Mammutausbau: Auf der A3 ist viel Geduld gefragt | BR24

Von BR24
Veröffentlicht am 26.07.2020


alle fahrzeuge müssen runter abends um
21 30 von trupps an von drei auf zwei
dann auf eine spur zu verengen und
schließlich so den gesamten verkehr der
a 3 am kreuz erlangen fürth aus zu
leiten
gegen 22 uhr wird die a3 komplett dicht
gemacht drei tage lang wird am herzstück
gearbeitet die neuen fahrbahnen werden
eingesetzt
20 träger elemente aus 56 tonnen ja erst
ab dass immer die schwierigste weil alle
alle noch nicht so wissen wo es hingeht
und erstmal ein bisschen neu reinkommen
müssen aber dann die anderen echte die
gehen dann schon besser
feinarbeit für alle wird der träger
angehoben muss er komplett in der waage
sein
der 700 tonnen kran lässt jeden
einzelnen träger an die richtige stelle
schrieben der fertigstellung sollen über
diese fahrbahnen rund 100.000 fahrzeuge
täglich rollen
entweder richtung erlangen oder nürnberg
und sie ist ein wichtiges
verbindungsstück zur a3 dem größten
öffentlichen privaten
infrastrukturprojekt deutschlands
das ziel sechsspurige ausbau der a 3 von
ärgern imbiss die beriet seit jahren
laufen die arbeiten erst ein kleiner
teil des projektes ganz oder teilweise
vollendet hier grün in der grafik zügig
soll es nun bei den restlichen 76
kilometern vorangehen darum hat der bund
das ppp projekt beschlossen das heißt
der ausbau wird sowohl vom bund der eu
als auch von privaten unternehmen
finanziert
wir sind verantwortlich für die autobahn
an sich natürlich auch für sämtliche
ingenieurbauwerke also für sämtliche
brücken zum einen die brücken über die
autobahn darüber geführt wird zum
anderen die brücken über die
nachgeordnete straßen die autobahn
überqueren
und wir sind zum teil auch zuständig für
die pwc anlagen also für die parkanlagen
mit wc an einrichtungen und für die
großen rastanlagen dort aber nur für die
flächen bau aber auch instandhaltung in
den nächsten 30 jahren muss das
konsortium übernehmen
bei früheren projekten erhielten sie
dafür teile der lkw-maut bei diesem
projekt ist das anders
wir haben ein fixes entgelt vertraglich
vereinbart dass in voller höhe nur dann
ausgezahlt wird wenn wir auch gut
liefern
aber wir sind nicht abhängig von der
verkehrsmenge oder von den mauteinnahmen
in fünf jahren soll der verkehr
sechsspurig rollen
schneller soll es am kreuz erlangen
fürth gehen das finanziert hauptsächlich
der bund mit rund 220 millionen euro
freie fahrt ist hier für ende des jahres
geplant
[Applaus]

0 Kommentare

Kommentare