BEWAFFNETER IN OPPENAU GEFASST: Yves R. drohen nun 15 Jahre Haft

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 18.07.2020


die flucht von i verendet im gebüsch
nach sechs tagen suche bekommt die
polizei von zwei zeugen entscheidende
hinweise
sie hätten den 31 jährigen in der nähe
dieses lokals in oppenau ramsbach
gesehen personenspürhunde nehmen die
fährte auf 17 17 folgt der zugriff er
wurde dann gekriegt sitzen in einem
gebüsch hatte vier pistole sichtbar vor
sich hin gelegt hatte ein ball auf dem
schoß und vor ihm lag ein schriftstück
wir vermuten dass es einen
abschiedsbrief habe sich aber noch nicht
ausgewertet
während der festnahme wurde ein sek
beamter mit dem bei leicht verletzt wie
es dazu kam müssten weitere ermittlungen
erst noch klären
dass der waffen nicht mehr frei
herumläuft erleichtert viele oppenauer
bin doch zu frida dass das die leute
hier etwas jetzt leichter leben können
und das dms einfach keine angst mehr
haben dass kathode gibt keine verletzten
gibt und ich finde das polizeiaufgebot
war viel zu hoch um einen mann zu fangen
der eigentlich ist nicht unbedingt als
gefährlich einzustufen ist
doch wie gefährlich ist der waldläufer
wirklich der mann ist mehrfach
vorbestraft sei es bereits mehr als drei
jahren gefängnis rief er soll nun von
einem psychiater begutachtet werden
eine blutprobe wurde ihm schon entnommen
um zu schauen ob der beschuldigte unter
wirkung von alkohol oder medikamenten
oder drogen stand bei der festnahme
hatte der 31-jährige insgesamt fünf
waffen bei sich vier gehörten den
polizisten die er vor einer woche
gewaltsam überwältigt hatte eine andere
war seine eigene
heute wird er dem haftrichter vorgeführt
ihm drohen fünf bis 15 jahre haft

0 Kommentare

Kommentare