BRAND IN KATHEDRALE VON NANTES: Erste Ermittlungen deuten auf Brandstiftung hin

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 18.07.2020


flammen schlagen meterhoch aus der
fassade der spätgotischen kathedrale im
innenraum hinter dem zentralen fenster
brennt die orgel das historische
instrument hier archivbilder gilt als
die größte kirchenorgel frankreichs
anwohner alarmieren die feuerwehr
gegen 7 uhr 30 leuten plötzlich die
glocken und es hörte sich an als ob
immer wieder glühbirnen zerplatzen
als ich aus dem fenster sah brannte die
kathedrale mehr als 100 löschkräfte
waren im einsatz haben den großbrand
nach zwei stunden unter kontrolle
die große orgel ist völlig zerstört die
empore auf der sie steht möglicherweise
einsturzgefährdet derzeit prüfen wir
noch auf kunstwerke vom rauch oder
löschwasser beschädigt wurden dass die
löscharbeiten so schnell zum erfolg
führten hat offenbar auch mit den
erfahrungen seit dem brand der pariser
kathedrale notre dame im april
vergangenen jahres zu tun
weltweit waren seitdem einen größeren
kirchen notfallpläne überprüft und
löscharbeiten trainiert worden
auch in nord erst vor fünf jahren hatte
hier ein großbrand dem dachstuhl der
basilika star dollar zerstört damals war
das feuer bei bauarbeiten am dach
ausgelöst worden
diesmal gehen die ermittler nach ersten
erkenntnissen von brandstiftung aus fakt
ist dass das feuer gleichzeitig an drei
verschiedenen stellen ausgebrochen ist
das kann kein zufall sein
die staatsanwaltschaft hat bereits
ermittlungen eingeleitet man gehe von
einem kriminellen hintergrund aus

0 Kommentare

Kommentare