heute journal vom 29.07.2020

Von ZDFheute Nachrichten
Veröffentlicht am 30.07.2020


und jetzt das heute journal
mit gundula gause und claus kleber haben
die eilmeldung aus washington heute
nachmittag kann man als ohrfeige für
deutschland verstehen eine überraschung
war sie nicht der präsident hatte schon
lange dazu ausgeholt jetzt geht trump
zur sache und der schlag kam heftiger
als erwartet
seine regierung zieht knapp 12.000
amerikanische soldaten aus deutschland
ab 12.000 von derzeit ohnehin nur noch
36.000 eine entscheidung die die lage
verändert politisch und strategisch für
ganz europa wenn die herrscher berichtet
und dann reden wir mit unseren
korrespondenten in berlin und beim nato
hauptquartier in brüssel
die ankündigung übertrifft alle
deutschen befürchtungen der
us-verteidigungsminister versucht die
entscheidung aber erst mal als
strategische entscheidung zu verkaufen
will ist ages mit diesem schritt stärken
wir die abschreckung gegenüber russland
und stärken die nato außerdem werden die
us-streitkräfte flexible konkret sollen
sechs 1400 soldaten in die usa
zurückkehren
5600 innerhalb europas verlegt werden
stuttgart verliert das europa
hauptquartier der us streitkräfte an
belgien betroffen sind auch rheinland
pfalz und bayern
bis heute ist nicht erklärbaren
begründbar warum die usa die
entscheidung treffen natürlich treffen
sie sich souverän und selbstbewusst aber
dass das gut ist und dass das auch die
nato stärkt und das verhältnis
verbessert kann ich mich verstellen
strafe statt freundschaft anders sein
minister spricht das offen aus wir
reduzieren wird dabei wenn die deutschen
ihre rechnungen bezahlen denke ich noch
mal
die rechnungen gemeint sind deutschlands
verteidigungsausgaben für die nato die
findet trump zu gering und will nun
gleichzeitig soldaten in länder in
europa verlegen
die prozentual weniger die nato kasse
zahlen dass trump gegenwind vom kongress
bekommt hofft man nun in deutschland der
kongress war bisher skeptisch in den
dingen die angekündigt worden ob man so
viel geld wo man eine vollkommen in
ordnung und technisch hochstehende
infrastruktur in deutschland hat obmann
us steuergeld in dieser höhe in die hand
nehmen muss und dass an anderer stelle
so seien neu aufzubauen und hier ist das
geld
ein stück weit in den sand gesetzt wann
der abzug definitiv beginnt die ist der
us-verteidigungsminister offen er wird
wissen warum
beginnen wir mit berlin theo man hat das
ja kommen sehen können
deutschland den bogen überspannt nun den
trams augen ganz offensichtlich er ist
ja geschäftsmann er denkt wirklich in
rechnungen und für ihn haben wir für
unsere sicherheit immer zu wenig gezahlt
der massive truppenabzug ist jetzt im
wahren wortsinn teil einer abrechnung
und da geht es nicht nur um den
truppenabzug
die usa beispielsweise machen aktuell
enormen wirtschaftlichen druck um die
fertigstellung der ostseepipeline auf
den letzten kilometern noch zu
verhindern
den am projekt beteiligten firmen wird
offensichtlich momentan in
videokonferenzen angekündigt wie
dramatisch die konsequenzen sein würden
wenn sie weiter an der pipeline mit
arbeiten wir deutsche haben uns in james
welt offensichtlich einen ehrentitel
verdient unter den eigentlich
verbündeten sind wir der lieblingsfeind
wie gesagt ein ehrentitel aber einer mit
einem hohen preisschild das ganze
scheint im wahren wortsinn teil einer
abrechnung zu sein den jump fühlt sich
von deutschland übervorteilt wir würden
nicht genug zahlen und stattdessen
ölgeschäfte mit russland machen
danke theo haben wir das thema weiter
nach brüssel stefan die nato hat 30
mitglieder die meisten davon in europa
findet die trampe entscheidungen dort
auch freunde ja viele freunde sind das
nicht das sind die direkten profiteure
