ALTERNATIVE ANTRIEBE: Was kommt nach dem Verbrennungsmotor ?

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 21.07.2020


zu dreckig zu laut nicht zukunftsfähig
vw und daimler waren die ersten
automobilkonzerne die ankündigten erst
einmal die entwicklung von
verbrennungsmotoren zu pausieren aber
was sind eigentlich die alternativen auf
elektromotoren setzen momentan vor allem
die autohersteller und die
bundesregierung fahrzeuge mit
verbrennungsmotoren sollen durch e autos
ersetzt werden bei elektromotoren ist
ein akku im auto verbaut dieser akku
treibt mit seinem strom das auto an und
momentan ist die reichweite zwischen den
modellen extrem unterschiedlich möglich
sind zwischen 120 und 500 kilometer geht
der akku zur neige ist tanken angesagt
das geht aber nur an ladesäulen die
bundesnetzagentur verzeichnet aktuell
circa 13.000 500 in deutschland
bis 2030 will die bundesregierung die
zahl auf eine million bringen
hybridfahrzeuge vereinen zwei
antriebsarten auf dem massenmarkt sind
das vor allem verbrennungsmotoren und
elektromobilität der vorteil während der
fahrt lässt sich frei wählen ob der
verbrennungsmotor oder der akku genutzt
werden soll
unterschieden wird hierbei zwischen zwei
arten vollhybride laden den akku von
selbst durch die rotation der achsen auf
plug in hybride müssen gesondert
aufgeladen werden besitzen dafür aber
auch eine höhere reichweite wasserstoff
motoren sind die nächste große hoffnung
nach dem elektromotor in den
brennstoffzellen der fahrzeuge werden
wasserstoff und sauerstoff zur reaktion
gebracht und sorgen so für den
elektrischen antrieb des fahrzeugs der
vorteil bei dieser reaktion entstehen
keine abgase mit co2 ausstoß bisher gibt
es aber nur sehr wenige wasserstoff
modelle und laut adac gibt es derzeit
auch nur rund 80 tankstellen in
deutschland an den wasserstoff getankt
werden kann

0 Kommentare

Kommentare