Klimakrise: So hart trifft es Bayern | Münchner Runde | BR24

Von BR24
Veröffentlicht am 16.07.2020


[Musik]
binnen 20 minuten war bereits hier unten
alles überschwemmt dass jeder bürger
überforderung einen murgang mit 60 km/h
mit diesen maßnahmen ist
lebensgefährlich
katastrophen wie diese nehmen zu
erdrutsche überschwemmungen hitze und
dürre
der klimawandel trifft uns mit voller
wucht wie können wir uns schützen was
kommt noch auf uns zu und wie gefährlich
wird der klimawandel für bayern
wir müssen uns einstellen dass die
gefahren die durch sehr schnelle
kurzfristige niederschlagsereignisse
kommen zu nehmen
wir haben angst nicht nur vor diesen
gerade beschriebenen regionalen klima
extremereignissen sondern wir steuern
ihr gerade auf eine globale
klimakatastrophe zu wir müssen etwas
verändern und bei einer sache gebe ich
ihnen absolut recht wir haben bei der
bekämpfung der klimakrise ja kein
erkenntnisproblem mehr
wir haben ein umsetzungsproblem und sie
wollen in vier jahren keine kohle mehr
keine kohle mehr verheizen kein öl mehr
verbrennen dies führt in eine
wirtschaftskrise gigantischen ausmaßes
die leute wollten ihre arbeitsplätze
verlieren sie bei den arbeiten und sie
haben das zu verantworten
kunstmann sie sind zugeschaltet in
garmisch partenkirchen wird das die neue
zukunft in bayern dürre in franken und
abrutschen der berghänge im süden
da wir sind tatsächlich eine vielzahl
von klimaänderungen
wir sehen für die vergangenheit sehen
wir sehr viele sogenannte laute
klimaänderung dazu zähle ich zum
beispiel die starkregenereignisse wir
sehen also eine häufung der anzahl der
tage von starkregen wir sehen
gleichzeitig auch eine häufung von
großen staaten hochwasserereignissen
also die häufung zum beispiel innerhalb
von weniger jahre
mehrere sogenannte hundertjährige
hochwasser dann sind aber auf der
anderen seite auch sogenannte stille
veränderungen zb dass der blattaustrieb
und die vegetation teilweise wochen
früher beginnt wir sehen auch hier im
alpenraum den rückgang der allerletzten
verbliebenen ledger die wir in
deutschland haben zb auf der zugspitze
oder berchtesgaden zu den leisen
klimaänderungen würde ich aber gerne
auch die trockenheit zählen die wir grad
seit dem sommer 2018 so massiv erlebt
haben und die uns ins bewusstsein
gerufen hat dass auch wir in bayern wo
wir gedacht haben wir sind eigentlich in
einem vergleichsweise wasser reichen
land doch auch von dürrn und mit all
ihren auswirkungen auf die
landwirtschaft und die forstwirtschaft
betroffen sein können also wir sehen
eine vielzahl von auswirkungen ja schon
lang für den ersten überblick ja und sie
haben die alpen erwähnt wir blicken auch
wenn die alpen was richtet da der
klimawandel an meter hohe schlamm berlin
verwüstete dörfer ganze berghänge die in
einer gefährlichen mischung aus geröll
und matsch ins tal rauschen in den
bayerischen und österreichischen alpen
häufen sich solche erdrutsche egal ob
berchtesgaden garmisch partenkirchen
oder tier ohne sogenannte murgänge sind
für wanderer und anwohner eine bedrohung
hier sind wir direkt im kerngebiet wo im
november die selbe nur gänge ins tal
gedonnert sind hier auf diese häuser
einen murgang mit 60 km/h mit diesen
erdmassen mit der intensiven schlamm und
geröll dichte ist lebensgefährlich
für die bewohner der alpen ein wettlauf
gegen die zeit am plansee der zugspitze
gab es von 1947 bis 1979 zum beispiel
nur wenige schlammlawinen
seit 1980 haben sich jedoch zahl und
intensität verdreifacht
wie gefährlich wird das leben in den
alpen
ein kunstmann werden die alpen zu einer
gefahrenzone
also man muss unterscheiden zwischen den
sehr hohen lagen in den alpen und den
etwas niedrigeren lagen der alpen in den
hohen lagen also einen hohen lagen
österreich und der schweiz wo der
permafrost auftaucht auftaut da werden
also diese instabilitäten in den bergen
vergleichsweise gut überwacht das macht
man also mit laser da kann man also bis
auf den millimeter genau abschätzen ob
ein hang geht's instabil wird da hätte
ich jetzt weniger bedenken denn da
gibt's vorwarnzeiten was wir hier im
voralpenraum sie nehmen sie das beispiel
bad kohlgrub und das hörnle
wo also innerhalb von kurzer zeit
aufgrund von starkregen ereignissen also
massive nun abgänge abgegangen sind auf
sowas müssen uns tatsächlich häufiger
einstellen
wir müssen uns einstellen dass die
gefahren die durch sehr schnelle
kurzfristige niederschlagsereignisse
kommen zu nehmen
insbesondere zum beispiel die
gebirgsbäche es erleben wir hier auch
direkt in der gegend die können in ganz
kurzer zeit wirklich explodieren und
stellen dann tatsächlich eine große
gefahr für den wanderer dar
man muss aber dazu sagen dass wir gerade
mit der modernen technik mit den
smartphones mittlerweile uns sehr gut
informieren können wir können auf der
auf der app schon sehen ob niederschlags
zellen heran rauschen und uns
entsprechend dann auch vorsichtiger
bewegen ja gute information trotzki sie
sind teil einer klimaschutz bewegung
extinction rebellion sie setzen auf
zivilen ungehorsam da wird auch mal der
berufsverkehr blockiert und ich frage
mich und viele fragen sich das haben sie
nicht auch angst wenn sie auf solche
auch gesetzesverstöße stoßen dass ihnen
nicht die proteste irgendwann man
entgleiten und vielleicht dann doch
steine gegen polizisten fliegen
nein steine werden auf gar keinen fall
fliegen wir haben angst nicht nur vor
diesen gerade beschriebenen regionalen
klima extremereignissen sondern wir
steuern hier gerade auf eine globale
klimakatastrophe zu
wir haben neun von 15 punkten also die