dieser entscheidung also polen zum
beispiel die baltischen länder oder auch
italien
aber die in der mehrheit und auch hier
unser hauptquartier ist man nicht
besonders glücklich über diese
entscheidung und wenn man sich so umhört
gibt es auch kaum jemanden der einem den
strategischen mehrwert oder
militärischen nutzen dieser
truppenverlegung erklären kann und das
ist das problem was trump jetzt auch
gegenüber seinen europäischen partnern
hat die nato steht erneut innerlich
zerrissen da und das ist auch ein
schaden ein politischer schaden nach
außen gegenüber zum beispiel moskau oder
auch peking
das ist ja schwer trump von einer
entscheidung abzubringen hoffen jetzt
alle noch mehr auf einen wahlsieg von
joe biden
ja diese hoffnung gibt es allerdings
darf man sich da keine falschen
illusionen machen denn selbst wenn
beiden ins weiße haus einzieht würde er
inhaltlich wahrscheinlich beim gleichen
kurs bleiben wie donald trump auch er
wirft deutschland vor zu wenig für
verteidigung auszugeben es ändert sich
vielleicht etwas im ton aber in der
sache dürfte er näher bei trump als bei
berlin sein dankeschön nach brüssel und
nach berlin zum zweiten politischen
thema des tages in berlin eine
geschichte die man unmöglich schien ein
hoffnungsträger der deutschen
finanzindustrie ein dax-konzern mit
scheinbar glänzenden zukunftsaussichten
geht krachend in die insolvenz in einer
wolke fonds willigten ihren
transaktionen und bilanzen und die ach
so umständlichen aber doch so
zuverlässigen deutschen kontroll und
aufsichtsbehörden merken erst was als
alles zu spät ist das scheitern von
wirecard ist auch eine politische
geschichte denn es ist auch eine um den
spd mann der gut kanzlerkandidat werden
könnte so finanzminister scholz und
einem gespräch mit ihm gleich erstmal
das worum es in der sache geht viel geld
alexander pohl bericht markus braun hat
allen etwas vorgemacht anlegern
investoren wirtschaftsprüfern sogar
seine eigenen kontrolleure hatte der
frühere wirecard chef wohl lange im
griff
hinweise auf bilanzfälschungen alles
angriffe auf wirecard unbegründet so
soll brown immer wieder fragen aus dem
aufsichtsrat abgewiegelt haben mit
seinem märchen vom ungebremsten wachstum
ist er weit gekommen
auch noch als es zweifel gab damals
mitten im erfolgsrausch 2018
der zahlungsdienstleister geht an die
börse wertvoller als die deutsche bank
im selben jahr vermerken die
wirtschaftsprüfer von ernst & young im
geschäftsbericht von wirecard nach
unserer beurteilung entspricht der
beigefügte konzernabschluss in allen
wesentlichen belangen den gesetzlichen
vorschriften und vermittelt ein den
tatsächlichen verhältnissen
entsprechendes bild der vermögens- und
finanzlage des konzerns
hinweise auf unregelmäßigkeiten waren da
längst in der welt die financial times
berichtet über jahre von geldwäsche
bilanzfälschungen und scheint verträgen
2019 muss der aufsichtsrat handeln eine
sonderprüfung wird veranlasst
gleichzeitig gerät der reporter der
financial times ins fadenkreuz von
wirecard
wir haben dokumente gesehen die
nahelegen dass es diskussionen bei
wirecard gab mein telefon anzuzapfen
das ist nichts was man als
wirtschaftsredakteur jeden tag erlebt
eine besondere rolle spielte die
bundesanstalt für
finanzdienstleistungsaufsicht eine
behörde die sich im wirecard skandal oft
für nicht zuständig erklärt hat blies
zum angriff aber nicht auf wirecard
sondern auf die journalisten die über
das unternehmen berichten die große
frage ist doch wie konnten
regulierungsbehörden wirtschaftsprüfer
und investoren das alles ignorieren oder
einfach wegschauen als diese ernsthaften
fragen jahre lang von uns und anderen
gestellt wurden
branchenkenner halten dagegen die
hinweise bei wirecard seien von den
prüfern nicht ignoriert worden
