BIERFLASCHEN FEHLEN: Getränkehändler rufen auf die Flaschen frühzeitig zurück zu bringen

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 30.07.2020


endlich wieder frisch gezapftes bier für
viele liebhaber von hopfen und malz war
der lockdown eine qual
endlich gibt es wieder vorspiel und
endlich haben wir endlich wieder die
biergärten ofen im sommer hier wieder
rausgehen kann und mit freunden sein
kühles bier trinken kann das ein ganz
anderes erlebnis frisches bier vom fass
in zeiten geschlossener kneipen und
abgesagter veranstaltungen mangelware
in ihrer not kauften bierfreunde
kistenweise die getränkemärkte leer
die folge keine flaschen kein bier bitte
bringt schnellstmöglichst das leergut
zurück damit für den nachschub sichern
können appellierte jüngst die
flensburger brauerei im internet an die
verbraucher veltins im sauerland musste
sogar extra neues leergut kaufen um
leere regale in der getränke- und
supermärkten zu vermeiden
die nachfrage nach flaschen das ist
sicherlich die sonnenseite der letzten
wochen ist erheblich angewachsen die
verbraucher haben weiter lust am bier
die konsequenz der flaschen bier absatz
stieg bei fällte zum 10
die schattenseite gleichzeitig brach der
fas ihr absatz um 60 prozent ein unterm
strich wurden bundesweit im ersten
halbjahr knapp 300 millionen liter
weniger getrunken und das wird sich so
schnell kaum ändern die gastronomischen
einrichtungen können noch nicht so wie
sie wollen
feste und veranstaltungen bleiben
abgesagt daher wird das weiterhin die
branche massiv belasten für brauereien
und gastronomie eine schwierige zeit
eine zweite welle samt lockdown würden
viele trotz aller liebe zum gerstensaft
nicht mehr überleben

0 Kommentare

Kommentare