Sorge wegen zweiter Corona-Welle durch Urlauber | Rundschau | BR24

Von BR24
Veröffentlicht am 26.07.2020


viele fürchten sie für sachsens
ministerpräsident kretschmann ist sie
schon da die zweite corona welle der tat
die weltgesundheitsbehörde whu meldet
weltweit so viele neue infektionen wie
noch nie mehr als 200 84.000 fälle
binnen 24 stunden fast 15,3 millionen
infizierte sind registriert die meisten
opfer gibt es in nord und südamerika
gefolgt von europa spanien und
frankreich melden zahlen von rund 1000
neuinfektionen pro tag
als grund sehen experten das
mindestabstände und masten pflicht zu
lax gehandhabt werden rollt also die
zweite welle
ich hatte die infektionszahlen die sich
jetzt fast verdoppelt hatten binnen
weniger tagen mit großer sorge
wahrgenommen denn gerechnet für
september möglicherweise mit einer
zweiten welle und eine deutliche zunahme
der infektionszahlen stimmte selbst
vielleicht etwas sorgenvoll und es ist
so hinter der beginn sein weiterer
faktor für steigende infektionszahlen
ist er wieder anrollende flugverkehr zur
urlaubszeit das corona testzentrum am
frankfurter flughafen untersucht seit
einem monat passagiere 70 von 25.000
waren infiziert als urlaubsheimkehrer
und fast alle kamen sie aus nicht
risikoländern generell ist das risiko in
europa mittlerweile sehr vergleichbar
aber dennoch gibt es auch neue ausbrüche
sowie auch bei uns in deutschland und
ich glaube dass risen überhaupt ist
eines der hauptrisiken für die
übertragung des corona virus denn
überall wo menschen auf einer fläche
kontakt haben hat es das virus
entsprechend leichter sich zu verbreiten
nicht von ungefähr steigen die
fallzahlen in deutschland wieder das
robert koch institut meldete gestern 815
neuinfektionen heute 781 in den letzten
wochen war die marke von 500 kaum
überschritten worden
den größten anstieg gibt es in nordrhein
westfalen und in bayern seit heute
besteht an mehreren deutschen flughäfen
so auch in münchen für reisende die
möglichkeit sich kostenlos auf corona
testen zu lassen allerdings auf rein
freiwilliger basis
bundesgesundheitsminister sparen will
nun prüfen ob diese tests für rückkehrer
aus risikogebieten zur pflicht gemacht
werden können

0 Kommentare

Kommentare