in der tat schreibt ernst & young im
geschäftsbericht von 2018 von
hinweisgebern aus singapur und deren
eindrücken warum also ist nichts
passiert die wirtschaftsprüfer die
können nicht einfach auf basis von
anonymen anschuldigungen auf basis von
hinweisgebern ein testat verweigern die
wirtschaftsprüfer müssen sich da schon
an harte und belastbare fakten halten
mehr kompetenzen für die
aufsichtsbehörden das hat der
bundesfinanzminister bereits angekündigt
auch die richtlinien für
wirtschaftsprüfer sollen nach dem willen
des gesetzgebers weiter angepasst werden
heute nachmittag 16 uhr hat die politik
in berlin sich dieser sache angenommen
der berliner tagesspiegel schreibt in
dem moment habe der bundestagswahlkampf
2000
21 begonnen da begann die sitzung des
finanzausschusses des deutschen
bundestages eine sondersitzung in den
parlamentsferien und gleich mussten
schwergewichte rede und antwort stehen
wirtschaftsminister altmaier cdu und
finanzminister scholz spd mit dem
sprechen wir gleich über diesen tag
andreas kühn as berichtet was für den
finanzminister vizekanzler und
kanzlerkandidaten kandidaten soll dieser
mittwoch der tag der antworten werden er
hat gut begonnen aber dann ging's bergab
am morgen im kabinett darf stolz auf dem
kanzler stuhl platz nehmen weil angela
merkel im urlaub ist
das ist zufall aber ein schöner am
nachmittag im finanzausschuss muss
scholz als zeuge in der sache wirecard
platz nehmen für die opposition sogar
als angeklagter das ist noch kein urteil
aber unschön
am abend wird es bitter eine kleine anti
scholz kampagne im internet wird
plötzlich groß weil sich die spd-chefin
dazu äußert wer immer da was mit olaf
bezweckt lasst es das nutzt nur dem
gegner
und der steht woanders es muss sich noch
zeigen wo überall gegner von scholz
stehen heute ist wirecard für ihn am
gefährlichsten für mich die zentrale
frage ist warum der finanzminister so
spät die frage wirecard zur chefsache
gemacht hat es gab ja schon lange rote
alarmsignale die auch dem finanzminister
nicht entgangen sind er hat sich
informieren lassen ja aber er ist nicht
politisch aktiv geworden eine stunde
lang wollte der finanzausschuss scholz
befragen es werden 4
und das ist erst der anfang
worum ging es als sich wirecard
ex-finanzvorstand lei am 11 september
mit dem wirtschaftsberater von merkel
traf oder konzernchef braun am 5
november mit einem von scholz
staatssekretären und was hat es mit den
kontakten des chef managers marschalek
zu russischen und anderen geheimdiensten
auf sich die mutmaßlich kriminelle
führung von wirecard bringt die ganze
bundesregierung in erklärt zwang bis
hoch zur kanzlerin lieber im
staatsbesuch in china für den konzern
geworben hat ich frage mich auch aus der
sicht eines oppositionspolitikers
welches interesse eigentlich die
regierungstragende mehrheit hat das
erscheinen das kanzleramt das hier zu
verhindern
denn es kann auch er den nicht spaß
machen wenn jeden tag neue schlagzeilen
durch die presse gehen wenn uns aus
opposition jeden tag neue munition
geliefert wird die koalitionsparteien
versuchen den blick weg von der
regierung und hin zur finanzaufsicht zu
lenken
ein finanzunternehmen mit 56
untergesellschaften nur eine
gesellschaft wurde von der
finanzaufsicht geprüft zeigen dass das
was ihr geld ist es das was geprüft wird
und das andere sind alles
finanzgesellschaften die nicht geprüft
worden ob der staat naiv oder mit
absicht blind das ist die frage heute an
den innenminister und an den andern ob
der fall wirecard konsequenzen haben
wird zu neuen gesetzen führt oder
vielleicht zu neuen kandidaten
guten abend nach berlin herr minister
gute nacht wenn ich ihre
verteidigungsstrategie heute richtig
verstanden habe war es wir haben alles
richtig gemacht ist das nicht ein