unser klima weltweit stabilisieren
angestoßen und wir steuern auf eine 4
grad welt zu
das heißt europa will zu einer wüste
werden bei vier grad
wie wollen sie ihren protest an
organisieren ist unterscheidet sich ja
von greenpeace beispielsweise das jetzt
ja noch etwas drauf genau weil wir
gesehen haben dass die letzten 30 jahre
einfach nicht genug gebracht haben die
änderungen die wir brauchen sind nicht
erfolg deswegen sagen wir wir stören da
wo man uns nicht ignorieren kann wir
gehen zu den verursachern wir sind bei
der bundesregierung wir sind bei den
lobbyverbänden wir sind bei den großen
konzernen und wir stören dort vor ort um
auf diese katastrophe aufmerksam zu
machen und fordern handlungen ja und
roger hellem der mitgründer ihrer
bewegung hat gesagt man legt auch die
kritische infrastruktur der wirtschaft
lahm
das geht ja schon sehr weit ja das hat
er gesagt also wir sind unabhängig von
von den briten möchte ich nochmal hier
betont aber genau wir müssen anfangen
den protest weiter zu denken weil die
regierung gescheitert ist diese
klimakatastrophe aufzuhalten wir sehen
jetzt immer weiter leere versprechen
gerade ist ein kohlekraftwerk in
deutschland ans netz gegangen bauen gas
infrastruktur auf das sind leere
versprechungen der regierung und
petition in demonstrationen reichen
einfach nicht mehr
deswegen sind wir bereiten schritt
weiterzugehen und wirklich zu stören bis
die regierung endlich handelt stören bis
die regierung handelt herr kreuzer haben
sie eine sorge dass sich diese
protestbewegungen zunehmend
radikalisieren
protest ist zunächst mal etwas legitim
ist aber er muss sich natürlich im
rahmen der gesetze bewegen und man halt
den sie erwähnt haben beispielsweise
sagt mein demokratie unmoralisch wird
ist sie relevant und dann muss man
aktionen und dagegen starten dann ist es
natürlich ein staatsverständnis das wir
ablehnen jeder hat sich an recht und
gesetz zu halten und in der demokratie
muss man eben wenn man etwas ändern will
den weg der wahlen gehen den weg über
die parlamente und regierungen und kann
mich der aktionen starten die klar
rechtswidrig sind wie es liegen ja weg
über die regierung gehen frau schulze
sie sitzen in elf landesregierung in
deutschland haben sich klimaschutz auf
die fahnen geschrieben über den
klimawandel gibt es eben also braucht es
einen noch radikaleren protest also ich
glaube dass wir die klimakrise immer nur
gemeinschaftlich bekämpfen können und da
muss die regierung
andere maßnahmen ergreifen aber
natürlich brauchst auch eine starke
zivilgesellschaft unternehmerinnen und
unternehmer sind gefragt und ich würde
jetzt erstmal moment gar nicht so
negativ sehen weil ich empfinde also ich
mach jetzt auch schon eine weile politik
bei den grünen
ich habe das gefühl im moment ist das
zeitfenster so groß wie bisher noch nie
dass immer mehr menschen über diese
themen diskutieren das unternehmerinnen
und unternehmer sagen moment mal wir
müssen etwas verändern und bei einer
sache gebe ich ihnen absolut recht wir
haben bei der bekämpfung der klimakrise
ja kein erkenntnisproblem mehr
wir haben ein umsetzungsproblem warum
geht datteln 4 nochmal ans netz warum
wird die erneuerbare energien nicht
schneller ausgebaut
es ist ja nicht so dass wir nicht wissen
was wir tun könnten sondern das problem
ist und das ist glaube ich auch der
frust den viele so verspüren und wo
leute auch sich denken sage mal wir
haben schon vor 20 jahren gesagt bitte
solarpanels und windräder auf und wir
haben in bayern immer noch die windkraft
verhinderungs gesetz 10h warum geht da
nichts scheint vor allem haris mehr ganz
kurz erklären
da haben wir auch kurz einen zuspieler
vorbereitet nach der 10 h regel müssen
windräder mindestens das zehnfache ihrer
höhe von häusern oder bebauten gebieten
entfernt sein
häufig sind windräder 200 meter hoch
dann muss ein windrad laut 10h regel
mindestens zwei kilometer von
wohngebieten oder dörfern entfernt sein
also stichwort verspargelung der
landschaft deswegen wurde diese 10h
regelung von der regierung mit dieser
begründung eingeführt warum sind sie
dagegen weil wir 100 prozent erneuerbare
energien brauchen und die bekommen wir
nicht indem wir sagen ja wir hätten es
gerne aber wir brauchen keine windräder
und solarpanels bauen wir auch nicht und
stromleitung von norden im süden bauen
wir auch nicht aber prinzipiell hätten
wir es gerne sondern 100 prozent
erneuerbare energien bekommen wir dann
wenn wir die infrastruktur bereitstellen
und das bedeutet ja auch windräder und
ich ganz persönlich finde windräder im
vergleich zu kohle gebiete wo ganze
dörfer abgetragen werden wo die land wo
auch ein massiver eingriff in die
landschaft ist etwas was wir glaube ich
zur einheit
das pariser klimaabkommen wo wir uns
glaube ich alle drauf bei euro geeinigt
haben dass wir das gerne erreichen
möchten etwas was absolut machbar sein
können herr kreuzer 10h regelung ist
aber es erklärt also weniger windräder
oder nicht so nah an den dörfern
jetzt haben sie aber auch ein dächer
programm vorgeschlagen die regierung
jedenfalls dass dann solar aufs dach
kommen muss bei neubauten
er sagt mir jetzt okay wir machen
windkraft weniger aber dann solar mehr
ist das so eine ausweich strategie bei
der windkraft ist es so dass muss man
der vollständigkeit halber erwähnen dass
die gemeinde jederzeit bebauungsplan
erlassen können und von dieser 10a regel
abweichen können bis hin zur
gesetzlichen möglichkeit die 10a
regelung stellt nur sicher dass nicht
gegen den wunsch der bürgerinnen und
