Mieter ohne Schutz: Wie Investoren in München tricksen | mehr/wert | BR24

Von BR24
Veröffentlicht am 26.07.2020


ein haus im münchner stadtteil schwabing
michaela weiss und ihre gemeinnützige
organisation betreuen hier 37 psychisch
kranke menschen
um die kümmert sich ein team von
mitarbeitern anfang des jahres wurde das
mietshaus an einen investor verkauft die
stadt münchen hätte den
eigentümerwechsel verhindern können
es war nicht nur meine hoffnung sondern
vor allem die hoffnung derer die hier
wohnen und die hier arbeiten dass wenn
die immobilie wieder zum verkauf steht
dass die landeshauptstadt von ihr
vorkaufsrecht in anspruch nimmt
doch die stadt münchen verzichtet auf
ihr recht die immobilie selbst zu
erwerben
alle bewohner müssen daher bis ende des
jahres ausziehen
das geht natürlich hier auch sehr viel
mit trainern ob mit angstzuständen
sie müssen sich vorstellen teil der
bewohner ist gebürtiger schwabinger wie
konnte es dazu kommen
derzeit hat die stadt münchen den 27
gebieten mit sogenannter
erhaltungssatzung ein vorkaufsrecht
investoren können das abwenden wenn sie
eine verpflichtung zum mieterschutz
unterschreiben
doch das geschieht immer seltener vor
allem seit die stadt 2018 die regeln
verschärft hat die folge in den
vergangenen jahren konnte die stadt
münchen selbst viele immobilien kaufen
für oberbürgermeister dieter reiter eine
erfolgsgeschichte
und es hat uns dicke dreistellige
millionenbeträge gekostet als statt
aber wir haben auch wirklich mal die
idee gehabt und ich habe sie ganz
deutlich zu sagen habe es flop
bezeichnen wir kaufen unsere stadt
zurück
immer häufiger aber gibt es ein problem
unterlagen zum haus in schwabing zeigen
laut kaufvertrag zahlte ein investor
dafür 21,2 millionen euro 25 prozent
mehr als die immobilie wert ist der
stadt war das in corona zeiten zu teuer
sie kaufte das haus nicht diese halten
satzung haben einen nachteil dass die
die stadt kaufen muss zu dem preis der
in diesem vertrag steht und dieser preis
ist in der regel so nach unseren
erfahrungen sehr hoch im fall des
mietshauses in schwabing stieg der
preise in kurzer zeit besonders rasant
so zahlt er ein käufer im august 2017
rund 13 millionen euro für die immobilie
nach nur zweieinhalb jahren waren es
dann 21 2 millionen ein anstieg von 63
prozent
ein grund für diesen enormen
preisauftrieb zwischenzeitlich hat die
immobilie einmal unbemerkt den
eigentümer gewechselt
im zuge eines sogenannten share deals
der lief so zwei investoren kauften
nicht die immobilie sondern die anteile
an der firma stv asset gmbh der das
mietshaus gehört
wir zeigen oberbürgermeister dieter
reiter die unterlagen so ein verkauf
über einen share deal hebelt das
vorkaufsrecht der stadt ganz einfach aus
auch müssen die käufer keine
grunderwerbssteuer zahlen
also ich gehe davon aus dass die
shuttles nicht nur steuerrechtlich
vorteilhaften sondern natürlich auch
preistreibende wirkung dessen
kritisieren wir seit vielen vielen
jahren dieses thema share deals leider
hat der gesetzgeber noch nicht reagiert
die eigentümer des hauses in schwabing
wollen sich nicht äußern
michaela weiß sucht für die psychisch
kranken bewohner jetzt eine neue
unterkunft zumindest dafür hat die stadt
unterstützung zugesagt
der garten eines mietshauses in münchen
sendling auch hier machen sich die
bewohner sorgen denn das haus gehörte
einer firma der rock capital gruppe aus
grünwald bei münchen
und die hat die immobilie an einen
investor aus passau verkauft der hat
sofort modernisierungen angekündigt wir
befürchten dass ein großteil dieses
grüns um mich herum verloren geht weil
ein lift gebaut werden soll und andere
sachen hier planiert werden sollen und
es wäre für uns natürlich ein riesen
verlust
auch dieses mietshaus hat eine firma der
rock capital gruppe kürzlich verkauft
erworben hat die renovierungsbedürftige
immobilie ebenfalls der investor aus
passau zusammen mit einem weiteren
gebäude für insgesamt rund 30 millionen
euro
eine erklärung zum mieterschutz gab der
investor nicht ab die stadt münchen
konnte die immobilien über ihr
vorkaufsrecht daher erwerben
doch die kaufpreise waren stark
überteuert
für das renovierungsbedürftige haus
zahlt der investor einen preis der 46
prozent über dem verkehrswert liegt das
mietshaus mit garten ist 39 prozent
überteuert und bei der dritten immobilie
sind es sieben wie sind diese hohen
preise zu erklären
der verkäufer die rock capital gruppe
aus grünwald bei münchen setzt nach
eigenen angaben mit bau und
immobilienprojekten milliarden um vom
käufer dem investor aus passau und seine
firma lux living ist nur eine website zu
finden
auf anfrage teilt die junge firma mit
nach unserer einschätzung waren die
kaufpreise keine schnäppchen aber
marktkonform
wer ist dieser käufer wir fahren nach
passau
hier hat die firma lux living ihren sitz
wir finden eine bronzeplakette mit dem
firmennamen das haus macht einen
verlassenen eindruck es gibt keine
klingelschilder niemand macht auf
erstaunlich laut grundbuch gehört das
gebäude einem gesellschafter von rock
capital
der käufer hat seinen firmensitz also im
haus des verkäufers
wir rufen den geschäftsführer von lux
living an
ich habe den verdacht dass er seine
briefkastenfirma haben sie geschafft
in welcher beziehung stehen sie dazu
gehören aufgelöst
rock capital will sich zu dem vorgang
nicht äußern
die überteuerten kaufpreise will die
stadt münchen in diesem fall nicht
bezahlen
sie greift daher zu einem juristischen
trick sie kauft die drei immobilien aber
zu einem reduzierten preis es ganz
deutlich wir werden auch weiterhin vom
vorkaufsrecht gebrauch machen und wir
werden auch weiterhin darauf drängen
dass diese verkäufe und damit
tatsächlich die dadurch entstehenden
spekulationsgewinnen irgendwann vom
gesetzgeber eingedämmt werden
ausgestanden ist die sache für die
mieter damit aber noch nicht der vorgang
könnte vor gericht landen
ja unsere ganze hoffnung ruht
letztendlich auf der stadt
das ist da eine einigung gibt es
zwischen eigentümer und der stadt mieter
vor verdrängung aus ihren angestammten
viertel zu schützen
in zeiten klammer kassen fällt das
selbst einer reichen stadt wie münchen
zunehmend schwer

0 Kommentare

Kommentare