderen
seite muss man auch sagen zum beispiel
wo ich bin in washington ist die
situation unter kontrolle wir sind hier
seit mehr oder weniger drei oder vier
monaten im lockdown es ist immer noch
nicht alles geöffnet und die leute hier
in washington oder generell an der
ostküste im nordosten der usa sind sehr
diszipliniert hier im supermarkt wo ich
jeden tag hingehen trägt jeder einer
maske es wäre völlig undenkbar dass
jemand keine maske trägt zum beispiel
beim joggen beim fahrrad fahren die
leute weichen einem aus jeder trägt eine
maske also das ist völlig klar und
deswegen sind auch zum beispiel in
diesen staaten in new york in
massachusetts in connecticut da sind die
zahlen rückläufig aber insgesamt muss
man sagen
in 42 bundesstaaten von 50 wenn man sich
das mal vorstellt steigen die
infektionszahlen und wir sind eigentlich
erst am anfang also
experten gehen davon aus dass in zwei
drei vier wochen wir eigentlich den peak
wieder erreicht haben also die
ergebnisse sieht man ja eigentlich im
herbst zeitverzögert wenn die
krankenhauseinweisungen weiter so zu
nehmen
dann werden auch letztendlich die
todesfälle steigen weil bislang war es
ja so dass die todesfälle also die
anzahl der korona toten eigentlich
rückläufig war
denn es waren ja vor allem jungen leute
die jetzt dazu beigetragen haben dass
sich das virus hier so epidemieartig
tatsächlich verbreitet zum beispiel in
freude da ein texas wo er auch früh
aufgemacht wurde weil die
republikanischen gouverneure dass dort
zu geschlossen hatten dort in diesen
staaten trugen ja vor allem junge leute
dazu beitragen zum beispiel party
gemacht sind ausgegangen haben das leben
genossen wenn zum strand gegangen und
haben sich eben nicht geschützt haben
eben nicht die abstandsregeln
eingehalten oder eine maske getragen und
dadurch hat sich das virus ebenso
epidemieartig ausweiten können wir das
jetzt beobachten auf der anderen seite
muss man auch sagen tut alles dafür dass
man so schnell wie möglich wieder hier
schon normalität zurückkehrt er hat ja
jetzt zuletzt gesagt also er wird darauf
bestehen dass im herbst die schulen
wieder öffnen
das ist ganz wichtig für die familien
auch natürlich für die leute die zur
arbeit gehen und insofern bestehen hier
eigentlich zwei pole auf der einen seite
eben die gouverneure die versuchen in
den bundesstaaten die lage unter
kontrolle zu bekommen und auf der
anderen seite hier die us-regierung die
sagt wir müssen alles dafür tun dass wir
normale zustände wieder haben und zwar
so schnell wie möglich wir haben ja
gesehen jetzt bei den feierlichkeiten
zum unabhängigkeitstag irgendwo trump
aufgetretenes am mount rushmore vor 7000
gästen und dort eben herrschten keine
abstandsregeln niemand musste eine maske
tragen männer nicht wollte und das haben
wir auch die wenigsten getan hat es ja
auf den fernsehbildern gesehen insofern
ist es natürlich schwierig den leuten zu
erklären zum beispiel jetzt in texas wo
wirklich langsam dramatische zustände
herrschen
ihr müsst eine maske tragen und der
republikanische gouverneur von texas der
greg abbott er hat ja jetzt auch zuletzt
gab vor ein paar tagen am freitag zum
ersten mal überhaupt eine
kostenpflicht verhängt davor gab es gar
keine masten pflicht dort und das heißt
natürlich ein großteil der bevölkerung
dort nimmt das an sie sehen dass ein
aber es gibt natürlich immer noch
menschen die sagen wir machen das nicht
der präsident trägt auch keine maske
warum sollen wir jetzt plötzlich eine
maske tragen hier vielleicht mal ein
ganz kurzer einschub weil das argument
ja auch immer wieder kommt auch von
präsident trump selber die korona zahlen
in den usa sind nur so hoch weil so viel
getestet wird außerdem bleibt die
todesrate unten also alles halb so wild
in den usa ist die anzahl der täglichen
neuinfektionen im juni stark gestiegen
die zahl der toten aber ist gleich
geblieben und dann sogar gesunken
das zeigen auch diese grafiken der new