bürger und gegen den wunsch in einer
gemeinde gebaut wird wenn die gemeinde
dies will kann sie dies jederzeit zu
lassen
solar ist genauso wichtig und in bayern
ganz besonders weil wir eine hohe
ausbeute haben wir haben viele
sonnenscheinstunden und deswegen haben
wir den solar deckel angehoben für
freiflächen auf 200 anlagen und wollen
diese auch in gebäuden verstärken dies
begrüße ich ausdrücklich weil es eine
energiegewinnung ist die meines
erachtens umweltfreundlich ist
und deswegen wird bayern die anderen
auch auf den staatlichen gebäuden
beispielsweise wo wir nachrüsten werden
wo wir erneuern werden damit wir die
solarenergie starten
herr fußball global gesprochen als
wirtschaftswissenschaftler wir reden
jetzt hier über klimaschutz aber es gibt
ja auch den wunsch weiterhin wohlstand
in deutschland zu haben also
wirtschaftliche prosperität ist das ein
ziel das miteinander vereinbar ist oder
gibt es sagt zielkonflikte ja das ist
ein ziel das eindeutig miteinander
vereinbar ist
wohlstand heißt ja nicht dass es
sinnvoll ist dass diese klimaerwärmung
einfach hinzunehmen wir wissen ja dass
die kosten extrem hoch sind
das sind wirtschaftliche schäden also
aus wirtschaftlicher sicht würde man
sagen was letztlich die zielsetzung ist
also die menge an co2 die man noch
zulassen will das eine politische
entscheidung am ende ich glaube wir
sollten nicht so tun als wüssten wir was
da der
die objektiv richtige zahl ist für den
wirtschaftswissenschaftler wird
interessant wenn diese ziele gesetzt
sind die frage dann wie kommen wir da
hin
ja und da glaube ich gibt es in der
politik fortschritte die haben aber sehr
lange gedauert weil ich ihnen zustimmen
der die idee ökonomen predigen ja seit
jahrzehnten wir brauchen einen co2 preis
wir müssen auch gar nicht so viel
darüber verhandeln wie wird jetzt
planwirtschaftlich die solarenergie
ausgebaut und wie viele windräder bauen
bei auf sondern man muss einfach den co2
emissionen grenzen setzen zum beispiel
durch einen zertifikate system und dann
was das eben und wie das dann erreicht
will das regelt sich am markt über den
co2 preis wir haben aber bislang kein
co2 preis und dass wir ihn nicht haben
ist eben nicht nur für uns ein problem
sondern auch für den globalen
klimaschutz denn man muss sich ja klar
machen dass wir hier in bayern tun oder
in deutschland das wird den klimawandel
nicht besonders beeinflussen sondern es
ist ein globales problem aber wenn wir
den weg global weiterkommen werden wir
das denke ich nicht schaffen ohne das
instrument des co2 preises ja co2 preis
ist ein
jetzt gehen sie noch einen schritt
weiter sie sagen 42 pass ist das eine
aber ich bin dafür kohle öl gas das muss
alles weg sie sollen eigentlich dann die
menschen noch heizen also immer kurz
darauf eingehen das ist ja keine
politische entscheidung wie viel co2 wie
noch in die atmosphäre blasen können das
ist eine wissenschaftliche frage und wir
steuern
das ist naturwissenschaftlich großen
kipp punkte an
und das ist unverantwortlich weiterhin
so zu tun als würden wir da nicht ein
ganzes das ist eine gefährdung der
zivilisation sagen führende
klimawissenschaftler und das ist die
situation wir können nicht ein bisschen
an den zahlen drehen und es ist wir
müssen die emissionen auf null fahren
kohle öl und gas so schnell wie möglich
dann landet dann reizen fragen sich
viele
bayern ist jetzt auch ein ganz viele
muss bereits werben ja da liegen die
lösung schon seit jahren jahrzehnten auf
dem tisch da gibt's klimafreundliche
alternativen wir können extrem viel auch
einsparen
da gibt es möglichkeiten und wir sagen
von exchange in bern
wir brauchen eine bürgerin versammlung
die sich genau um diese lösung
ansätze gedanken macht wir haben gesehen
dass es in frankreich sehr sehr gut
geklappt hat also eine bürgerin
versammlung bezieht bürgerinnen mit ein
die werden per losverfahren ausgewählt
und die entscheidenden mit genau solche
fragestellungen wie wird energie
versorgung sichergestellt auf eine
soziale art und weise ein kreuzer sehr
lächeln ja also wir müssen realistisch
bleiben wir wollen natürlich das klima
schützen wollen auch arbeitsplätze
erhalten
wir wollen den wirtschaftsstandort
erhalten auch die sozialen fragen
zukunft nicht vernünftig lösen
und wenn sie beispielsweise in ihrem
buch schreiben sie wollen die
klimaneutralität also bis 20 25
erreichen dann würde ich ihnen sagen
also keine treibhausgase um wirklich 20
25 haben im moment von gesamte
energieverbrauch in deutschland fünf
prozent erneuerbare energie strom sind
40 15
sie wollen und sie wollen in vier jahren
keine kohle mehr keine kohle mehr
verheizen kein öl mehr verbrennen das
wird in eine wirtschaftskrise
gigantischen ausmaßes die leute wollten
ihre arbeitsplätze verlieren die beiden
arbeiten und sie haben das zu
verantworten
darüber informiert in welcher situation
wir innerhalb von vier jahren 95 prozent
der energie ersetzen und alles
abschalten die sich unverantwortlich
dies wird in zwölf nicht zumuten
wir dürfen auch nicht vergessen wir
haben seit 1990 bis jetzt 2020 40
prozent co2 reduziert auch ohne krone
hätten wir über 35 reduziert und die
beiden dauernden wirtschaftswachstum ist
uns gelungen das wirtschaftswachstum vom
co2 wachstum zu entkoppeln und diesen
wegen müssen wir fortsetzen noch
verschiedene maßnahmen noch neue
techniken so dass wir unsere ziele bis
20 30 55 prozent bis 20.50
klimaneutralität erreichen das was hier
gefordert wird die vollkommen utopisch
und zalando in ihren grünen ideen
schwarze zahlen schreiben kann und dass
man auch die kreativität in der
