DEUTLICHE WORTE: NRW-Minister Laumann über mögliche Tönnies-Staatshilfen

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 13.07.2020


ralf stegner spekuliert über eine
mögliche haftstrafe für clemens tönnies
nachdem bekannt wurde dass der
fleischunternehmer wegen der schließung
seines stammwerks wegen corona
staatshilfen beantragen will sagte der
spd politiker das turnier ist keine
steuermittel brauche sondern zur
verantwortung gezogen werden müssen und
auch nordrhein-westfalens
gesundheitsminister laumann fand heute
nachmittag sehr deutliche worte ich habe
keinen bock dass ich tennis oder den
subunternehmern irgendwas überweise und
eins ist auch so sicher wie das amen in
der kirche
sollten wir am ende des tages gezwungen
sein irgendwo etwas zu bezahlen wird
erstens gegen die rechnen mit kosten die
wir gehabt haben und zweitens will ich
in jedem einzelfall geprüft haben ob das
geld beim arbeitnehmer angekommen ist
oder ob die summe unternehmer den
arbeitnehmer noch die essenspakete in
der quarantäne in rechnung gestellt
haben
das haben sie fürs bett genommen also
dann möglich auch wirklich wissen ist
dieses geld bei den einzelnen
arbeitnehmer angekommen
also ich kann mir vorstellen dass es für
macht und subunternehmen ein pyrrhussieg
wie wenn man sich mit mir an nicht

0 Kommentare

Kommentare