CORONA-FREILUFT-PARTYS: Massenschlägerei in Frankfurt - mehrere Polizisten verletzt

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 19.07.2020


eine freiluft party am frankfurter
opernplatz ist vergangene nacht
eskaliert hunderte feiernde randalierten
laut polizei gab es rund 40 festnahmen
und auch in anderen städten wurden
abstands gebote und andere corona regeln
missachtet politik und polizei suchen
jetzt mühsam nach lösungen wie sie mit
partys in der pandemie umgehen sollen
dazu mag sein
gegen drei uhr nachts eskaliert die bis
dahin friedliche party auf dem
frankfurter opernplatz mülltonnen werden
zunächst erfolglos gegen eine
bushaltestelle geworfen unter rund 30
teilnehmern kommt es zu einer schlägerei
als die polizei nach eigenen angaben
einen verletzten retten will verbündet
sich die gesamte gruppe gegen die
beamten angefeuert von 500 bis 800
weiteren anwesenden die teilnehmer der
schlägerei wandten sich ganz offen und
direkt gegen die einschreitenden
polizeibeamten und bewarfen die kollegen
massiv mit flaschen und dass ich
besonders erschreckend finde alle
anderen begannen dann zu holen wenn
flaschen die kollegen getroffen haben
frankfurt mit 39 festnahmen und fünf
verletzten beamten an diesem wochenende
trauriger hotspot doch nicht nur am main
sondern bundesweit ring städte um den
richtigen umgang mit ihren
nachtschwärmer in der düsseldorfer
altstadt waren autor partys in den
vergangenen wochen so eskaliert dass die
stadt einerseits mehr platz schaffen
gleichzeitig mit kneipen schließungen
drohte zuckerbrot und peitsche zeigten
wirkung polizei räumungen wie zuletzt
dieses wochenende nicht nötig auch in
augsburg will man unter anderem mit mehr
platz und mehr außengastronomie zuletzt
wilden treiben herr werden
das ergebnis dieses wochenende zumindest
für lokale club-betreiber wenig
überzeugend ihre läden bleiben
geschlossen aber auf partys dürfen
florieren
ich weiß nicht was die regierung macht
offene hose und siehe es überall
wirklich eine wirksame strategie gegen
das remmidemmi wird seit diesem
wochenende in köln vorgelebt und party
hotspots zu entzerren wurde extra eine
straße geblockt in einem popup
biergarten können dort rund 500 gäste
corona gerecht trinks und gesellschaft
genießen

0 Kommentare

Kommentare