CORONA-STUDIE: So schnell verbreiten sich Aerosole im Klassenzimmer

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 27.07.2020


zurück auf die schulbank nach den
sommerferien sollen alle schüler wieder
zum präsenzunterricht erscheinen ohne
mindestabstand über eine masken pflicht
kann jede schule selbst entscheiden
im elternrat song diese pläne für
verärgerung
so ganz problemlos geht nachdem wir die
lok bei uns hatten präsenzunterricht
gemischt mit qualifizierten
sprachunterricht das eigentlich das was
für uns geplant werden müsste eigentlich
die realität sieht aber anders aus
einzig hamburg und brandenburg noch ohne
öffnungs konzept in gleich vier
bundesländern geht der regelbetrieb
hingegen in der ersten augusthälfte
schon wieder los acht weitere folgen in
der zweiten baden württemberg startet im
september auch bayern strebt an
regelunterricht an zu früh denken auch
viele lehrkräfte 60 prozent haben sorge
sich im unterricht anzustecken
wie schnell sich viren in der luft
ausbreiten könnten haben forscher der
technischen universität berlin
untersucht ihr ergebnis in einem
klassenzimmer mit 25 schülern kann sich
in nur zwei minuten eine gefährliche
menge von erosionen ausbreiten und
überstunden festsetzen
und wenn dieser nun viren beladen sind
oder wären dann würden sie auch im
gesamten raum innerhalb von ein paar
minuten jede person die sonst noch im
raum ist dann auch treffen und wir
würden sie permanent einatmen die
empfehlung der wissenschaftler kürzere
unterrichtsstunden längeres stoßlüften
oder mehr digital unterricht so oder so
der ausnahmezustand an deutschlands
schulen dürfte noch lange nicht beendet
sein

0 Kommentare

Kommentare