gesellschaft heben sollte um die
lösungen herbeizuführen ich wollte noch
mal einen kurzen aspekt ein
weil ich den mit dem thema budget total
spannend finde weil ich gebe ihnen recht
es gibt einfach wissenschaftliche fakten
bei der korona krise ist es so toll dass
wir uns auf die wissenschaftlerinnen und
wissenschaftler hören ich wünsche mir
dass bei der klimakrise genau so und da
kann man ja relativ gut runter rechnen
um wie viele tonnen co2 darf
beispielsweise bayern bis 2050 noch
ausstoßen das ist eine milliarde tonnen
wenn wir das jetzt runter rechnen kann
man ja relativ leicht sagen okay jetzt
müssen wir in den sektoren wärme energie
verkehr landwirtschaft um so und zu viel
reduzieren
und es war auch die idee von unserem von
unserem klimaschutz kann uns grüne nur
sagen was wir auch im bayerischen
landtag eingebracht haben wo wir diesen
budget gedanken verankert haben und wo
wir gesagt haben lasst lasst uns doch an
konkreten messbaren zielen damit auch
die regierung eben auch an was gemessen
werden kann und die bürgerinnen und
bürger sehen können ob es klappt mit der
reduzierung so und gemeinsamen wirklich
kraftanstrengung weil es wird nicht
einfach da für mich total d'accord
diesen weg gehen und ich höre dafür
große sat 1 in hamar an die direkt an
die grünen weil man hört relativ wenig
von der kerosinsteuer sie haben carola
angesprochen sind sie da jetzt etwas
schweigsam geworden weil sie würden ja
vielleicht die lufthansa dann in den
niedergang zwingen nein also wir stehen
weiter zu tun seinen themen wir haben
auch gesagt dass wir die lufthansa auf
dem weg der transformation begleiten
wollen und müssen also das ist auch
unser grünes ziel eine sozial
ökologische transformation und es
bedeutet in meinem verständnis ja nicht
dass wir jetzt sagen gewisse bereiche
wird besteht beschäftigen uns damit
nicht mehr sondern dass wir wirklich
alles mit der brille
wie schaffen wir eine nachhaltigere
gesellschaft wie können wir innovationen
vorantreiben wie können wir die klügsten
köpfe zusammen bringen wir können wegen
denen die es in anderen ländern
vielleicht schon längst gibt es ist ja
nicht so auf unserer welt das sich noch
nie jemand gedanken darüber gemacht hat
wie man co2 einsparen kann
sondern wir brauchen den ordnungsrahmen
da es die regierung gefragt um den
bereich voranzugehen deswegen 100
prozent zustimmung zum co2 preis aller
wird er hätte es sollen ja ich glaube
ist ein wichtiger punkt das ist nicht
eine sache die wissenschaftler und
schreiben können dadurch anderer meinung
ich glaube das sehen wir zum beispiel
auch in der korona krise
die in der in wissenschaftlichen studien
über den klimawandel gibt sehr sehr
große unsicherheit vor 1970 wurde
vorausgesagt da sind 30 jahren kein
erdöl mehr gibt jetzt haben wir
massenhaft ertl
die wissenschaft kann einiges leisten
aber man kann nicht politische
entscheidungen ersetzen wir leben nicht
in einer experte kratie sondern in einer
demokratie am ende müssen die menschen
dabei sein also muss menschen überzeugen
und wir haben auch glaube ich
bürgerversammlung das sind die
parlamente hier sitzen sie die sind von
den bürgern gewählt ich glaube wir
können keinen anderen weg gehen
sicherlich nicht den der experte kratie
dafür ist die wissenschaft nicht
legitimiert ist mir sehr sympathisch
dass sie sagen man muss das lesen dass
das finde ich auch sehr wichtig dass der
klimawandel große bedrohung mit sich
bringt es auch richtig aber wir haben
andere risiken und die einzuschätzen
wenn wir etwa einen wirtschaftlichen
niedergang einleiten würden dann würden
die menschen in kürzester zeit sich
überhaupt nicht mehr für den klimawandel
interessieren sondern nur noch dafür
kann ich morgen heizen haben meine
kinder was zu essen gibt es offene
schulen usw
deshalb ist es glaube ich wichtig diesen
klimawandel entschlossen zu bekämpfen
aber so dass die menschen an bord
bleiben und das ist dann kunstmann wird
was sich jetzt viele auch in dieser
carola krise fragen oder den eindruck
haben
naja jetzt gibt es ja home office man
fährt weniger mit dem auto man fliegt
weniger also hat jetzt diese klimawandel
eine verschnaufpause bekommt oder wenn
sie in die zahlen blicken ist der effekt
dann doch nicht so groß
lassen sie mich vorweg sagen das wir in
der wissenschaft in der
klimawissenschaft eigentlich erst mal
sehr genau wissen wie viel co2 und wie
viel kohle wir noch verheizen können und
um die ziele zum beispiel 1,5 grad zu
erreichen so wie es in paris beschlossen
worden ist dürften wir im moment noch
acht jahre nur noch so weiterleben und
so viel weiter investieren wie wir es im
moment tun danach das wäre sozusagen
also schon in acht jahren von jetzt
müssten wir auf netto null sein das war
deutlich nochmal eigentlich wie groß die
anstrengungen sein müssen jetzt fragen
sie konkret nach corona die neuesten
zahlen sagen folgende
erwarten dass wir dafür dass durch
corona für das jahr 2020 ungefähr acht
prozent weniger treibhausgas emissionen
haben wie vorher
um nun ist 20.30 eine reduktion wie wir
es uns wünschen von ungefähr 50 prozent
zu erreichen müssten wieder als acht
jahre lang das sind auch noch einmal die
zahl 8 müssen wir also acht jahre
sukzessive immer acht prozent weniger
emissionen haben und erst das zeigt also
mal wie schwierig ist eigentlich wird es
ist dieses jahr schon schwierige haben
massive einschränkungen gehabt wir haben
einen großen emissionen rückgang gehabt
wir müssen aber jetzt hat acht jahre
lang weiter immer wieder acht prozent
weniger haben um auf das zu kommen was
wir erreicht wird und das zeigt
