Grün gegen Rot: Ökopartei schärft soziales Profil | Kontrovers | BR24

Von BR24
Veröffentlicht am 25.07.2020


die grünen haben die spd längst abgelöst
als zweite kraft in der sonntagsfrage
sind die grünen stabil die spd muss
wieder federn lassen und jetzt kommt die
öko partei der spd auch noch inhaltlich
ins gehege denn die grünen schärfen ihr
soziales profil während die spd
verzweifelt versucht grüner zu werden
eric häusler ludwig hartmann will mit
seinen grünen wieder gas geben
nachdem die korona krise monate lang
alles überlagert hat besuch bei einem
start up in niederbayern das einen
elektrischen mini laster entwickelt hat
die wirtschaft steht vor einem umbruch
und der soll grün sein
wir müssen jetzt wenn es darum geht die
wirtschaft wieder in schwung zu bringen
die so in schwung zu bringen dass er
damit nicht automatisch in die nächste
krise zusteuern die klimakrise ihr
markenkern die umweltpolitik bleibt aber
sie blicken jetzt auf das große ganze
die grünen wollen sich breiter
aufstellen denn sie wollen
regierungsverantwortung lange sah es gut
dafür aus doch dann kam die korona krise
und mit ihr auch ein problem für grüne
machtansprüche sagt
politikwissenschaftler albrecht von
lucke die augenhöhe auf jemanden der
zeit weil ich glaubte gemeinsam mit der
union ist rasend schnell verflogen man
kann regelrecht sagen corona war so
etwas wie ein game changer im negativen
sinne für die grünen das riesenthema der
grünen öko krise klimakrise ist
regelrecht verdrängt auch die grünen
anhänger erkennen den game changer den
wendepunkt corona allerdings einen zum
positiven wanderausflug im
berchtesgadener land am vergangenen
wochenende die grüne basis sucht das
gespräch mit der landesvorsitzenden
jetzt geht sie eben darum geld klug zu
investieren zukunft zu investieren
sondern dass wir nachhaltigen umbau der
wirtschaft hin bekommen sodass wir auch
die energiewende endlich gestellt
bekommen
im internet verschwunden die sind
teilweise sogar gravierender da es
vorher also da ist nix gelöster nichts
vom tisch
die grünen setzen also weiter voll auf
umwelt und klimaschutz
sie rücken aber auch die
wirtschaftspolitik mehr in den
mittelpunkt und sprechen auffallend viel
von einem starken sozialstaat eigentlich
kernkompetenz des einstigen verbündeten
der spd ich freue mich auf diesen
wettstreit uns jetzt nicht als ja eine
richtige konkurrenz auch wenn wir als
betrieb das nachsehen hat es wäre doch
absurd wenn man selber auch gute ideen
im sozialen bereich hat jetzt als
schüler sich zu sagen ja weil die
einheit ist auch schon mal gemacht haben
bisserl machen wir jetzt nicht
kampfansage und ausdruck des neuen
grünen selbstbewusstseins man günstig
also salopp gesagt nicht mehr in
klassischer weise das alte terra das war
die klassische aufteilung der früheren
zeit als die spd klassisch das soziale
bestellte die grünen das ökologische das
ist geschichte
beide parteien versuchen auf beiden
teams zu wildern
bei der spd kommt das nicht gut an
radausflug zum biergarten mit der
bundestagsabgeordneten ulrike bahr in
gersthofen bei augsburg
der grüne griff nach
sozialdemokratischen wählern schmerzt
die arbeiterpartei
ich bin natürlich neidisch wenn wenn
leute angezogen werden von den grünen
ist es dann auch für mich persönlich
muss sagen auch dann immer wieder mal
ungerecht weil ich schon glaubt dass wir
die partei sind mit den werten
sozialdemokratisch im gegensatz zu den
grünen stehen spd-minister derzeit fast
täglich als krisenmanager im rampenlicht
aber wieso profitiert die spd trotzdem
nicht vom derzeitigen regierungs bonus
weil das innen es bei den grünen zu sein
nein leider nicht
die meiste arbeit macht der edf pd
ratlosigkeit und bald schon steht die
frage nach dem kanzlerkandidaten an
oder braucht es den überhaupt eine spd
ohne kanzlerkandidat wäre so etwas wie
der abschied von der volkspartei spd
das wäre die deklassierung im vorfeld
jetzt muss es darum gehen den
bestmöglichen kandidaten aufzustellen
und die ironie der geschichte besteht
darin dass obwohl olaf scholz eine
krachende niederlage erlebt hat beim
kampf um den parteivorsitz er die
einzige relevante kraft ist der
verlierer von gestern soll es richten
sinnbild für die verzweifelte lage der
spd
gut ein jahr vor der bundestagswahl
[Musik]

0 Kommentare

Kommentare