york times in der ersten juni woche
haben wir da im schnitt mehr als 51.000
neuinfektionen pro tag und gestorben
sind durchschnittlich knapp 500
infizierte am tag aber die offizielle
statistiken bilden nicht unbedingt die
tatsächliche lage ab denn da gibt es
drei faktoren erstens unterschiede in
den tests an wo besonders viel getestet
wird werden auch mehr asymptomatische
fälle gefunden oder mit leichtem verlauf
deshalb sinkt die letalität rate
je mehr menschen getestet werden
zweitens demographie also wer hat sich
mit dem virus infiziert sind das vor
allem alte dann steigt auch der anteil
an tödlichen verläufen bzw umgekehrt
sind das vor allem junge dann sinkt der
anteil
drittens die gesundheitliche versorgung
situation wo menschen später hilfe
erhalten weniger medikamente und
beatmungsgeräte zur verfügung stehen
steigt die zahl der toten bzw auch hier
umgekehrt wo menschen früh hilfe kriegen
sinkt die zahl der toten das alles
spielt auch in den usa eine rolle
+ dazu von der zeit wenn erste symptome
auftreten bis zu einem möglichen tod
dauert das etwa zwei wochen danach
dauert es noch mal ungefähr eine woche
bis der tod gemeldet wird und dann auch
in die statistik aufgenommen wird sprich
wir können das erst mit einem zeitlichen
versatz feststellen ob die todeszahlen
wieder steigen oder nicht es gibt jedoch
auch noch andere faktoren die dazu
beitragen dass die letalität rate der
zeit sinkt und womöglich auch nicht
wieder steigt
die usa haben nämlich ihre test
kapazitäten in den vergangenen monaten
stark ausgebaut anfang märz wurden in
den gesamten usa nur 83 tests am tag
durchgeführt anfang juli sind mehr als
600.000 da hat trump also recht wenn er
sagt dass es derzeit kaum ein anderes
land als die usa gibt die mehr testen
weltweit und ja wer mehr testet findet
auch mehr vor allem infizierte mit
milden oder gar keine symptome
es ist allerdings verkürzt zu glauben
dass die zahl der infektionen in den usa
gar nicht steigt sondern nur durch das
testen sichtbar wird klar werden so
tatsächlich mehr infektionen sichtbar
andererseits steigt in den usa aber auch
der anteil der positiv getesteten und
zwar schneller als die anzahl der tests
also kurzes fazit dass die letalität
laut der offiziellen statistiken in den
usa derzeit vergleichsweise niedrig ist
ist korrekt ein beleg für die
ungefährlichkeit von corona ist das aber
nichts seit mitte juni steigen die
korona fallzahlen in den usa wieder und
sollten auch wieder mehr menschen
sterben
dann sehen wir das erst in den kommenden
wochen und was jetzt im vergleich zur
anfangszeit der pandemie mit dazu kommt
mehr tests bessere
behandlungsmöglichkeiten und ein weniger
überlastetes gesundheitssystem so danke
claudia fürs warten doch dieser kleine
ein stück abseits von corona da passiert
in den usa ja auch noch jede menge denn
die black lifes matter bewegung die geht
ja weiter in den usa grundsätzlich habe
ich das schon mal geklärt vor allem den
aspekt black lifes matter wörsdorfs
matter gerne mal reinklicken
claudia wie sehen denn aktuell die black
lips matter proteste aus was tut sich da
auch politisch oder was hat sich da
schon getan
die proteste laufen tatsächlich weiter
also sie haben jetzt sozusagen am
letzten wochenende einen vorübergehenden
höhepunkt wieder erlangt nämlich zum
unabhängigkeitstag als die
feierlichkeiten auch aktien washington
im stattfanden
ich war selber auf der national mall um
eben auch zu berichten und dort es war
ganz interessant wurden auf der einen
seite eben das feuerwerk wurde
abgeschossen es gab eine monumentale
flugschau wie das immer so üblich ist
hier zum unabhängigkeitstag als es wurde
gefeiert mit vielen tausend menschen
auch die sich dort versammelt haben auf
der mall und auf der anderen seite gab
es eben
demonstration weg live mädels aber auch
generell anti trump demonstration und
natürlich gegendemonstration von tram
