SCHAUSTELLER DEMONSTRIEREN: Sie wollen ihren Job ausüben und zurück zur Normalität

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 23.07.2020


[Musik]
mit mehr als 800 seit monaten brach
liegen den fahrgeschäften auf ihren
hängern ziehen schausteller durch die
stuttgarter innenstadt seit beginn der
korona pandemie hat allein in baden
württemberg etwa jeder fünfte
unternehmer in der branche aufgegeben
andere wie alina moser stehen mit dem
rücken zur wand
wir wollen kein geld abgreifen
überarbeiten wir wollen unseren job
machen und wir wollen zurück zur
normalität sollte auch noch das wichtige
geschäft auf den weihnachtsmärkten
wegfallen wäre es wohl für die meisten
der ruin
für die schausteller kommen die
derzeitigen chor ohne auflagen in einem
berufsverbot gleich nun hoffen sie dass
sie bald wieder gas geben dürfen
man darf wieder zusammen eng an eng im
flugzeug nach mallorca zum spaß und
vergnügen fliegen aber im autoscooter
darf man nicht zusammensitzen das können
wir nicht mehr nachvollziehen
ende oktober soll die entscheidung
fallen ob zum winter größere
veranstaltungen unter bestimmten
auflagen wieder erlaubt werden
doch bereits jetzt haben zahlreiche
städte und gemeinden ihre
weihnachtsmärkte wegen corona
sicherheitsbedenken abgesagt dabei haben
die schausteller eigene hygiene konzepte
entwickelt vom getrennten ein und
ausgang über eine person in beschränkung
vorgegebenen laufrichtung bis zu
größeren stand abständen sogar ein
mögliches ausschankverbot für
alkoholische getränke wie glühwein wird
diskutiert weil die erfahrung lehrt dass
alkoholkonsum doch dazu führt dass man
ganz bestimmte regelungen nicht mehr ein
held keiner abstandsregelungen beeilt
das ist doch dann zu einer größeren
zusammenkunft von menschen kommt und die
krone regeln schnell in vergessenheit
geraten
noch haben schausteller wie alina moser
die hoffnung nicht aufgegeben dass nach
der derzeit traurigen lage aus ihren
fahrgeschäften zu weihnachten doch noch
ein oh du fröhliche erklingt

0 Kommentare

Kommentare