Pandemie statt Party: So ist die Lage an den Stränden weltweit

Von ZDFheute Nachrichten
Veröffentlicht am 26.07.2020


nichts ist mehr wie es früher war
an den stränden dieser welt wer dieses
jahr in urlaub fährt erlebt corona
holiday
man muss in diesen zeiten strandurlaub
ganz neu denken denken sich auch die
norweger und entdecken hoch im norden
ihr eigenes inselparadies denn auch auf
den lofoten ist baden nicht verboten es
ist nur halt unfassbar kalt findet
reporterin anne sophie die im beherztem
selbstversuch feststellt dass das hier
nun wirklich nicht das mittelmeer ist
zwölf grad hat das wasser aber dafür hat
per olaf der coole kemper weite flächen
für sich und seine familie und einen
premium platz mit meerblick aus jedem
fenster und nun kann sich per olaf gar
nicht erklären warum er in früheren
jahren so viele urlaube an den
überfüllten küsten südeuropas verbringen
musste ich bin jetzt das erste mal auf
den lofoten und ich finde es gibt nichts
besseres
ja ja ferien daheim dazu sind nun auch
die russen verdonnert und schon weht ein
hauch von miami beach über der moskwa
und genau wie lange zeit in florida sind
sie auch hier gänzlich unbekümmert ach
das mit dem virus das ist doch alles
erfunden meint alexej diese krankheit
dieses corona das kannten wir schon in
den 80er und 90er jahren
im grunde geht es der regierung nur
darum uns alle zu hause einzusperren
masken pflicht und abstandsregeln sind
für weichlinge denken hier wohl viele
da kann man ihnen nur wünschen dass es
nicht irgendwann ein böses erwachen
geben wird um genau das zu vermeiden hat
belgien seine strände erst spät wieder
freigegeben
deshalb und weil es nicht mal 20 grad
werden an diesem juli sonntag sieht es
am frühen morgen für eine weile so aus
als seien deutlich mehr
rettungsschwimmer als badegäste am
strand von der hahn sarah haben's ist
eine von ihnen
also bisher lässt sich die saison
wirklich sehr ruhig an meint sie
das liegt aber sicher auch an dem kühlen
wetter ich glaube das wird für uns hier
ein sehr anderer sommer 42 retter sind
jeden tag im einsatz auf der längsten
strand strecke an der belgischen
nordseebad wie heute typisch sein kann
besonders wenn die flut kommt
wir behalten vor allem die kinder im
auge erklärt sarah und nicht nur das
wasser sondern auch den strand denn da
passiert eigentlich das meiste zum
beispiel herzinfarkte
da müssen wir bereit sein und erste
hilfe leisten
für den alltag der strandwächter hat die
pandemie keine großen veränderungen
gebracht sagt sie natürlich müssten auch
sie die abstandsregeln beachten und sich
bloß nicht anstecken weil das die ganze
truppe gefährden könnte aber sie sehen
dem corona holiday 20 20 ziemlich
entspannt entgegen
wesentlich entspannter jedenfalls als
viele andere in den belgischen seebädern
in denen eigentlich um diese jahreszeit
jede ferienwohnung belegt und kein
liegestuhl mehr frei sein dürfte aber
stattdessen liegt eine fast unheimliche
stille über dem strand und den willen
und erinnert daran dass belgien mit fast
850 opfern pro eine million einwohner
die weltweite corona todes statistik
anführt
man ist auch hier vorsichtig geworden
erklärt der bürgermeister
in den straßen gibt es eine
einbahnregelung und den strand haben wir
in planquadrate unterteilt und wissen so
immer ganz genau wie viele menschen sich
in welchem gebiet aufhalten wenn es
irgendwo zu voll werden sollte dann
greifen wir eine 50 studenten hat die
gemeinde angeheuert die mit einer eigens
entwickelten app das geschehen
überwachen und genau buch führen über
die touristische sandflächen auslastung
und die nähert sich so langsam und weil
es dann doch ein bisschen wärmer wird
einem ganz passablen wert aber vom
strandleben vor corona sind sie noch
weit entfernt
an der nordseeküste wo die größte sorge
jetzt den unsichtbaren gefahren gilt
gegen die auch die rettungsschwimmer
nichts ausrichten können
apropos rettungsschwimmer das wort weckt
ja nun bei vielen ganz besondere
assoziationen genau baywatch
allerdings würde heute wohl keiner mehr
so leicht auf den gedanken kommen eine
glamour fernsehserie über die lifeguards
von malibu zu machen
die sind nämlich jetzt überaus
distanziert und maskiert und vor allem
wieder und wieder desinfiziert ja wir
haben jetzt mehr desinfektionsmittel als
vorher denn es wird jetzt einfach mehr
und häufiger gewischt und gesäubert am
anfang und am ende jeder schicht das
sind die neuen vorschriften
viele lockerungen musste kalifornien
wieder rückgängig machen aus angst vor
der zweiten welle kinos kirchen kneipen
alles wieder dicht
die strände sind offen aber außerhalb
des wassers und für gruppen herrscht
masken pflicht darauf und auf die
abstandsregeln haben die lifeguards
freundlich hinzuweisen
was die leute sehr umtreibt ist
tatsächlich wenn andere keine masse
getragen das teilen sie uns dann mit
oder sie wollen bestimmte leute nicht in
ihrer nähe haben aber die regeln
durchsetzen
das kann nur die polizei die
rettungsschwimmer haben ja bekanntlich
ganz andere aufgaben
[Musik]
klar das ist jetzt nur was für unsere
kamera aber aufregend ist es trotzdem
wenigstens ein bisschen
die retter von malibu kommen zwar
naturgemäß ihren kunden recht nahe
doch dirk baas kopf zwei kaum
zusätzliche schrecken