anhängern al sawija wieder einiges los
auch an gewaltsamen protesten
es wurden ja auch widerstand vom sockel
geholt also seitdem ist diese anti
rassismus demonstration hier in den usa
gab hat es ja eine enorme
gesellschaftliche debatte entfacht zum
beispiel über stadt thun über
historische denkmäler die mit der
sklaverei zum beispiel in verbindung
stehen also oder auch andere namens
diskussion zum beispiel von
militärstützpunkten fort bragg zb north
carolina oder fort hood in texas und
dort sozusagen gibt es auch viele viele
kritische stimmen die auch unter den
republikanern zum beispiel die sagen als
wir müssen diesen namen verändern
die sind einfach zu sehr verbunden mit
unserer geschichte der sklaverei also
eine geschichte auf die man hier im land
auch nicht immer stolz sein kann oder
auch zb die konfigurierten flagge die ja
zum beispiel auf der flagge von
mississippi in man auch zu sehen war
auch das wird jetzt abgeschafft also
wenn man jetzt mal reden wild über die
politischen konsequenzen da gibt es
viele viele kleine dinge an die namens
diskussion ist eigentlich nur eine und
diskussion zum beispiel über startenden
historische denkmal das eine andere
dann gibt es natürlich noch die ganzen
den ganzen großen komplex der
polizeireform das war am anfang
besonders nach dem tod von george iv
leute ein riesige diskussion hier im
land überall in allen bundesstaaten
kamen polizei gesetze auf den prüfstand
in einigen staaten zum beispiel new york
ist auch schon richtig was passiert dort
wurde zum beispiel der sogenannte
würgegriff abgeschafft aber hier auf
nationaler ebene wiederum gab es diverse
bemühungen sowohl von den republikanern
aus auch von den demokraten sich zu
einigen auf eine neue ein neues gesetz
sozusagen auf eine polizei davor aber
bislang ist man dann noch zu keinem
ergebnis gekommen es wird wahrscheinlich
noch dauern bis man dort sozusagen ein
entwurf findet der beide seiten auch
wirklich zufrieden stellt
insgesamt würde ich sagen das
gesellschaftliche bewusstsein
themen wie rassismus polizeigewalt oder
auch soziale ungerechtigkeit oder
gleichbehandlung von schwarzen und
weißen hier im land also das hat sich
enorm enorm gesteigert es gibt jetzt zum
beispiel hier in washington ein black
live smet platz das gab es bislang noch
nicht direkt vom weißen haus
auch in anderen städten gibt es ähnliche
ähnliche dinge
und insofern hat sich tatsächlich was
verändert aber bislang vor allem glaube
ich in den köpfen der menschen
das ist natürlich die gegenseite der
präsident hat jetzt zum
unabhängigkeitstag eine rede gehalten
die eigentlich offen rassistisch war er
hat diese protestbewegung vor allem
attackiert er hat sie als wütenden markt
bezeichnet die die geschichte auslöschen
wollen die die statuen zerstören wollen
das kommt natürlich bei vielen bürgern
nicht gut an denn viele viele amerikaner
sympathisieren hier mit diesen
demonstranten mit diesen protestieren
dann übrigens nicht nur unter den
demokraten und die gut im land ist groß
also ich würde sagen die bestands
bestimmende gefühl im moment hier in der
us bevölkerung ist außer angst natürlich
viele menschen haben auch angst aber das
bestimmende gefühl ist gut und das
äußert sich natürlich dann darin zum
beispiel das protestierende losgehen und
wie jetzt zuletzt in baltimore dann auch
eine statue von christopher columbus zum
beispiel vom sockel stürzen und die dann
ins hafenbecken werfen oder auch zum
beispiel was ich auch erlebt habe hier
bei den demonstrationen am vergangenen
wochenende das demonstranten dann
öffentlich die us flagge verbrennen also
da sieht man schon mal wie aufgeladen
die stimmung hier im land eigentlich ist
wie ist denn die stimmung bei den
republikanern beziehungsweise bei jms
anhängern
sind die uneingeschränkt für ihn oder
brücke das war auch beim rückhalt also
es bröckelt aber noch nicht so richtig
die risse werden größer an seiner basis
so würde ich das mal ausdrücken da muss
