CORONA-AUSBRUCH in ÖSTERREICH: Mehr als 50 Infizierte in Touristenort St. Wolfgang

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 27.07.2020


[Musik]
es wurde getanzt gesungen gefeiert
sg war anfang märz die korona keimzelle
jetzt gibt es einen neuen corona hotspot
und zwar in oberösterreich in der
touristenhochburg sankt wolfgang gibt es
bereits über 50 bestätigte corona fälle
weitere testergebnisse sollen heute
folgen
bei den infizierten handelt es sich vor
allem um mitarbeiter aus der
tourismusbranche zumeist junge
praktikantin
dabei hatte die regierung doch erst vor
einer woche die maske pflicht wieder
eingeführt vielleicht zu spät
wir wissen dass die maske natürlich auch
einen symbolischen effekt hat je mehr
sie aus unserem alltag verschwindet
desto stärker wird die sorglosigkeit
gegen die sorglosigkeit und vor allem
gegen eine zweite welle kämpft auch
großbritannien
dort hat die regierung überraschend eine
quarantäne pflicht für spanien
rückkehrer beschlossen die wut der
urlauber ist groß eigentlich wollte ich
nach portugal reisen aber portugal war
auf der no fly list also habe ich mich
für spanien entschieden und jetzt das
echt unglaublich
wissen sie hätte die regierung vor drei
tagen gesagt am samstag oder sonntag
verhängen wir wahrscheinlich eine
quarantäne pflicht hätten alle noch
reagieren können so haben wir keine
chance dass es kein verantwortungsvolles
politisches handeln
das sieht die britische regierung anders
bei mehr als 900 neu infektionen pro tag
auf dem spanischen festland musste
gehandelt werden und zwar sofort heißt
es aus regierungskreisen
nur so könne die zweite welle verhindert
werden

0 Kommentare

Kommentare