CORONA-IMPFSTOFF: Britisches Unternehmen meldet Durchbruch bei Entwicklung

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 20.07.2020


gute nachrichten aus england ein
britischer impfstoff gegen das corona
virus scheint einer studie zufolge
sicher zu sein und zu funktionieren
lena fan radio wir haben festgestellt
dass bei über 1000 menschen das
sicherheitsprofil ziemlich gut und
beruhigend aussieht und was wichtig ist
wir sehen bei fast allen eine gute
immunantwort das mittel der universität
oxford und des britischen
pharmaunternehmens astrazeneca löst
demnach gleich zwei antworten des
immunsystems aus es fördere nicht nur
die bildung von spezifischen antikörpern
sondern auch von t-zellen beide sind für
die immunabwehr wichtig ist leading ins
großbritannien ist führend bei den
internationalen bemühungen einen
impfstoff zu finden
heute hat die universität oxford eine
partnerschaft mit astrazeneca
angekündigt um etwas zu entwickeln von
dem sie glauben dass es bald ein mittel
sein könnte um uns gegen diese krankheit
zu impfen
die weltgesundheitsorganisation wto ist
vorsichtig optimistisch eine breit
angelegte krone impfung könnte es mitte
2021 geben das sagte die chefs
wissenschaftlerin der whu im moment
seien mehr als 20 impfstoffkandidaten in
klinischen studien sie sei
zuversichtlich dass ein paar von ihnen
funktionieren werden

0 Kommentare

Kommentare