TERROR IM WESTJORDANLAND: Mutmaßliche Täter wurden mit niederländischen Steuergeldern bezahlt

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 26.07.2020


am 23 august 2009 10 terroristen in der
nähe der siedlung delev nordwestlich von
jerusalem einen bombenanschlag per
fernzünder lösten sie eine explosion aus
und töteten dabei die 17 jährige
israelin rienaß nerb zwei tatverdächtige
sollen nicht nur zum umfeld der
terrorgruppe volksfront zur befreiung
palästinas zählen sondern auch für eine
nichtregierungsorganisation gearbeitet
haben die fördergelder aus europa erhält
überprüfungen hätten ergeben dass
steuergelder an die in ramallah
ansässige landwirtschaftsorganisation
juni of agriculture komitee zur wc
geflossen sein die damit teilweise die
gehälter der beiden verdächtigen gezahlt
habe
die niederländische regierung zog nun
konsequenzen sie kündigte an die
zusammenarbeit mit der organisation zu
beenden
laut der niederländischen zeitung
telegraaf sollen die niederlande die uhr
wc zuletzt mit 13 millionen euro
unterstützt haben für deutschland ist
der zahlungsstopp im nachbarland brisant
auch die bundesregierung unterstützt die
ua wc

0 Kommentare

Kommentare