TRUMP WILL WAHLVERSCHIEBUNG: Trump lenkt ab und kämpft krampfhaft um sein Amt

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 30.07.2020


ein us präsident dem möglicherweise die
hoffnung auf seine wiederwahl schwindet
donald trump in den umfragen rennteam
derzeit joe biden davon
jetzt bringt trump eine wahlverschiebung
ins gespräch scheinbar aus sorge vor
betrug bei der briefwahl 2020 wird die
fehlerhafte und betrügerische wahl der
geschichte das wird eine große
peinlichkeit für die usa
twitter trump und fragt sollten wir die
wahl auf einen späteren zeitpunkt
verschieben wenn alle sicher gefahrlos
wählen können eine frage die bei den
wählern für unverständnis sorgt ich bin
sehr überrascht allerdings hat die macht
dazu doch nur der kongress das wird
nicht passieren und es sollte auch nicht
passieren die usa sind immer noch eine
demokratie
er versucht einfach nur irgendwie im amt
zu bleiben das ist alles was er damit
erreichen will im amt bleiben
langfristig kurzfristig ist ramms kalkül
wohl ein anderes ablenkung denn die us
wirtschaft erlebt einen nie dagewesenen
absturz das bruttoinlandsprodukt im
zweiten quartal um aufs ganze jahr
gerechnet 32,9 prozent zurückgegangen
negativrekord auch die
arbeitslosenzahlen steigen weiter
bedenklich
also präsidenten lenkt von seiner
problematischen bilanz ab und die
renommierte projekte mit denen präsident
angetreten ist wirtschaftlicher
prosperität hohe aktienwerte und geringe
arbeitslosigkeit all das im kontext von
kona
zuflossen und ob es tram passt oder
nicht der wahltermin ist im bundesgesetz
verankert könnte nur durch den kongress
geändert werden nicht vom aktuellen
präsidenten

0 Kommentare

Kommentare