man natürlich jetzt auch unterscheiden
tramanhänger oder republikaner
wenn man zum beispiel seinen wahlkampf
rallye es geht wieder zuletzt sind außer
oder auch in phoenix da trifft man dann
wirklich auch die waren
trump anhänger oder zum beispiel jetzt
auch bei den feiern zum vierten juli da
habe ich auch persönlich tramanhänger
getroffen und auch interviewt viele
wollen erstmal mit den medien sprechen
denn sie glauben sie die medien ja
oftmals nicht und da sieht man mal wie
groß der rückhalt noch ist also viele
tragen dann einen roten magath oder auch
im tram t shirt und sagen dann ich bin
so stolz auf meinen präsidenten das ist
unser präsident wir wollen dass er
wiedergewählt wird
also da sieht man wirklich den touren
patriotismus bei den republikanern ist
es natürlich nicht so einfach das ist ja
keine homogene gruppe
ich würde sagen da kann man feststellen
dass der rückhalt tatsächlich abnimmt
es gibt dann natürlich verschiedene
gruppen diejenigen die immer noch zu
ihnen stehen 100 prozent dann vielleicht
die zweite gruppe die versuchen so eine
gratwanderung hinzubekommen sozusagen
ihnen zwar öffentlich weiterhin zu
unterstützen aber insgeheim doch so ihr
eigenes ding zu machen zum beispiel
jetzt in den bundesstaaten und
diejenigen die dritte gruppe dann die
ihnen ganz offen kritisieren und sagen
also das ist nicht mein unser es ist
nicht unser präsident das gab es schon
immer diese formulierung aber die sich
eben jetzt auch ganz öffentlich
[Musik]
eigentlich gegen ihn aussprechen also
auf jeden fall kann man glaube ich schon
sagen dass die mehrheit immer noch
hinter ihm steht denn sie wollen ja
einfach dass er wiedergewählt wird also
die republikaner wollen das tram wieder
gewählt wird denn er ist ja nun mal ihr
einziger kandidat und er ist ja noch mal
auch derjenige der für die konservativen
werte hier im land steht also sowas wie
strengere einwanderungspolitik oder auch
senkung der steuern oder auch merken
er ist also das sind alles so dinger
weswegen die republikaner eigentlich
wollen das tram wiedergewählt wird
das us politik onlinemagazin politico
hat berichtet donald trump los hieß
losing also in dieser gesamten gemenge
lage die der aktuell den usa herrscht
wie sieht es da mit der wiederwahl aus
ja das ist glaube ich die am meisten
gestellte frage im moment tatsächlich
liest man immer und überall derzeit in
den zeitung also trumps sterben geht
unter aber da muss man natürlich
vorsichtig sein klar die umfragen sagen
ja jetzt schon seit wochen zwar liegt
hinter beiden und zwar sogar im
zweistelligen bereich
es gab sehr bislang noch gar nicht
während seiner amtszeit also das ist neu
aber man muss natürlich vorsichtig sein
also auch bei den letzten wahlen lag in
den umfragen hinten und keiner hat es
für möglich gehalten dass er gewinnen
wird und dann hat er doch geworden
also insofern es sind jetzt noch vier
monate bis zur wahl wer weiß was noch
alles passieren wird also im moment
sieht es natürlich schlecht aus für
jeden denn mit den steigenden
infektionszahlen wird natürlich sein
management der korona krise immer mehr
kritisiert muss man sagen wirklich von
allen seiten
auf der anderen seite finden viele
wähler auch gut dass er zum beispiel
hart durchgreift das jetzt zum beispiel
um die randale ging und die plünderung
bei den demonstrationen die wir hier
gesehen haben den job freund schon
angedeutet viele menschen haben
natürlich große angst hier im land also
diese ungewissheit die jetzt einmal
spielt durch die korona krise auch
gegeben ist wie wird es weitergehen
wie geht es weiter mit der wirtschaft
und der massenarbeitslosigkeit
jetzt laufen hier die hilfen aus vom
staat die arbeitslosen zum beispiel also
wir werden viele fälle sehen wo menschen
ihre wohnungen verlieren ihre
krankenversicherung verlieren also viel
soziales elend das heißt also die
menschen haben angst und wünschen sich