bisschen arg können für einen minister
dessen haus einen solchen riesen skandal
nicht bemerkt hat obwohl er allmählich
offensichtlich schien
wir haben sehr früh das getan was gar
nicht so üblich ist nämlich alles
offenzulegen sehr viele informationen zu
beschaffen zu informieren das glaube ich
ist sehr gut gelungen und auch heute
noch mal im ausschuss
hat das eine ganz große rolle gespielt
ansonsten gibt es bei uns sehr klare
regeln
unternehmen werden von
wirtschaftsprüfungsgesellschaften
geprüft in diesem fall war es in diesem
unternehmen eine
wirtschaftsprüfungsgesellschaft die seit
über zehn jahren immer wieder die
abschlüsse testiert hat und es gibt dann
die möglichkeit dass die finanzaufsicht
werden entsprechende verdächte aufkommen
eine prüfung durch die deutsche
prüfungsstelle prüfstelle für
rechnungslegung auf den weg bringt das
ist im anfang des jahres 2019 geschehen
nachdem solche meldungen neu diskutiert
worden sind und diese prüfung ist dann
auf den weg gebracht worden und oktober
des letzten jahres hat es dann auch noch
eine prüfung durch die
wirtschaftsprüfungsgesellschaft kpmg
gegeben drei prüfungsgesellschaft waren
an diesem unternehmen dran
fangen wir mal mit den zeitpunkten an ab
anfang 2009 10 hat die ihnen
unterstellte bafin die bundesaufsicht
für die finanzwirtschaft schon in alle
richtungen bei wirecard ermittelt wie
konnten sie dann erlauben oder zu lassen
dass die kanzlerin sich für die firma
wirecard noch im september in china
verwendet wenn es massive zweifel an der
validität dieses unternehmens seit 2015
hat es 14 solcher prüfungen gegeben
nicht nur bei weyer karte und das ist
dann die die wir jetzt diskutieren
sondern über vielen anderen unternehmen
die von der bafin veranlasst worden sind
und die regel ist ganz klar das muss
auch geschehen wenn nur ein verdacht
existiert von dem wir gar nicht wissen
ob sie auch tatsächlich existiert denn
wenn wir das anders machen würden wenn
wir sagen wenn wir müssen eigentlich
schon alles wissen bevor wir die prüfung
auf den weg bringen dann würde sie
wahrscheinlich viel zu selten angewandt
hier war der fall da dass es
informationen gab die zu einer prüfung
anlass gegeben haben aber natürlich
wusste keiner was jetzt am ende dabei
rausgekommen ist trotzdem war als weise
die kanzlerin dann noch sozusagen ins
messer laufen zu lassen in china im
september bei all denen unternehmen die
da geprüft werden gibt es eine klare
regel dass über die tatsache dass eine
solche prüfung stattfindet möglichst
nicht informiert wird sondern dass das
sorgfältig stattfindet auch zum schutz
der kapitalmärkte und insofern ist das
hier entsprechend der regeln alles
erfolgt ich glaube die wirkliche frage
dürfen wir nicht verdrängen wie kann es
sein dass zehn jahre über zehn jahre ein
unternehmen immer wieder geprüft wird
und
man kriegt das mit und natürlich dürfen
wir uns auch nicht davor drücken jetzt
die notwendigen reformen auf den weg zu
bringen
denn das ist doch jetzt ganz klar
geworden es gibt zb ein problem das wir
eine prüfung wo wir unterlagen gegen den
willen des unternehmens beschaffen
können gar nicht veranlassen können
sondern dass wir das erst durch eine
gesetzesreform jetzt auf den weg bringen
können sie an genoss in der
hauswirtschaft wie vor häufiger
ausgetauscht werden ich wollte sich
deswegen gerne noch ein bisschen zurück
gucken ich weiß jemanden bei dem was
schief gelaufen ist guckt immer gerne in
die zukunft aber das was der
untersuchung ein untersuchungsausschuss
der finanzausschuss heute wollte war
aufklärung über die vergangenheit dazu
gehört eben dass das unternehmen das die
sache aufgedeckt hat als
wirtschaftsprüfer
sie haben sich diese prüfung gerade mit
ans revers geheftet eine prüfung war mit
denen die deutschen behörden nichts zu
