STUDIE: Hohe LEBENSERWARTUNG im Süden und Südwesten der Bundesrepublik

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 21.07.2020


wo genau man oder frau in deutschland
lebt hat einfluss auf die
lebenserwartung das haben
wissenschaftler des max planck instituts
für demografische forschung
herausgefunden
demnach konzentrieren sich die
landkreise mit besonders hoher
lebenserwartung im süden und südwesten
der bundesrepublik
so beträgt die durchschnittliche
lebenserwartung der frauen im
salzlandkreis in sachsen anhalt im
schnitt 81,8 jahre im landkreis
starnberg südwestlich von münchen werden
frauen durchschnittlich 85,7 jahre alt
männer werden in bremerhaven der studie
zufolge im schnitt nur 75 8 jahre alt im
landkreis münchen dagegen 81,2 jahre
nach erkenntnissen der forscher haben
die arbeitslosenquote und die quote der
hartz-iv-empfänger großen einfluss auf
die lebenserwartung wer unterschiede in
der lebenserwartung reduzieren wolle
müsse vor allem die lebensbedingungen
des ersten teils der bevölkerung
verbessern

0 Kommentare

Kommentare