HALBJAHRESERGEBNIS: Vattenfall verkündet Verlust - Konzernchef Hall geht

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 22.07.2020


größere abschreibungen haben auf das
halbjahresergebnis des schwedischen
energiekonzerns vattenfall gedrückt
unterm strich gibt es einen verlust von
1,59 milliarden kronen umgerechnet rund
155 millionen euro
das teilte der in solna bei stockholm
ansässige konzern am 21 juli mit im
vorjahreszeitraum hatte vattenfall noch
einen gewinn von 7,6 7 milliarden kronen
eingestrichen
zugleich wurde mitgeteilt hat sich
konzernchef magnus halle entschieden
habe das unternehmen zu verlassen
es handle sich um eine persönliche
entscheidung nach sechs intensiven
jahren sagte heil der deutschen presse
agentur
im halbjahresbericht betonte hall dass
die kunden trotz der korona virus
pandemie ohne größere störungen mit
strom gas und wärme versorgt werden
konnten
das halbjahresergebnis wurde im zweiten
quartal unter anderem von niedrigen
strompreisen gedrückt gleichzeitig
erlebe vattenfall angespannte
marktbedingungen besonders beim strom
aus fossilen brenn trägern

0 Kommentare

Kommentare