G20-URTEILE: Autonome erhalten Freiheitsstrafen, Bewährung und Sozialstunden - alles dabei

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 10.07.2020


drei jahre nach dem g20-gipfel in
hamburg hat das landgericht der
hansestadt die ersten urteile gegen
randalierer verkündet die fünf
angeklagten sind wegen schweren
landfriedensbruchs bei für zur
brandstiftung und gefährlicher
körperverletzung schuldig gesprochen
worden alle gehörten demnach zu den mehr
als 200 schwarz vermummten die am morgen
des siebten juli 2017 autos und gebäude
an der elbchaussee an zündeten
zahlreiche scheiben einschlugen und
häuser mit farbe beschmierten ein 24
jähriger aus frankreich wurde zu einer
haftstrafe von drei jahren verurteilt
zwei männer aus hessen bekamen
bewährungsstrafen zu einem jahr und fünf
bzw einem jahr und drei monaten zwei
weitere müssen sozialstunden verbüßen

0 Kommentare

Kommentare