tun hatten das war ein japanischer
investor der sagt bevor ich da
einsteigen will ich mal genauer gucken
und dessen prüfungs firma hat dann das
herausgefunden was uns heute alle
beschäftigt das heißt auch die
überprüfung im deutschen system waren
nicht ausreichen für mich ist es so dass
wir durch die tatsache dass wir jetzt im
frühsommer die erkenntnisse erzielt
haben aus dieser weiteren prüfung und
dann auch derjenigen die der staat auf
den weg gebracht hat mit seiner
deutschen prüfstelle für rechnungslegung
die konsequenz ziehen müssen dass wir
solche harten forensischen prüfungen mit
ganz vielen leuten auch selber
veranlassen können müssen die heutige
rechtslage sieht das nicht vor
und deshalb müssen wir das ändern die
firma mindestrente young oder die sich
jetzt nennt die zehn oder elf jahre
wahlkarte überprüft hat und das alles
nicht gesehen hat geprüft auch
bundesunternehmen oder unternehmen mit
bundesbeteiligung wie zum beispiel die
lufthansa oder bisher glaube ich die
deutsche post wird das wo sie einfluss
haben jetzt aufhören wir sind jetzt an
dieser stelle noch nicht angelangt
solche entscheidung zu treffen aber ganz
klar ist es ist schon wichtig dass wir
jetzt einmal herausfinden warum diese
prüfung so lange mit so viel personal
für so viel geld statt gefunden haben
denn das wird ja alles auch finanziert
und trotzdem nicht irgendwie ein
schimmer der erkenntnis mit sich
gebracht haben der auch nur etwas in
entferntesten mit dem zu tun hat was wir
heute herausgefunden
es ist ja so dass alle unternehmen und
gerade die börsennotierten
gesellschaften sich von
wirtschaftsprüfungsgesellschaften prüfen
lassen müssen und das ist das system das
wir in deutschland und übrigens in
vielen anderen ländern der welt haben
es kann nicht sein dass dabei quasi
nichts rauskommt und man denkt dann muss
es eigentlich der staat richten wir
brauchen harte kontrollinstrumente wenn
das schief läuft aber wir müssen uns
auch darauf verlassen dass die
eigentliche tätigkeit ordentlich gemacht
wird und dafür wollen sie sorgen
danke schön für das gespräch schön dann
das gespräch haben wir vor der sendung
geführt es gab heute eine fülle von
entwicklungen und meldungen zur corona
pandemie es lohnt sich wieder sie
kompakt zusammen zu bringen
[Musik]
aus den zahlen der johns hopkins
universität geht hervor dass in ganz
deutschland derzeit 8000 132 menschen an
kobe 19 erkrankt sind
die zahl der neuinfektionen ist im
durchschnitt der letzten sieben tage
gestiegen auf 570 am vortag waren es 540
jede fünfte corona patient dem frühjahr
an einer deutschen klinik aufgenommen
wurde hat nicht überlebt
zu diesem ergebnis kommt eine
repräsentative studie der aok kölner
kliniken und der tu berlin
die sterblichkeitsrate bei künstlich
beatmeten patienten liegt sogar bei 50
prozent
der landkreis dithmarschen in schleswig
holstein droht ein neuer corona hotspot
zu werden
dutzende urlaubsrückkehrer vom
westbalkan und aus skandinavien haben
das virus eingeschleppt mit 33
neuinfektionen in den vergangenen sieben
tagen nähert man sich der kritischen
lockdown grenze von 50 infizierten pro
100.000 einwohner
jugendliche haben während des corona
locker uns deutlich mehr zeit online
verbracht so das ergebnis einer neuen
studie die tägliche nutzungsdauer bei
online-spielen lagern werktagen im
vergleich zum letzten september bei 139
minuten ein anstieg um 75 prozent
die zeit in den sozialen medien lag bei
1 193 minuten ein anstieg um 66 prozent
und nachrichten nun von gründen die
bundesregierung will familien finanziell
weiter entlasten
einen entsprechenden gesetzentwurf
brachte das kabinett auf dem weg so soll
das kindergeld ab kommendem jahr für die
ersten beiden kinder monatlich um 15
euro auf 219 euro steigen
auch der steuerliche kinderfreibetrag