eigentlich was ist für eine extrem große
anstrengung ist heißt es wir müssten uns
eigentlich jetzt für den klimawandel
noch stärker um stellen als in der
korona krieg ja auf alle fälle
und ich glaube in der krise können wir
eigentlich sehr gut lernen was
eigentlich auch anders passieren könnte
ja dass wir da wirklich auf fernreisen
verzichten ja dass wir unser unseren
verkehrsverhalten massiv ändern
es sind also sehr viel unterschiedliche
maßnahmen notwendig um das zu erreichen
bis hin zur arbeitswelt und insbesondere
in der mobilität ich glaub da fällt es
uns tatsächlich ein gersten herr kreuzer
können wir uns solche noch härteren
klimaschutzmaßnahmen die ja hier im raum
stehen eigentlich wirtschaftlich leisten
ja wir müssen zusätzlich etwas tun aber
wir müssen natürlich schon sehen dass
wir jetzt in einer rezession stecken und
die wirtschaft sowie so große
schwierigkeiten habe und deswegen muss
man den weg klimaschutz weitergehen
haben wir müssen uns jetzt mal
konzentrieren auf maßnahmen die auch
wirtschaftlich uns voran bringen wie
beispielsweise die entwicklung der
wasserstofftechnik wie beispielsweise
die eine massive verstärkung der
gebäudesanierung mit entsprechenden
maßnahmen und ich würde jetzt davon
absehen
der wirtschaft vor allem einseitig in
deutschland zusätzliche kosten und
bürokratie aufzuerlegen
dies ist jetzt nicht der richtige
zeitpunkt sondern wir müssen schauen
dass diese wirtschaft wieder in schwung
kommt dass diese 1,3 millionen
kurzarbeiter in bayern die wir zurzeit
taten nicht arbeitslose worten sondern
mit den lohn und broker und ich möchte
dass die menschen auch zukünftig gut
leben können dass wir menschen ihre
familien ernähren können
dass daran auch noch sein haus beheizen
kann noch nicht dass ihnen dies alles
unmöglich wird und wir müssen also alles
richtig sagt die maßnahmen so wählen
dass wir auch folge haben und dies ist
meines erachtens im endeffekt nur durch
ein durchbruch in der technik möglich
wenn sie uns nicht gelingt der energie
zu speichern was wir im moment nicht
können wie zum beispiel durch
wasserstoff dann wird es ganz ganz
schwierig die ziele zu erreichen
aber wir dürfen nicht unser land
gefährden wenn deutschland nicht mehr
leistungsfähig ist ist die deutsche
industrie auch nicht in der lage gewesen
diese neuen techniken zu entwickeln die
wir in der welt brauchen die man nicht
in afrika entwickelt
und warum werden dann acht milliarden
euro an kohlekonzerne verteilt warum
kriegt die lufthansa die noch nicht mal
ein klima plan vorlegt milliarden von
euro da wird geld verschleudert was sehr
wohl in klimaschutzmaßnahmen fließen
könnte und das ist unverantwortlich was
sie sagen klingt wunderbar und es ist
nicht klimaschutz oder arbeitsplätze
aber wir müssen jetzt wirklich das geld
dahin stecken wo wo es benötigt wird und
wirklich diese transformationsstaaten
und bürgerinnen entscheiden eben nicht
genug mit wir waren zu hause wie du noch
nicht mal auf die straße und wer hatten
direkten draht zu der regierung das ist
ne lufthansa das ist rwe wir sehen wie
ein wirtschaftsminister zum
fleischkonzern tönnies wechselt und die
berät das ist die demokratie in der wir
gerade leben und wir brauchen eine
ergänzung unsere aktion richten sich
sehr wohl darauf dass wir die demokratie
ergänzen das parlamentarische system ist
wertvoll wir wollen mehr und frankreich
hat gezeichnet bürgerinnenversammlung
kann wirklich klimaschutz maßnahmen
vorschlagen die für bürgerinnen
funktioniert und nicht nur konzerne
herr fünf meldet sich schon da würde ich
eine frage an
sie können es auch gerne noch ergänzen
und zwar ist das jetzt ein wenig linke
tasche rechte tasche also die
bundesregierung sagt wegen corona muss
jetzt unbedingt mit einem
konjunkturpaket geholfen werden wenn man
gleichzeitig jetzt sagt den unternehmen
ihr müsst aber auch mehr für co2 zahlen
also dann bekommt man geld gibt aber das
geld an der anderen stelle wieder aus
ist das also dann ein entlastungseffekt
in die wirtschaft gerade braucht nur
noch mal kurz zum thema frankreich
glaube in frankreich haben wir gesehen
wie schnell klimapolitik an die grenzen
stößt wenn man es falsch macht wenn wir
an die gelb besten denken also eine
entwicklung müssen wir bei uns
verhindern
sonst ist man in einer sackgasse an
sondern vielleicht auch kurz erklären
also zwischen jahreswechsel 18 und 19
eine bewegung die von krankenschwestern
entstanden ist und es war wegen hohen
spritpreise und gab dann eben diese
massenprotesten als die landbevölkerung
die mit diesen steigenden spritpreisen
eben nicht umgehen wollte und dann quasi
das klimapolitische konzept gestoppt hat
und dass das sollte uns nicht passieren
die das was sie beschreiben die dieses
konjunkturprogramm das eben diese
klimapolitischen elemente enthält ich
glaube das zeigt nur dass wir hier ein
problem haben wenn wir konjunktur und
klimapolitik vermischen also die politik
meint das gut das hat sich auch gut an
ja jetzt machen bei konjunkturpolitik
und gleichzeitig klimapolitik ich halte
das aber für einen fehler
ich glaube klimapolitik wird dann
funktionieren wenn wir uns auf sie
konzentrieren konjunkturpolitik ist
etwas anderes das passt zwar teilweise
zusammen bahnstrecken bauen ja wohl das
sind investitionen und das hilft auch
dem klima aber beim co2 preis haben wir
schon das problem also entschlossen eine
erhöhung eines co2 preises ist aus
meiner sicht kein so großes problem denn
das geld ist ja nicht weg sondern das
kann man zurückgeben es geht einfach
darum anreize zu setzen aber man sammelt
