WANDER-URLAUB im Corona-Sommer beliebt wie nie zuvor

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 25.07.2020


das wandern das entwickelt sich immer
mehr zum trend vor allem seit diesem
sommer und in zeiten in denen man lieber
mit dem auto verreist anstatt
wegzufliegen stadt in der sonne und am
strand zu legen verbringen immer mehr
deutsche ihren urlaub zu fuß auf dem
berg aber dieser boom der hat natürlich
folgen denn an so manchen wander hotspot
könnte es in diesen tagen ziemlich eng
werden
raus aus dem lot down rhein in teufels
küche und das per pedes ob tages oder
wochen tour es läuft bei der deutschen
was lange als überholt galt entwickelt
sich in zeiten von corona zum neuen
trend das wandern
ich finde es total spannend ich mag
solche landschaften mit diesen felsen
und so so zerklüftete felsen und so ein
viertel kindisches paradies sagen wir
jetzt noch mal so wir kennen sie aus
zogen viele scheuen in diesem jahr den
urlaub im ausland und auch um volle
strände machen einige einen großen hof
statt dessen handy aus und ab ins grüne
laut gesellschaft für konsumforschung
halten sich 56 prozent der deutschen
gerne in der natur auf und immer mehr
von ihnen zu fuß auch in bayern an der
mosel oder im erzgebirge wandern wird
zum neuen trennten doch in manchen
regionen stößt die wander infrastruktur
bereits in ihre grenzen
volle wege anwander hotspots und durch
corona gibt es oft auch weniger platz
war über nacht die konsequenzen sind
ganz klar dass die zeiten der
matratzenlager und gemeinschafts bilder
der vergangenheit angehören ich bin
entsprechend felsenfeste überzeugung
dass unsere marschrichtung die
verfügungstellung von doppelzimmer mit
eigenen sanitären einrichtung sein wird
mehr als 17 millionen deutsche gehen
gerne wandern und der boom könnte noch
länger anhalten
die branche rechnet damit dass viele die
das wandern nun für sich entdeckt haben
auch dabei bleiben werden

0 Kommentare

Kommentare