QUARTALSZAHLEN: Das sind die Gewinner der Corona-Krise

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 10.07.2020


aus frankfurt ist sehr marktanalyst
jochen stanzl zugeschaltete stanzel das
zeigt in der korona krise gibt es
durchaus gewinner und nicht nur
verlierer das konnte man diese woche
auch bei den quartalszahlen beobachten
ich habe es gesehen bei der deutschen
post
da ist der internethandel der große
wachstumstreiber bei amazon natürlich
die hauptmahlzeit notieren ist der
internethandel der wachstumstreiber
also da tut sich was wir auch bei sap
sehr gute zahlen gesehen die aktie auf
ein allzeithoch gestiegen weil dann doch
bestimmte geschäftsmodelle wie ihr
software ist bei sap dann doch als am
robustesten angesehen werden also was
wir sehen am aktienmarkt ist dass es so
eine selektion gibt es eine einteilung
in schubladen es gibt aktien die
verlierer sind und als anleger von
anlegern als verlierer gesehen werden
und es gibt eben die die gewinner sind
und das erzeugt einen effekt und das
nennt man dann eine clusterbildung also
dass in alle plötzlich in einer
geringeren zahl von aktien ohne
unterwegs
die man eben als profiteur sieht das
andere lässt man so außen vor
und das wird eben auch ein risiko wenn
da dieser anpassungsprozess mal zu ende
ist dann kannst du auch über bewertungen
geben und schnelle rückschläge das ist
die gefahr von diesem jahr von dieser
entwicklung das eben nur noch wenige
aktien angesteuert werden
das heißt es dann für die anstehende
berichtssaison die zahlen die wir da
jetzt gesehen haben könnte das schon
eine fingerzeig sein für das was noch
kommt das wird wahrscheinlich sehr stark
das thema werden an der börse natürlich
auch die korona infektionszahlen die den
trend ein bisschen bremsen
aber das thema der nächsten tage und
wochen wird die berichtssaison seien die
in den usa beginnt die dann eben danach
noch ein bisschen zeit verzögert auch in
usa so die hoch zeit finden wird wir
haben ja in den wirtschaftsdaten in den
letzten wochen also was
bruttoinlandsprodukt die
einkaufsmanagerindizes auch die
arbeitsmarktdaten gesehen dass die
besser ausfallen als erwartet wie sind
nicht gut aber die börse vergleich die
man was erwartet was es wirklich
gemeldet worden und da sehen wir
positive überraschungen in den
wirtschaftsdaten und damit die einzelnen
unternehmen angucken
in der summe die wirtschaft bilden dann
ist eben für diese berichtssaison zu
erwarten dass er die eine oder andere
positive überraschung auch kommen könnte
und ja wenn man dann sehen dass eben
schwergewicht und die amazon apple und
so weiter weiter steigen dann kann es
eben auch um gesagt man eine gute
stimmung für seine paar tage und auch
die nächste woche bringen hoffen wir mal
das beste jochen stanzl vielen dank nach
frankfurt

0 Kommentare

Kommentare