geld ein und das kann man ja
zurückerstatten das ist nicht weg
insofern entsteht die belastung hier
nicht durch die co2 preis per se sondern
in der tat durch den strukturwandel ja
und da bin ich bei ihnen herr kreuzer
das ist begrenzt was man menschen dort
zumuten kann
aber ich denke schon es ist verpasst
worden da würde ich ihnen zustimmen über
jahrzehnte einen rahmen zu setzen
der erfolgreich sein kann in der
klimapolitik wir konnten mit dem dort
dem deutschen
ansatz in der energie und klimapolitik
der rhein planwirtschaftlich war die
keinen erfolg haben ich glaube eine ein
punkt von dem wir uns verabschieden muss
ist diese vorstellung dass man menschen
und firmen dafür bezahlt die umwelt
nicht zu belasten wir müssen zurück zum
verursacherprinzip und da ist der co2
preis ebenso gut als wir müssen das
verschmutzen belasten denn wenn wir
jeden bezahlen wenn jeder der ein
elektroauto kauft auch noch eine prämie
trägt dann sind da irgendwann in der tat
das kann der staat gewinnt also braucht
man mehr entschlossenheit und weniger
lobby auch da bin ich bei ihnen die
unsere umwelt politik ist ein paradies
für lobbyisten da sind jede menge leute
reich geworden weil sie eben
subventionen abgreifen können für alle
möglichen kam es geht ganz einfach ist
man macht ein co2 preis ein zertifikate
system und dann hat man die menge im
griff
wir sollten nicht vergessen wir dürfen
nicht allein über deutschland drehen
selbst wenn wir 2025 klimaneutral sind
ändert das am klimawandel überhaupt
nichts wir müssen also stärker darüber
nachdenken für die anderen ins boot
holen ja das ist jetzt glaube ich ein
ganz gutes stichwort was tun eigentlich
die anderen länder zum klimaschutz und
die treibhausgase zu beschränken haben
einen überblick seit 1950 haben sich die
treibhausgasemissionen weltweit
vervierfacht 37 gigatonnen deutschland
verursacht davon 2 prozent die eu kommt
insgesamt auf zehn prozent
große klimasünder sind die usa 14
prozent und china mit 29 prozent der
rest der welt kommt auf 45 prozent
trotzdem gehört deutschland zu den
ländern die überdurchschnittlich viele
schadstoffe verursachen denn teilt man
den globalen ausstoß durch die zahl
aller länder der welt ergibt sich ein
durchschnitt von nur 0,5 prozent
dazu kommt viele deutsche firmen
produzieren im ausland verursachen auch
dort emissionen und belasten die umwelt
[Musik]
er fußt entledigen sich deutsche
unternehmen der klimaschutzauflagen
indem sie im ausland produzieren
das würde ich so pauschal nicht bejahen
wir müssen nur aufpassen dass sie das
nicht in größerem umfang als bisher tun
wenn wir hier sehr rigide klimaschutz
regeln einführen dann können die unter
umständen ins ausland abwandern da gibt
es gewisse instrumente dagegen aber
damit ist uns ja nicht geholfen noch mal
wir müssen andere dafür gewinnen
ebenfalls co2 preise einzuführen dann
ist auch ganz egal wo die unternehmen
hingehen
das ist ja die große herausforderung
klimawandel ist ein globales problem und
das ist frustrierend weil man natürlich
wir wissen national können wir handeln
lokal können wir handeln global zu
handeln ist ungeheuer schwierig aber es
gibt beim klimaschutz gibt es keine
alternative zu diesem globalen handels
also ich finde den satz global denken
lokal handeln passt total perfekt
natürlich wäre es am besten wenn wir uns
sofort mit allen einig werden und in die
gleiche richtung gehen aber soll daran
müssen wir hinarbeiten aber das befreit
uns ja nicht davon in unserem bereich
unser bestmögliches zu tun
und mein gedanke die nicht da immer
wieder habe ist dass ich glaube dass man
mit guten beispiel und einem aufzeigen
wie ein nachhaltiges leben ebenfalls
sehr gut ist total viele leute auch
überzeugen und gewinnen kann ich meine
das ist in unserer gesellschaft auch
schon so dass immer mehr menschen sich
darüber gedanken machen im kleinen
beginnen und ich habe immer so das
gefühl es wird manchmal so einen
gegensatz auf gemacht auch wenn man
klimaschutz macht dann ist es irgendwie
freudlos und leben ist nicht mehr so wie
vorher
sondern da da da geht doch auch das
thema vorbild das thema mut geben statt
angst machen vor bleiben dies in einem
land herr kreuzer also wenn man es sich
jetzt aber das argument aufgreift dass
es außenpolitisch wichtig ist einfluss
zu nehmen
und wenn sie dann mal blicken auf einen
verbündeten deutschlands seit vielen
jahrzehnten die usa wünschen sie sich da
nicht auch das hat trump nicht noch mal
gewählt wird weil er klimaschutz im
grunde ablehnt glaube das wünschen sich
alle
also zunächst muss man ja sagen wir
haben international ja noch einiges
erreicht das pariser klimaschutzabkommen
zum beispiel was sich die meisten länder
jahr verpflichtet haben es ist ja nicht
so dass gar nichts erreicht worden ist
allerdings ist die usa dort ausgestiegen
ich halte dies für falsch
ich bin aber nicht sicher ob dies beim
regierungswechsel auch wieder geändert
würde niemand glauben dass wenn der
präsident wechsel dass die amerikanische
politik wieder so wird wie sie vorher
gewesen ist sondern es hat sich einiges
in den beziehungen leider grundlegend
geändert also ich halte es für richtig
dass man sich an die vereinbarung halten
aber ich sage ganz klar wir müssen
natürlich aufpassen mit der
konkurrenzfähigkeit
china hat beim co2 ausstoß groß luft
nach oben in den nächsten jahrzehnten
weil es den pro kopf der bevölkerung
umgerechnet wird die vereinigten staaten
machen nicht mit diesen
hauptkonkurrenten der deutschen
wirtschaft und da müssen wir natürlich
schon aufpassen dass wir als
