WELT INTERVIEW: Virologe zu Antikörper-Tests - verfügbare Tests seien meist ungenau

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 14.04.2020


zugeschaltet skype ist mir ist professor
dr uwe gerd liebert biologe und direktor
des instituts für virologie am
universitätsklinikum in leipzig einen
schönen guten morgen guten morgen geben
er liefert jetzt nach ostern wir schauen
alle ganz gespannt auf die termine der
kanzlerin das kabinett morgen mit den
ministerpräsidenten die telefonkonferenz
es geht um die lockerungen ihrer ansicht
nach aus medizinischer sicht sind wir an
dem punkt an dem wir tatsächlich
maßnahmen zurücknehmen können
also ich glaube das ist gar nicht mehr
die frage
die richtung ist schon vorgegeben dass
es zu einer aufhebung der der maßnahmen
oder zu einer lockerung der maßnahmen
kommen wird es ist die frage wie genau
das geschieht und da sind die vorschläge
von leopoldina und virologischen
fachleuten in die richtung dass man
vielleicht mit den schulen mit den
schulklassen die examina macht machen
dass man damit beginnen könnte und dann
also auch ähnlich wie in österreich mit
geschäften loslegen kann also ich glaube
grundsätzlich wird es zu einer lockerung
kommen
[Musik]
das risiko was besteht ist natürlich
dass die infektionszahlen wieder
ansteigen
das ist aber spekulationen wirklich
genau wissen tun was erst im nachhinein
damit das nicht passiert sollen ja auch
manche bedingungen greifen die
leopoldina rät zum beispiel auch dass
man ähnlich wie in österreich eine
masken pflicht einführt an bestimmten
orten im öffentlichen nahverkehr
halten sie das für ratsam ist es ja sehr
viel darüber diskutiert worden ob masken
tatsächlich den gewünschten schutz
bringen
also ich kann dazu nur sagen dass meine
eigene familie meine kinder über die
ostertage masken selbst gebastelt haben
mit drei lagen
grundsätzlich ist es so dass man
wirklich mit den masken zumindestens das
infektionsrisiko deutlich verringern
kann
und da ist zwar sicherlich das schönste
mittel eigentlich sehe da selbst für
seine gesundheit mit verantwortlich und
sollte halt eine maske auch freiwillig
tragen
herr liefert was man ja auch im
zusammenhang mit diesen lockerungen
immer wieder hört ist dass die test
kapazitäten hochgefahren werden müssen
und dass eben auch diese antikörper test
nachweisen können hatte ich das virus
schon ohne es zu wissen dass man die auf
den markt bringen müsse aber die sind
sehr umstritten glauben sie die können
wirklich helfen und zügig auch wirklich
zugelassen werden also grundsätzlich ist
auch dazu zu sagen dass antikörpertest
sicherlich sinnvoll sind aber man muss
wissen was man testet zurzeit sind die
gängigen antikörpertest die auch
verfügbar sind nicht wirklich in der
lage antikörper zu messen die das virus
direkt bekämpfen
zumindest ist das eine große frage was
man also machen kann und was wir zurzeit
machen ist das eine gute korrelation
zwischen den antikörper tests auf dem
markt und der virus neutralisation das
heißt also wie wird das virus
tatsächlich bekämpft dass man das
herstellt und dann ist man großen
schritt weiter denn nur zu wissen wer
schon mal das virus hatte wenn die
antikörper test überhaupt spezifisch
sind das reicht leider überhaupt nicht
aus jetzt kommt ja auch zweifel auch so
ein bisschen ob das tatsächlich
überhaupt so ist dass man immun ist wenn
man einmal infiziert waren südkorea gibt
es fälle da mutmaßlich gibt es da zwei
infektionen die whu sagt auch man ist
sich noch gar nicht sicher
in dem fall wären die antikörper test
auch gar nicht sinnvoll und was würde
das überhaupt auch bedeuten für den
umgang mit der pandemie im weiteren
verlauf also grundsätzlich wieder ich
sag immer wieder grundsätzlich hier
grundsätzlich ist es so dass ich schon
vor vier wochen gesagt habe wir brauchen
neutralisierende antikörper dieses
machen wir das ist leider kein
auch durchsetzt ist wir können also nur
für einzelne und nicht für die
gesamtbevölkerung so einen test machen
bei dieser test im hochsicherheitslabor
durchgeführt werden muss aber wenn man
eine ordentliche korrelation hinkriegt
zwischen den sogenannten neutralisation
ssds und dem was man so in den
herkömmlichen tests misst also in denen
er leidet ist dann ist man erheblichen
schritt weiter was ich tatsächlich noch
für nicht ausgemacht halte ist ob das
wirklich jeder der eine infektion hatte
auch tatsächlich antikörper bildet auch
das ist nicht sicher
und zum zweiten ist es vielleicht ein
antikörper gegen ein sehr verwandtes
virus wie diese so genannten endemischen
coronaviren auch das ist noch nicht
geklärt
viele fragen sind noch offen negativer
ganz herzlichen dank für dieses
interview

0 Kommentare

Kommentare