Wirecard: Desaster für Klein-Aktionäre | Rundschau

Von BR24
Veröffentlicht am 12.07.2020


eigentlich steht der bulle für steigende
aktienkurse von luther aus münchen hat
er allerdings kein glück gebracht
die hobby aktionären wollte mit wirecard
anteilen ihre altersvorsorge aufbessern
das den gewaltig schief also ich habe
einen fünfstelligen betrag verloren und
das nimmt man nicht so einfach hin
schätzungen zufolge geht es 250.000
investoren ähnlich deswegen steht sein
telefon kaum still
daniel bauer sammelt für die
schutzgemeinschaft der kapitalanleger
mitglieder für eine kollektiv klage da
die gesellschaft in der insolvenz ist
erhält man nur die insolvenzquote
dadurch nehmen wir irgendwo zwischen 3
bis 5 6 prozent der ursprünglichen
forderung betroffenen wie yvonne luther
rät der experte ebenfalls gegen vorstand
und aufsichtsrat vor zu gehen
außerdem macht sie sich hoffnungen bei
einer klage gegen die wirtschaftsprüfer
idw steht in der kritik über die jahre
hinweg nicht genau genug hingesehen zu
haben es laufen bereits klagen gegen die
bilanzprüfer die sich selbst als opfer
sehen um schadensersatzansprüche geltend
zu machen muss den abschlussprüfern
vorsatz nachgewiesen werden langwierige
und kostspielige verfahren drohen für
optimale prozess aussichten empfiehlt
bauer ruhe bewahren und das sollte man
sich auf alle fälle an eine der großen
adressen wenden und nicht eben dann den
anwalt nimmt ja dann vor ort setzt auch
egon luder möchte klagen nicht nur des
geldes wegen sondern auch um das
aktiengeschäft wieder sicherer zu machen

0 Kommentare

Kommentare