wir sind ja ständig hepatitis c aids
oder erkältungsviren ausgesetzt und
achten immer schon auf einem
risikofreien umgang mit den leuten die
gestützten erlaubt beachvolleyball
verboten
familienausflug ok gruppenbildung ono
angeln geht auch fisch grillen geht aber
nichts und baywatch gibt es eben auch
nur noch mit mundschutz übrigens halten
die echten rettungsschwimmer von malibu
dieses baywatch für ausgemachten baic
watch von wasch- und quatsch ist es
gedanklich nicht weit zum much
geografisch allerdings ist es ein riesen
sprung über den pazifik bis nach
südkorea wo normalerweise um diese
jahreszeit eigentlich das große und aus
verständlichen gründen überaus beliebte
bohrschlamm festival hunderttausende
besucher anlocken würde wäre es nicht
logisch corona halber abgesagt
und so müssen hier wie überall auf der
welt eltern über sich hinauswachsen um
den lieben kleinen ein angemessenes
sommer vergnügen zu bereiten und so
rüstet manch verzweifelte mutter sobald
mobiliar und haustiere geschützt sind
das wohnzimmer zur schlammschlacht
wer braucht den strand wenn es alle
nötigen rohstoffe auch aus der
thermoskanne gibt natürlich ist das eine
gewaltige sauerei sagt frau kim aber den
kindern macht es spaß und ich freue mich
gleich mit da sind die teams durchaus
nicht allein aus dem ganzen land
schicken teilnehmer ihre schmutzigen
grüße in die große fernsehshow und
beweisen dass in diesen zeiten nicht nur
home office sondern auch home beach
möglich ist wenn man nur genug folie aus
bringt
aber nun zurück ans mittelmeer wo
offenbar an vielen stränden die korona
schrecken des frühjahrs schon fast
wieder vergessen sind und wie hier in
neapel die sommerzeit einfach auf 20 19
zurückgestellt wird ein bisschen mehr
vorsicht lassen sie wollten am strand
von mondello das ist die badewanne von
palermo denn die stadt glied gibt es
hier abkühlung spiel und spaß und
natürlich gibt es mario der den strand
seit 44 jahren kaum verlassen hat weil
er hier tretboote vermietet und sich
überhaupt keinen schöneren ort
vorstellen kann dem strand verdanke ich
mein leben die sonne die liebe einfach
alles auch das meiner familie etwas zu
essen hat auch wenn es im moment nicht
so gut läuft
was uns rettet sind die einheimischen
badegäste von außerhalb oder aus dem
ausland kommen gar nicht mehr fieber
messen abstandsregeln und strenge
hygienevorschriften sind zu beachten
aber nach drei monaten hausarrest ist
das ein geringer preis für ein bisschen
strandvergnügen außerdem muss jeder
badegast seine kontaktdaten hinterlassen
damit wir ihnen notfall alarmieren
können
ob's an den vielen regeln liegt es ist
als läge plötzlich ein schatten über dem
strand früher tauschte halb palermo im
sommer das wohnzimmer gegen eine strand
kabine in mondello aber jetzt sind die
kabinen weg und man fühlt sich nicht
befreit sondern eher ein bisschen
bedrückt so ausgelassen und unbekümmert
wie früher ist hier keiner mehr und auch
mario macht sich sorgen wie es nun wohl
weitergeht
ich hoffe bloß dass der liebe gott uns
beschützt und das virus nicht im
november oder oktober zurück kommt denn
wenn das passieren sollte dann ist
italien am ende noch mal so einen lock
down stehen wir nicht durch
was wäre eine strand tour rund um den
planeten ohne wenigstens einen kurzen
blick nach rio zu werfen das ja
bekanntlich gleich zwei strände von
weltrang hat copacabana und ipanema und
beide sind natürlich kaum
wiederzuerkennen
hier mal ein paar eindrücke vor der
pandemie und jetzt
also noch mal langsam und zum
mitschreiben das war vor der pandemie
[Musik]
und das ist jetzt brasilien ist ja eins
der am schlimmsten betroffenen länder
weil der präsident corona für einen
schnupfen hält da lässt wenigstens der
bürgermeister von rio hart durchgreifen
wer nicht allein ist und keine maske
trägt am strand der geht mit einem
strafzettel nach hause aber von 20
dollar bußgeld lassen sich nicht alle
abschrecken und die masken patrouille
hat an sonnigen tagen alle hände voll zu
tun
möchte mal jemand ausrechnen wie oft man
die strände ipanema und copacabana an
der französischen atlantikküste
aneinanderreihen könnte ziemlich oft
wahrscheinlich denn hier gibt es sie
tatsächlich die strände ohne ende
allerdings war dank starker strömungen
und einem beachtenswerten wellengang das
badevergnügen auch ohne pandemie schon
gefährlich genug
immerhin die einhaltung der
abstandsregeln macht den rettungskräften
hier die geringsten sorgen
der strand ist ja nun wirklich groß
genug es muss hier keiner badetuch ein
badetuch liegen
hat er wirklich gerade serviette gesagt
ja hat er wohl und sobald wir unseren
schrecken darüber verdaut haben das
badetuch auf französisch offenbar
tatsächlich serviette heißt lassen dir
die wilde schönheit dieser spektakulären
küste noch ein wenig auf uns wirken und
schauen wehmütig den majestätischen
surfern hinterher und träumen vom
urlaubsglück das für viele von uns
diesmal leider unerreichbar blieb und
wänden und schließlich der größten bühne
europas zu die gleich in der nähe liegt
und daran erinnert dass corona
irgendwann auch vorbei ist und dass dann
sicher irgendwo auf dieser welt
irgendein strand auf uns wartet
sand ist jedenfalls noch reichlich da
[Musik]

0 Kommentare

Kommentare