CORONA-Kinderbetreuung statt Arbeit: Unternehmen fordern verlässliche Öffnung von Kitas & Schulen

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 18.07.2020


kinderzimmer stadtbüro für viele eltern
ist das immer noch alltag die folge
spüren auch ihre arbeitgeber viele
mitarbeiter fehlen wegen der
kinderbetreuung in ihren jobs beklagt
der verband der familienunternehmer
deshalb brauchen wir dringend konzepte
das macht den film die betreuung dieser
kinder wieder ordnungsgemäß durchgeführt
werden kann
58 prozent der firmen spüren laut einer
umfrage die folgen der eingeschränkten
öffnung von schulen und kitas jedes
zweite dieser unternehmen meldet dadurch
probleme in seinen abläufen
derzeit laufen die meisten kitas im
sogenannten eingeschränkten regelbetrieb
heißt kürzere betreuungszeiten und ein
terminchaos für die eltern der schwarze
peter liegt bei den einzelnen
bundesländern nordrhein westfalen und
bayern wollen handeln stichtag erster
september ich möchte so schnell wie
möglich in wenigen wochen wieder in den
vollständigen regelbetrieb
das heißt aber nicht dass wir nicht
besondere hygiene konzepte haben dass
hier besonders darauf geachtet wird dass
die hände gut gewaschen werden dass
gelüftet wird wenn also die
infektionszahlen so niedrig bleiben wie
sie gerade sind könnte ab september
wieder normalität einziehen für
unternehmen und für eltern

0 Kommentare

Kommentare