BETRUGSVERDACHT: Deutschland fordert Geld von der Weißhelm-Organisation zurück

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 30.07.2020


das auswärtige amt forderte nach eigenen
angaben zinsen in höhe von fast 50.000
euro von der niederländischen ngo
stichting mayday rescue zurück die unter
anderem die syrischen weisheim
unterstützt die zinsen seien aufgrund
von nicht als baldiger mittelverwendung
angefallen teilte das auswärtige amt auf
anfrage der deutschen presse-agentur mit
demnach habe der damalige leiter der
stiftung und mitbegründer der weiß hell
mit james lee majors die geberländer
bereits im november 2009 10 in einer e
mail über unregelmäßigkeiten informiert
damals ging es um 50.000 us dollar die
verschwunden waren
mm sprach einem medienbericht zufolge in
der e mail von betrug der allerdings
nicht vorsätzlich geschehen sei

0 Kommentare

Kommentare