BELGIEN: Nächtliche Ausgangssperre wegen Corona in Antwerpen

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 28.07.2020


die belgische regierung zieht angesichts
eines starken anstiegs der korona
infektionen die reißleine
so werden die restriktionen des
öffentlichen lebens wieder deutlich
verschärft kontakte außerhalb der
familie werden landesweit auf fünf
personen beschränkt auch einkaufen ist
dann nur noch alleine erlaubt der
aufenthalt in geschäften auf maximal 30
minuten begrenzt die stadt antwerpen
verhängt sogar eine nächtliche
ausgangssperre
eine rückkehr zum vollständigen lockdown
soll so verhindert werden
zuletzt war die zahl der neuinfektionen
in belgien um 71 prozent gestiegen
die gesundheits informationen die wir an
diesem wochenende erhalten haben machen
und sorgen darunter auch die
übertragungsrate des virus die seit
mehreren tagen über 1 liegt aber es gibt
auch ernsthafte besorgnis hinsichtlich
einiger spezifischer fälle wie zb in
antwerpen wo die epidemie derzeit einen
erheblichen anstieg verzeichnet es
scheint auch dass die viruslast bei
einigen infizierten höher als gewöhnlich
ist was bedeutet dass diese menschen
viel ansteckender sind

0 Kommentare

Kommentare