Berlin: Ägyptischer Spion enttarnt im Bundespresseamt | Rundschau | BR24

Von BR24
Veröffentlicht am 10.07.2020


hier soll er gearbeitet haben der spion
des ägyptischen nachrichtendienstes im
besucherzentrum des bundespresseamts das
informiert die bürger über die arbeit
der bundesregierung chef ist
regierungssprecher steffen seibert seine
stellvertreterin will heute keine
auskunft geben meine antwort fehlt sehr
knapp aus wir äußern uns wieder zu
laufenden ermittlungsverfahren noch zu
personalangelegenheiten der
generalbundesanwalt bestätigt auf br
anfrage
gegen den mann werde wegen
geheimdienstlicher agententätigkeit
ermittelt seine wohnung sei durchsucht
worden ein haftbefehl liege aber nicht
vor
welche informationen der mann lieferte
und zu welchen daten er im presseamt der
bundesregierung zugang hatte ist noch
unklar
auf daten der regierungssprecher oder
informationen über akkreditierte
journalisten konnte er aber wohl nicht
direkt zugreifen
bekannt geworden ist der fall durch den
verfassungsschutz bericht den der
innenminister gestern vorgestellt hat
demnach sind in deutschland zwei
ägyptische nachrichtendienste tätig laut
verfassungsschutz versuchen sie in
deutschland lebende landsleute für ihre
zwecke zu gewinnen
das wichtigste ziel erkenntnisse über
ägyptische oppositionelle sammeln die in
deutschland leben

0 Kommentare

Kommentare