dann einen starken präsidenten und das
würde wiederum für ihn sprechen aber wie
gesagt es sind noch vier monate
man kann es jetzt noch nicht abschätzen
was noch alles passieren wird die us
politik ist unglaublich schnelllebig
also die chancen nach wie vor richtig
kreativ würde ich sagen da die claudia
und jetzt schalte ich von der ostküste
an die westküste und zwar zu katharina
wilhelm der b24 korrespondentin im
ard-studio los angeles katharina kaali
west hat angekündigt für das amt des us
präsidenten zu kandidieren
da hätte ich es mal einen ganzen strauß
an fragen ist das ernst gemeint oder es
ist ein job und ich glaube kann er ist
der einzige der uns also wirklich sagen
kann es ist so er hat schon immer mal
gesagt dass er politische ambition hat
2015 zum beispiel bei den mtv video
music awards da hat er auch schon gesagt
2020 möchte er als präsident kandidieren
dann später hat er gesagt ja vielleicht
eher 2024 in seinen songtexten hat er
auch immer wieder davon gesprochen
insofern ist es keine überraschung dass
er sich für politik interessiert er hat
allerdings diese kandidatur noch nicht
offiziell eingereicht also insofern kann
es auch sein das ist eher ein witz ist
oder vielleicht dritte möglichkeit ein
großer pr gag dann seine nächste single
kommt heraus und er hat zumindest
geschafft dass wir jetzt alle über ihn
reden ich dachte ja kann hier ist trump
supporter also tritt er dann gegen ihn
als republikaner ab das ist die große
frage er hat selber immer gesagt er
möchte als unabhängiger kandidat
auftreten und es ging hier auch gar
nicht anders denn die demokraten haben
ja joe biden und die republikaner haben
ja schon donald trump bestimmt als ihre
kandidatin also eher könnte nur als
sozusagen unabhängiger kandidat
überhaupt auftreten
ob er damit gegen traums antritt oder
eben nicht dass die frage stellt sich
denn jobs supporter oder auch nicht er
hat sich von schon so ein bisschen
entfremdet in den letzten monaten davor
hat er ihn stark unterstützt welche
agenda genau dahinter steht das auch das
kann glaube ich nur kann ihr selbst
beantworten ist das eigentlich überhaupt
noch möglich das kann er jetzt noch
kandidiert also hätte der nicht auch an
irgendwelchen vor wahlen teilnehmen
müssen es wäre tatsächlich offiziell
noch möglich es ist aber so dass in
einigen
stetten oder bzw in einigen staaten die
wahlunterlagen eingereicht werden
müssten von ihm das heißt dass er
überhaupt auf diesen stimmzettel kommt
dass man überhaupt das kreuzchen machen
könnte und in einigen bundesstaaten ist
die frist dafür schon abgelaufen das
heißt selbst wenn er es ernst meint er
jetzt eine riesen wal kampagne startet
dann könnte man ihn nicht in allen
us-bundesstaaten wählen und ist
natürlich schlecht weil die stimmen die
bekommt dann eben einfach nicht okay was
für einen einfluss auf die wahl hätte es
denn tatsächlich wenn daniel kandidat
wird darüber diskutieren viele und es
gibt so ein bisschen die vermutung dass
es ganz einen sabotageakt ist und zwar
nicht gegen tram sondern gegen joe biden
denn wer würde denn kann jurist wählen
wahrscheinlich eine jüngere wählerschaft
wahrscheinlich eher schwarze wähler und
das sind aber diejenigen die
tendenzielle joe biden wählen würden das
heißt es gibt beobachter die sagen ja
vielleicht ist auch eine große
verschwörung aktion und er versucht
seinen freund oder ehemaligen freund wie
auch immer dort zu unterstützen indem er
eben stimmen bei joe biden abwischt aber
ob das stimmt dass es auch nur eine
vermutung viergang katharina so wenn dir
das jetzt geholfen hat die lage in den
usa besser zu verstehen dann freue ich
mich über ein like und wenn du dieses
video teil den der 24 kanal den kannst
du hier abonnieren und eine playlist mit
den vorangegangenen thoss aufklärt wie
findest du hier war auch zum beispiel
die videos zu kohler lage in den usa und
black metal merci und ich seh dich im
nächsten

0 Kommentare

Kommentare