ACHTUNG UNWETTER! Wie kann man sich vor Blitzen schützen?

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 22.07.2020


glück im unglück für eine
nachwuchsfußballer in russland während
sich die feldspieler auf der seite des
spielfeldes aufwärmen setzt der torwart
im hintergrund zum schuss an
genau in dem moment schlägt der blitz
auf dem feld ein rund 100 millionen volt
treffen den 16-jährigen der bleibt
regungslos liegen trainer und mitspieler
die hantel natürlich schnell versorgen
den bewusstlosen die wahrscheinlichkeit
von einem blitz getroffen zu werden
liegt bei etwa eins zu sechs millionen
letztlich kommt das torhütertalent aber
mit dem schrecken davon
und mit einer kleine narbe am hals und
dieses blitz wendung nehmen das wollen
wir auch näher betrachten bei mir im
studio meteorologe alexander hildebrand
alex wir haben die bilder gerade gesehen
die uns aus russland erreicht haben da
sah man keinen regen kein sturm kein gar
nichts woran erkenne ich denn das
tatsächlich ein solches unwetter mit
blitz und donner mir auch droht oder
naht also ein ganz einfacher sprache
kann man sagen gewitterwolken sind immer
von unten gesehen schwarz also wenn der
himmel schwarz wird dann drohen auch
schon gewitter und in deutschland ist es
natürlich so dass erst mächtige
quellwolken aufsteigen müssen in
schwüler luft oder mit großer
feuchtigkeit von der hatten wir in
diesem jahr noch wenig aber wenn sie das
hier am himmel sehen vielleicht auch in
einem gebirge das etwas weiter entfernt
ist hier jetzt auch im zeitraffer
aufgenommen so richtig große kommunen im
bus wolfen also krieg gewitterwolken
dann könnte ein gewitter drohen und
wichtig auch sie müssen natürlich auch
die wetterwarnungen verfolgen
in einer solchen gewitterwarnung gehen
die eiskristalle nach oben sie reiben
sich an den wassertropfen entsteht eine
große spannung und die entlädt sich dann
in form von blitzen mit mehreren
millionen volt und es ist natürlich auch
extrem gefährlich dass solche blitze
dann entstehen aber wir sehen hier noch
mal diese gewitterwolken die dann als
sich aufgetürmt haben und tatsächlich
sind auf der erde zu jedem beliebigen
zeitpunkt rund 2000 bis 3000 gewitter
unterwegs
wenn unwetter angekündigt sind ich muss
ja manchmal trotzdem ich kann nicht
anders draußen unterwegs sein was mache
ich dann wenn ich in ein untertage also
das wichtigste ist dass wenn man in
einem gewitter ist dass man doch
möglichst versucht in ein haus hinein zu
gehen also möglichst ein haus aus
steinen gebaut hier helfen holzhütten
wenig also möglichst ein festes gebäude
suchen
oder wenn man die möglichkeit hat noch
in ein auto hinein zu gehen in ein auto
hinein sitzen das wirkt dann wie ein
faradayscher käfig also die spannung
wird um das auto herum geleitet drinnen
passiert nichts außer einem großen
schreck und dann ist natürlich noch
wichtig dass wenn man draußen ist dass
man rund 30 meter abstand zu bäumen
türmen oder masten hält also wirklich
diese masten und bäume die sie natürlich
auf dem freien feld dann blitze an und
die dann zwischen großen schäden kommen
können und sie sehen auch dass hier ein
mensch in der hocke ist also das
symbolisiert sozusagen diese hocke die
man einnehmen soll wenn dann der witz da
ist also wirklich runter gehen damit die
schritt spannung unter einem durchgehend
kann und das dann das gewitter möglich
schnell vorüber geht also in die hocke
gehen ist wirklich die einzige
möglichkeit die man hat auf freiem feld
sich vor blitzen zu schützen
bitteschön

0 Kommentare

Kommentare