exportorientiertes land automobil sie
wissen bayern zwei drittel export dass
wir überhaupt noch international
konkurrenzfähig sind und deswegen ist
für uns diese internationalität so
wichtig denn wenn bloß bei uns co2
feierlich und überall dort wo auch
produziert wird nicht dann wird
schwierig und wir haben alle unsere
maßnahmen nicht geschafft dass wir einen
der teuersten strompreise in der ganzen
welt taten auch dies belastet vernommen
und ich kenne allgäuer firmen die 2
marke in österreich gebaut haben wenige
kilometer über der grenze weil dort der
strompreis noch halb so hoch ist wie im
allgäu und wenn es schon intensiv ist
nämlich dass ein wichtiger faktor also
das ist schwierig wir müssen
vorwärtskommen in dem thema müssen das
aber vernünftig machen durch innovation
und dürfen nicht den wirtschaftsstandort
gefährden weil dann werden wir auch
klimapolitisch und da stimme ich ihnen
zu keinen erfolg haben weil die leute
das nicht mehr mitgehen wollten nur ein
kurzes punkt es gibt kein co2 preis
schon in anderen ländern es ist jetzt
nicht so
caps des noch nirgends die habe ich
vielleicht neue ganzen tag der strom
nicht weiß ist ja eine politische
entscheidung das er gemacht ist es
falsch die hohen strompreise zu haben
weil strom belastet nicht das klima
sondern die immissionen wir müssen die
emissionen verteuern
wir haben mit einem völlig unsinnigen
erneuerbare energien gesetz aber den
stromverteiler das sind einfach
politische wirtschaftspolitische fehler
das hätte man viel besser machen können
und müssen und ich habe überhaupt kein
verständnis dafür muss ich ihnen sagen
das ist dieses erneuerbare energien
gesetz in dieser form noch gibt es
verteuert überflüssiger weise strom und
wir verzichten darauf die co2 emission
zu verteuern ich glaube da muss sich
schnell was ändern der kunst man sagen
sie zu der these so schön wie der paris
vertrag ist er wird uns erst mal nicht
alleine helfen das ist kein es schönen
erreicht zu haben aber den klima hilft
erstmal nichts wenn nicht wirklich die
emissionen dazu nach unten gehen und das
was die staatengemeinschaft was jedes
einzelne land von sich aus ball
gesteuert hat gesagt hat okay so viel
wollen wir reduzieren da landen wir
nicht bei 1,5 grad celsius globaler
landen wir bei drei grad celsius global
zusätzlich sagen es sind auch keine
strafen verbunden
es sind keine einstellung verbunden wenn
ein land seine ziele nicht erreicht hat
ist erst mal keinerlei konsequenzen
deshalb sage ich solange wir nicht
wirklich deutliche änderungen an den co2
gehalt der atmosphäre am steigen des
verhaltens sehen ist ja alles nur
redewendung und verträge und wir haben
keine berechtige hoffnung dass wir diese
klimaänderung noch einigermaßen in den
griff bekommen bekommt man die
klimaänderung in den griff wenn man
sieht wie es von geißler dass firmen
abwandern
aber auch wenn man kraftwerke schließt
in deutschland kohle atomkraft aber der
strom kommt dann doch eben aus dem
ausland zu uns
also ich finde es interessant dass ich
dass wir das für eine wissenschaftler
vor dem zusammenbruch der zivilisation
sprechen
das sind alles technische fragen die wir
klären müssen die kammern auch
wissenschaftler sprechen von
zusammenbruch der rock schellnhuber
will steffen zum beispiel von der
australia university sind bei vier grad
ist leben auf dem planeten so wie wir
das kennen nicht mehr möglich und wenn
wir zwei grad erreichen dann erreichen
wir diese kippelemente jetzt schon
angestoßen sind das ist ein das ist was
was sich nicht mehr aufhalten lässt
konkurrenzfähigkeit ist wichtig
wettbewerbsfähigkeit exportweltmeister
davon können wir uns nichts kaufen wenn
unsere lebensgrundlagen 6 sind wenn wir
kein stabiles klima mehr haben und die
regierung muss wenn sie das war s sie
wird beraten von den besten
wissenschaftlern endlich sagen das ist
ein planetare notfall und wir handeln
dementsprechend und menschen werden mit
gehen mit diesen maßnahmen wenn sie
wissen auf was wir da gerade zu steuern
es werden gab trinkwasserversorgung
pläne gemacht in teilen von von
deutschland im schwarzwald versiegen die
brunnen das ist die situation in der wir
jetzt schon sind bei 1,23 grad wo wir
jetzt gerade schon ehrlicherweise stehen
und dann gehen leute auch mit und dann
finden sich auch lösungen wie wir
energie bedarf runterschrauben die wir
strom daher stellen woher günstig und
sauber ist lösungen auch wieder ein
schönes stichwort da gibt's nicht
lösungen
die haben gemeinden die gemeinde ascha
in niederbayern die hat eine lösung
gefunden wie man die energieversorgung
für alle im dorf regeln kann
auf den ersten blick ein ganz normales
dorf ascha niederbayern
doch diese 2000 seelen gemeinde steht
für eine klima revolution mit angeführt
von maria kulzer
als erste hat sie im dorf ihren eigenen
solarstrom produziert da hat man schon
ein ganz tolles gefühl wenn man weiß man
die sonne schickt er bekanntlich keine
rechnung und man weiß dass es praktisch
die energie gehe jetzt da verbrauch
umsonst es ihr eigenes dach war nur der
anfang
mehrere familien beziehen heute ihren
strom von einer solaranlage auf einer
mehrzweckhalle im dorf weitere 300
haushalte werden von diesen solar panels
am dorf rand mit strom versorgt
doch solarenergie ist nur ein teil holz
aus der region spielt eine wichtige
rolle für hunderte menschen den ascher
das landet in einer hackschnitzelheizung
jedes haus muss einen anschluss haben
maria kulzer sniffer engagiert sich wie
maria seit jahren für diese art der
nahwärme damit ist usher unabhängig weil
das material einfach bei uns aus der