wird angehoben um mehr als 500 euro auf
dann 8300 88 die zuständige ministerin
gefahr erklärte was familien in
deutschland tagtäglich leisteten sei für
die gesellschaft von unschätzbarem wert
die grünen allerdings kritisieren dass
von dem gesetzentwurf vor allem
gutverdiener profitieren würden unter
strengen corona auflagen hat die
jährliche islamische pilgerfahrt nach
mekka der hadsch begonnen um eine massen
infektion zu verhindern dürfen nur
wenige tausend per lotterie ausgewählte
gläubige aus saudi arabien teilnehmen
2009 10 waren es noch 2,5 millionen
muslime aus aller welt das geschäft mit
der wallfahrt gehört zu den größten
einnahmequellen des landes allerdings
ist saudi arabien mit rund 270.000 19
fällen besonders hart von der pandemie
betroffen
die französische polizei hat im pariser
vorort aubert wg ein flüchtlings
zeltlager aufgelöst knapp 1500 menschen
hatten sich am ufer des sonde nie kanals
niedergelassen
sie sollen nun vorübergehend in
turnhallen untergebracht und dort auf
corona getestet werden im großraum paris
bilden sich immer wieder solche elends
lager auch weil es zu wenig reguläre
unterkünfte für migranten gibt in der
türkei werden soziale medien künftig
schärfer kontrolliert plattformen müssen
nutzer daten speichern und bei verstößen
inhalte löschen das hat das türkische
parlament beschlossen
demnach sollen anbieter wie facebook
instagram und youtube auch eine
niederlassung in der türkei gründen mit
türkischem geschäftsführer
diese können dann haftbar gemacht werden
wenn netzinhalte gegen in der türkei
geltende regeln verstoßen
kritiker fürchten noch strengere zensur
im netz und wollen gegen das gesetz
klagen als in der korona pandemie
schlachthöfe zu hot spots wurden mit
hunderten infizierten da waren schnell
die arbeits und lebensbedingungen der
arbeiter dort im kreuzfeuer
bilder von menschenunwürdigen kartieren
kontrastierten mit den klinisch kalt
sterilen nach schlacht bänken im betrieb
tatsächlich passierten die infektionen
mehr in den sterilen fabriken als in den
heruntergekommenen schlaf quartieren und
trotzdem waren es dann werkverträge die
den mindestlohn unterlaufen und
ausbeutung möglich machen die in der
pandemie politisch unmöglich wurden
heute beschloss das kabinett sie fortan
zu verbieten
arbeiten im akkord dicht an dicht
teilweise bis zu 16 stunden am tag
industrielles fleisch zerlegen ein
knochenjob ihn gebuhlt schnyder kennt
die machenschaften der fleischbranche
ehrenamtlich kämpft sie seit acht jahren
gegen die praktiken einer
milliardenindustrie und die versucht sie
mit unterlassungsklagen mundtot zu
machen sagt sie
da wollte man sich nicht direkt von
einschüchtern lassen die machenschaften
der branche kennen wir sein 2012
und leider hat sich bis zum jahr 2020
nicht spürbar viel geändert für die
arbeit haben die arbeitsbedingungen die
sie vorfinden sind immer noch sehr
ähnlich den arbeitsbedingungen von 2012
insbesondere katastrophal sind immer
noch die wohnbedingungen die korona
pandemie hat all das mal wieder ans
licht gebracht jetzt handelt der
arbeitsminister
der gesetzesvorstoß eine kampfansage
antonius westfleisch und andere
wir werden dieser verschleierung und
dieser organisierten
verantwortungslosigkeit ein ende setzen
und in der fleischindustrie gründlich
aufräumen
so sollen werkverträge in der
fleischindustrie kommendes jahr verboten
werden branchenübergreifend sollen mehr
betriebliche kontrollen stattfinden
mindeststandards sollen die
wohnsituation verbessern und eine
pflicht zur arbeitszeit dokumentation
wird eingeführt für die pläne gibt es
bundesweit viel zustimmung
branchenkenner befürchten aber auch dass
einige unternehmen versuchen werden
die regeln zu umgehen die
fleischindustrie hat bewiesen in den
