FAHNDUNG IM SCHWARZWALD: Polizei sucht weiter nach Schwerbewaffnetem

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 14.07.2020


die polizei fährt schwere geschütze auf
spezialeinheiten hunde und helikopter
staffel sind rund um die uhr im einsatz
und durchkämmen das waldstück doch noch
immer fehlt jede spur von ihm die
staatsanwaltschaft fahndet inzwischen
per haftbefehl nach dem 31 jährigen
denkt besonders schwerer räuberischer
erpressung rauschend öffnet am sonntag
vier polizisten und flieht mit den
geladenen dienstpistolen die
baden-württembergische gemeinde oppenau
ist seither im ausnahmezustand sie
schloss zwischenzeitlich alle schulen
kitas und das schwimmbad wenn er in die
enge getrieben wird könnte schon viel
passieren es darum sind die
vorsichtsmaßnahme bericht werden weil es
nicht ausgeschlossen werden konnte dass
er jetzt aufgrund dieser panik wir wohl
hat irgendwann mal amok laufen gründe
die einwohner der schwarzwaldgemeinde
hoffen dass der gesuchte in dem dichten
waldgebiet rundung die stadt oppenau und
friedberg bald geschnappt wird die
polizei geht allerdings davon aus dass
sich die frau spott in den wäldern
auskennt er soll zuletzt unerlaubt in
einer gartenlaube am waldrand gewohnt
haben
der waffennarr gilt als gewaltbereit er
ist auch in der vergangenheit bereits
mehrfach polizeilich in erscheinung
getreten wegen unterschiedlichen
delikten vorbestraft offenbar auch weil
er kinderpornos besessen haben soll
berichtet die bild zeitung
mit sprengstoff hat er in der
vergangenheit ebenfalls hantiert
außerdem ist er anscheinend wegen
diebstahls sachbeschädigung und
versuchten totschlag vorbestraft er soll
mit einer armbrust auf seiner ex
freundin geschossen und sie schwer
verletzt haben

0 Kommentare

Kommentare