region kommen kann und es nicht
angewiesen auf europäischen oder
weltmärkte trotz der investitionen auf
dauer lohnt sich die nahwärme für maria
kulzer die folgekosten sind dann
plötzlich billiger oder günstig weil bei
einer herkömmlichen heizung muss ich zb
kommen kehrer bezahlen
ich muss die wartung bezahlen die
gemeinde produziert heute mehr als
doppelt soviel grünen strom als sie
verbraucht ascha ein vorbild für
selbstversorgung vorbild sein für andere
gemeinden das recht schwer umzusetzen
mein herz ging gerade auf wo ich den
beitrag gesehen habe weil das ist genau
das die bilder und die botschaften die
wir brauchen dass es funktionieren kann
dass es funktioniert dass dank des
erneuerbaren energien gesetzes auf
einmal möglich war
solaranlagen sich aufs dach zu setzen
also das sind die das ist das was ich
freue mich immer gesagt hat mit
rahmenbedingungen da muss politik die
rahmenbedingungen schaffen dass menschen
umstellen so zu sagen können und das
können wir jetzt bei der energie
durchdeklinieren machen wir weiter beim
thema mobilität und verkehr
ich meine wenn ich möchte dass die leute
ihren verbrenner stehen lassen dann muss
ich als regierung den öffentlichen
personennahverkehr ausbauen ich kann ja
nicht von den leuten verlangen du kannst
nicht mehr mit dem verbrenner fahren
aber ich baue keine asamoah und ich herr
kreuzer weil das so ein schönes beispiel
also über automobilindustrie kann man
lange reden aber usher da fragen sie
jetzt viele andere gemeinden vielleicht
ja wenn wir das auch machen wollen
bekommen wir da eine förderung das ist
ja schon einen wie riesen investment
erst mal ich find s toll ich habe auch
seine gemeinde ein stimmkreis gemeinde
wildpoldsried die haben noch zusätzlich
windkraft da die haben noch zusätzlich
biogas die sind schon längst autonom und
natürlich gibt es für erneuerbare
energien die ganz normalen forderungen
solarthermie oder solarstrom erzeugen
und dies durchaus möglich dass sich dies
lohnt die wildpoldsrieder haben auch ein
großes batterie forschungsprogramm
zusammen mit ihrem leben die speisen am
tag ein und nimmt in der nacht raus aber
wir müssen natürlich jeder soll tun was
er kann und ich bin dafür dass jeder tut
was er kann und dann sind solche dinge
möglich aber man muss natürlich schon
sehen den beiden gemeinden steht kein
bmw werk und kein klima und auch nicht
kein stahl weiter und da sind natürlich
andere voraussetzungen gegeben und wir
müssen natürlich auch solche industrien
zukünftig mit energie bedienen können
aber trotzdem ist super ich unterstützen
jeden der diese versucht wenn man kann
hier viel machen im übrigen gibt es auch
im allgäu airports wie wiedemann
gewinngrenze und die führen auch zu
einer erheblichen einspeisung
beispielsweise in call centern im mobile
herr kunstmann ich würde sie noch gerne
fragen weiß schulze das stichwort
verkehr gebracht hat kommen wir jetzt
vielleicht auch über corona weil sich
viele schützen wollen dann sagen ich geh
besser nicht in den bus in eine ganz
andere phase dass der individualverkehr
wieder steigt also im sommer vielleicht
ganz leicht auf das e bike steigen den e
roller oder vielleicht muss man ganz
neue autos produzieren die für eine
person gedacht sind aber ganz klein und
auch elektrobetrieben also gibt es jetzt
eine umkehr hin zum individualverkehr
der auch klimafreundlich vielleicht sein
kann
ja das ist leider eine wirklich negative
auswirkungen der pandemie ja dass der
öffentliche nahverkehr also massiv an
anzahlen eingebüßt hat also hier ich
denke im mobilitätsbereich da trifft uns
im innersten der wird die umstellung
wirklich am schwierigsten
ja und hier erwarte ich ich glaube hier
erwarte ich wirklich von der politik
dass sie uns einzeln hilft ich
persönlich als bürger
ich möchte nicht jeden tag immer wieder
vor der neuen entscheidungen stehen
fahre jetzt mit dem auto zum einkaufen
und die arbeit oder mit dem fahrrad oder
mit dem mit dem öffentlichen nahverkehr
hier möchte ich als bürger das mir hilft
ich möchte dass es extrem viele angebote
gibt es auch das letzte kleine dorf mit
dem öffentlichen nahverkehr angebunden
ist und das ist auch ein finanzieller
vorteil ist wenn ich nicht mit dem auto
fahren und wenn das auto zu hause stehen
bleiben kann
da müssen wir hinkommen und da werden
wir es auch nicht mit der freiwilligkeit
schaffen ja da müssen es muss es
verpflichtende und verbindliche vorgaben
geben und da brauchen wir bürger auch
wirklich die politik die
rahmenbedingungen satz deswegen fordern
wir grünen eine mobilitätsgarantie
jeder ort in bayern muss mindestens
einstündige am öpnv angebunden sind am
ende der sendung war das letzte wort nur
123 stichpunkte wie kann man jetzt
vorangehen klimaschutz fördern welche
verantwortung also wir brauchen einen
gesamtrahmen ich glaube wie gesagt wir
haben gesehen es gibt gute einzelne
beispiele aber es fehlt der gesamtrahmen
wir haben überall stehen unsere
windräder wir haben so tolle gemeinden
trotzdem hätte deutschland seine
klimaziele ohne die krise verfehlt da
liegt das problem wir brauchen einen
gesamtrahmen die politik muss
entscheiden wie viel erwärmung können
wir uns noch leisten und wenn dieser
gesamtrahmen existieren würde der
sozialpreis der weg dahin
dann schafft die wirtschaft das auch nur
der muss eben von der politik
vorgegebenen hingebaut einen
gesamtrahmen der rahmen dieser sendung
ist es schon zu ende und aufgebraucht
das war eine spannende diskussion nie
versprochen
wir bleiben dran ein thema ihnen noch
einen wirklich schön habt
[Musik]

0 Kommentare

Kommentare