letzten jahren dass sie immer
schlupflöcher sucht aber ich bin jetzt
erstmal zufrieden mit diesen entwurf
auch wenn wir uns in dem ein oder
anderen punkt noch ein bisschen mehr
gewünscht hätten
für die unternehmerische zukunft von
ingo kramer bedeutet das geplante verbot
von werkverträgen hierzulande vermutlich
das aus als subunternehmen vermittelt er
arbeite an die fleischindustrie 13 euro
80 zahl der durchschnittlich an seine
120 mitarbeitern früher hat der gelernte
fleischer meister selbst im akkord
schweine zerlegt vielleicht auch deshalb
sieht er sich als einen der wenigen
guten im system die ganze fleisch von
rehwild pauschalisiert wir haben nichts
falsch gemacht wir haben bis jetzt immer
alles richtig gemacht gut gearbeitet und
wir sind schon enttäuscht
marius ist einer der arbeiter die käufer
vermittelt rund 1800 euro verdient der
rumäne 150 euro miete werden noch
abgezogen für rumänische verhältnisse
viel geld erzählt er
sollte der plan seines chefs aufgehen
wird er in die niederlande umsiedeln und
dort weiter arbeiten andere große
fleischproduzenten wie turniers haben
auch schon einen ausweg sie wollen
mehrere tochtergesellschaften gründen um
die arbeiter dort anzustellen das könnte
ein neuanfang in der fleischindustrie
sein
zeit dafür wäre es der us flugzeugbauer
boeing hat das aus für die einst als
königin der lüfte gefeierte 747
beschlossen nachdem boeing schon seit
jahren mit dieser entscheidung kämpfte
ist es nun die krise der luftfahrt durch
die korona pandemie frank widmann die
den produktionsstopp erzählt ja corona
besiegelt nun endgültig das schicksal
des jumbos bis 2022 werden noch ein paar
maschinen gebaut doch dann ist schluss
eine aus mit ansage denn für die meisten
fluggesellschaften sind extrem große
flugzeuge längst nicht mehr rentabel
das war mal anders seit 1969 in betrieb
war der jumbo zunächst eine echte
erfolgsgeschichte
viele viele jahre war die maschine mit
dem buckel das größte flugzeug der welt
wurde insgesamt rund 1550 mal
ausgeliefert
mehr als 600 passagieren platz doch in
zeiten in denen die allianz sogar
schwierigkeiten haben sehr viel kleinere
maschinen zu füllen
beginnen sie ihre flotten auszudünnen
und es trifft vor allem die riesen
flügel die spritschlucker boeing
reagiert jetzt letztendlich nur noch auf
seine kunden
british airways lange zeit mit den
meisten 747 in seiner flotte 29 musste
jüngst sämtliche jumbos aus derzeit
größter betreiber ist noch die lufthansa
hat auch mehrheitlich stehen die 28
maschinen derzeit am boden
größer höher weiter das war einmal heute
müssen flugzeuge vor allem kostengünstig
und flexibel einsetzbar sein
diese lektion musste bereits boeing
konkurrent airbus lernen der vor kurzem
erst das aus seines super fliegers des
a380 verkündete frank bethmann vielen
dank zunächst die gewinnzahlen vom lotto
am mittwoch sie lauten wie immer ohne
gewähr
3 15 20 34 35 43 superzahl 7 weitere
gewinnzahlen auf motto zdf de und im zdf
text 2,4 millionen euro hat ein kunst
interessiert da für ein werk des
britischen street art künstlers banksy
gezahlt die versteigerung in london
brachte bank sie fast doppelt so viel
ein wie erwartet den erlös will der
geheimnisvolle künstler spenden an ein
palästinensisches krankenhaus in
bethlehem
auch dieses werk von banksy ist
politisch ein dreiteiliges ölgemälde
meditieren cdu 2017
es zeigt den blick über das meer
küstenabschnitte mit angespülten
rettungswesten
im gedenken an im mittelmeer gestorbene
flüchtlingen zum versöhnlichen ausgang
der sendung eine bezaubernde
künstlerische idee in einem kleinen ort
in thüringen vor der korona pandemie
geboren wurde und schon laufen konnte
als die pandemie dann kam und große
konzerte unmöglich machte da haben die
ganz ganz kleinen kleiner geht es
wirklich nicht konzerte aus volkenroda
