TRANSFEINDLICHKEIT: Grünen Politikerin zeigt Boris Palmer wegen Beleidigung an

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 16.07.2020


tübingens oberbürgermeister boris palmer
steht erneut in der kritik gegen den
grünen politiker wurde eine strafanzeige
gestellt ausgerechnet von einer
parteikollegin die stellvertretende
sprecherin der grünen
bundesarbeitsgemeinschaft lesben politik
michael fuder ratheimer wegen
beleidigung verklagt auf facebook habe
er ihre geschlechter zugehörigkeit in
frage gestellt und sie damit beleidigt
was war passiert
palmer hatte zunächst einen gastbeitrag
von sich in der frankfurter allgemeinen
zeitung von 2015 geteilt indem er die
übertriebene politische korrektheit
kritisierte ruderer antwortete daraufhin
unter diesem popstars beitrag sei alter
käse sie war palmer alltagsrassismus vor
auf nachfrage eines users schwebheimer
erkenne vorderen nicht dann outete er
das grünen-mitglied als trans und nannte
ihren alten abgelegten vornahm ruderer
antwortete daraufhin jetzt wird es ein
fall für die strafverfolgungsbehörden
dem tagesspiegel sagte sie in ihren
augen habe palma gegen paragraf 5 des
transsexuellen gesetz verstoßen
das gesetz schreibt unter anderem vor
dass der abgelegte name ohne zustimmung
des antragstellers nicht offenbart oder
ausgeforscht werden darf palmer ist bei
den grünen seit jahren umstritten
für empörung hatte er etwa zuletzt ende
april gesorgt als er in einem
fernsehinterview zum umgang mit der
krone virus pandemie sagte wir retten in
deutschland möglicherweise menschen die
in einem halben jahr sowieso tot wären
die vorsitzenden der grünen
distanzierten sich daraufhin von palma
ein parteiausschlussverfahren war im
gespräch

0 Kommentare

Kommentare