So hart trifft Corona die Partyhochburg Pattaya

Von ZDFheute Nachrichten
Veröffentlicht am 13.07.2020


[Musik]
pattaya wo die sünde wohnt und viele
kommen sie besuchen aus aller welt
europa deutschland
sie wissen was sie wollen sie wissen
dass sie es bekommen wenn sie zahlen
spaß sex alles doch das vergnügen ist
weg vom virus gefressen
[Musik]
pattaya sündige meile so leer dass die
high heels von anna noch lauter klackern
als sonst
anna 33 jahre ein lady boy transgender
eine prostituierte in der krise die
lichter sind aus es ist so still um
diese zeit sind die bars sonst ganz voll
die leute kommen essen spielen billard
es wird getrunken gelacht alle sind
entspannt und jetzt es die bar zu alles
ist ruhig alles geschlossen und für uns
gibt es keine arbeit mehr
tristes statt party im wochenlangen
lockdown haben viele aufgegeben
touristen kommen nicht mehr das geschäft
ist kaputt für geschätzt fast 30.000
prostituierte bei rund 110000 einwohnern
lässt sich ohne übertreibung sagen papa
das wichtigste branche liegt am boden
anna lebt und arbeitet seit elf jahren
hier ihre dienste als lady bei waren
gefragt kunden gab es reichlich 850 euro
im monat waren ein sehr guter verdienst
jetzt muss sie mit 100 euro auskommen
heuer hat sich mein leben nachts
abgespielt jetzt am tag alles hat sich
geändert früher habe ich den ganzen tag
geschlafen dann habe ich mich zurecht
gemacht und zur arbeit danach duschen
und schlafen
das war ein ganz anderer rhythmus als
jetzt denn er kommt wenn das geschäft
eben dann wieder läuft bis ich mich
wieder umstellen denn zergehen change
das also ist anders motto geworden dass
hochgeschlitzten kleid ist jedenfalls
nicht das richtige outfit für den tages
job
anna hilft mit um anderen zu helfen hier
wird essen gekocht für prostituierte in
not 500 portionen jeden tag der bedarf
ist viel größer aber für mehr reichen
die mittel der organisation nicht
zwar hat der staat in der pandemie
hilfsprogramm aufgelegt doch die
sexbranche bleibt dabei außen vor
mir kommt es so vor als wolle die
regierung die gelegenheit nutzen um aus
pattaya einen ganz normalen urlaubsort
zimmer ohne sex tourismus
aber so funktioniert das nicht
sextourismus ist wichtig für partei
viele leben davon das gehört dazu und
ich hoffe dass wenn die pandemie vorbei
ist das auch wieder ein ganz normales
geschäft
bis es so kommt falls es so kommt
versuchen sie aufzuhalten und da ist die
warme mahlzeit diana und die anderen
bringen schon sehr willkommen die
meisten mädchen stammen aus kleinen
dörfern dort sitzen familien die auf
einnahmen angewiesen sind
ja das geld fehlt an allen ecken und
enden
ich arbeite als masseuse aber ich habe
keine kunden mehr also verdiene ich auch
nichts wenn das so weitergeht suche ich
mir einen job als verkäuferin
aber da würde ich natürlich viel weniger
verdienen und darum geht's bei allen
schattenseiten von denen es viele gibt
erniedrigung ausbeutung soziale ächtung
es muss also weitergehen aber wie
fantasie mag in dem beruf ja
voraussetzung seien aber sie hat grenzen
selbst wenn wir wieder öffnen können
machen uns die behörden viele auflagen
die mädchen sollen abstand halten dürfen
dies nicht dürfen das nicht aber die
männer kommen doch gerade zu uns weil
sie nähe suchen und eine massage ohne
den körper zu berühren ich frage mich
wirklich wie man sich so was ausdenken
kann
der praxistest läuft jetzt an in bangkok
haben erste bors geöffnet die mädchen
tanzen wieder wie früher nur anders das
größte kleidungsstück ist die maske
für die gäste ist der temperatur check
obligatorisch genau wie eine
registrierung mit name und telefonnummer
ich bin froh dass wir wieder öffnen
können
aber ich weiß noch nicht ob die kunden
auch mit spielen und ob er jemals wieder
dahin kommen wo wir mal waren thailand
meldet doch kaum noch neue infektionen
das vertrauen ist zurück wir können
wieder ausgehen
ich habe keine angst mehr mich
anzustecken corona ist kein thema mehr
wenn man den zahlen glaubt ist thailand
bisher wirklich nur milde betroffen von
kona 3195 fälle
und wenn man der regierung glaubt hat
der lockdown dafür gesorgt
doch es waren harte wochen harte monate
für viele auch für anna in pattaya und
es ist eben noch nicht vorbei das ist
sicher die schwierigste zeit meines
lebens
ich gebe mich hier noch maximal zwei
monate wenn es dann nicht besser wird
muss ich zurück zu meiner familie
sie haben eine reis farm auf dem land
aber ich weiß für die leute im dorf bin
ich so etwas wie ein monster
nur hier kann jemand wie ich in freiheit
sein die korona krise hat das ganze
leben einfach auf den kopf gestellt anna
hat das mit der wandlung zum lady boy
zwar selbst schon mal getan aber einmal
reicht ja vielleicht auch

0 Kommentare

Kommentare