einen siegeszug
um den erdkreis begonnen ein blick lang
tief und wortlos so beginnen alle eins
zu eins konzerte wie hier im
thüringischen kloster folgen oder
die zehn minuten begegnung eine
unerhörte erfahrung und dann diese
menschen dem man halt dann gefühl so
lange in die augen geguckt hat die musik
zu folgen ist überhaupt nicht zu
vergleichen
jetzt mit einem mit dem orchester oder
einem konzert wo der musiker ob sie so
ganz klein ist irgendwie entsteht mit
dem moment wirklich so eine situation
von ich spiele jetzt für dich ein
richtiges kleines konzert und da gibt
man dann irgendwie oder versucht man
zumindest alles zu geben alles und fast
überall letztes jahr schon hatte das
team um flötistin stephanie winker diese
konzert idee für das kloster entwickelt
[Musik]
dann kam corona mit der situation dass
die auftrittsmöglichkeiten so
zusammengeschmolzen sind dann im
frühjahr war das eigentlich relativ klar
dass wir das jetzt noch mal machen
wollen und auch nicht nur in unserem
kleinen in unserer kleinen klawe im
thüringischen irgendwo sondern wir
wollen damit raus in die welt und die
welt hat das so mit offenen armen
aufgenommen
gut 4000 konzerte mittlerweile
die analogie idee hat sich digital
verbreitet und berührt menschen
[Musik]
ich weiß gar nicht ob er muss ich das
mitbekommen hat aber ich habe
zwischendurch tatsächlich sehr feuchte
augen
aber total schön also ich bin so nah
dran jetzt eben wirklich gar nicht und
nach diesem so augenkontakt auf andere
und das projekt hat schon rund 100000
euro spenden für freischaffende künstler
eingespielt gib mir nun meine frau sogar
bibellesung eins zu eins einen erfolg
aus der provinz zwei meter abstand und
doch so nah wie schön wenn man sowas tun
könnte aber da müsste ich jahre üben
dieser sommer mal heiß mal trocken ist
ein treibhaus für die mitten im osten
von brandenburg wird ein mensch von 100
mücken angeflogen pro minute
das ist eine wahre plage katja horneffer
informiert darüber gleich im
wetterbericht und dann das aus national
unter anderem mit einer reportage aus
portland oregon wo präsident trump
bundes truppen gegendemonstranten
aufmarschieren ist gegen den widerstand
der regierung des staates
wir sagen tschüss und bis morgen
[Musik]
[Musik]
guten abend meine damen und herren
dieser sommer ist deutlich weniger heiß
und dürre als die letzten beiden
das hat auch mäßig erfreuliche
auswirkungen vor allem in den
überschwemmungsgebieten entlang der oder
dort und auch anderenorts konnten sich
in diesem jahr viele mücken entwickeln
der forschung kommt dass gerade recht
denn züchten lassen sich heimische
schnaken kaum und sollten dennoch
untersucht werden um herauszufinden
welche krankheiten zu übertragen und wie
während das noch erforscht wird beruhigt
uns die whu cupid 19 wird nicht von
mücken übertragen denn selbst beim
blutsaugen an infizierten kommen sie nur
mit kleinsten mengen des virus in
kontakt aus epidemiologischer sicht
spielt die mücke bykow mit 19 keine
rolle
die grassierende mückenplage an der oder
könnte jetzt aber in ein zwei wochen zu
ende gehen wenn es trockener wird und
das deutet sich jetzt zumindest für
cottbus durchaus kein regen fällt heute
an der oder in der nacht nur an der
ostsee sind noch letzte schauer
unterwegs und es wird kalt in den
mittelgebirgen sinken die temperaturen
auf 7 grad und morgen strahlten
verbreitet die sonne über
norddeutschland gibt es einige
wolkenfelder und die temperaturen sind
recht unterschiedlich in norddeutschland
liegen sie nur bei 19 bis 22 grad in der
südwesthälfte steigen sie dagegen auf 27
bis 33 grad der freitag wird schwül
heißen bis zu 39 grad und am samstag
werden gewitter die schwüle hitze aus
deutschland vertreiben
schönen abend noch

0 Kommentare

Kommentare