WELT THEMA: Mars Mission - "Perseverance"-Raumschiff in abgesicherten Modus versetzt

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 31.07.2020


ja kaum ist die rakete mit dem mars
rover präferenz unterwegs gab es leider
schon die ersten schwierigkeiten ein
temperaturabfall sorgte dafür dass das
raumschiff erstmal in den
sicherheitsmodus wechselte die rakete
war planmäßig gestartet ist unterwegs
zum mars und die reise wird gute sieben
monate dauern
endlich einer schwarzen kutsche raytion
atemberaubende bilder die trägerrakete
mit dem mars rover ist im all der staat
zuvor erfolgreich doch später gibt es
probleme im schatten der erde kommt es
zu einem temperaturabfall das raumschiff
schaltet alle nicht wesentlichen systeme
ab wir verwenden ja das deep space
network um die signale vom raumschiff zu
empfangen
und das ist ein sehr empfindlicher
empfänger mittlerweile ist das
raumschiff aus dem schatten heraus und
wieder im normalen temperaturbereich der
mars-rover heißt ja schließlich nicht
umsonst brems auf deutsch
durchhaltevermögen
das ist gefragt auf dieser mission
sieben monate dauert die reise zum roten
planeten vor ort soll er spuren früheren
lebens suchen klima und geologie
erforschen
selbst ein helikopter ist mit dabei und
soll auf dem mars testflüge absolvieren
trotz der jetzt kleineren probleme sieht
sich die nasa im plan
wir müssen unsere empfangsstation vor
ort optimieren einige maßnahmen
ergreifen um diese signale zu
erfassenden einzuschalten
aber ich denke wir sind in großartiger
form es war ein großartiger tag für die
nasa von 18 landung versuchen auf dem
roten planeten sind bisher nur zehn
geglückt vor knapp einer woche ist china
ebenfalls auf eine mars mission
gestartet geplante landung februar 2021
der gleiche zeitraum
da gibt es viel zu besprechen wir machen
das mit dem astronauten professor ulrich
weiter uns jetzt zugeschaltet wir grüßen
sie ganz herzlich morgen morgen
ich grüße dich nach berlin und ich freue
mich dass alle drei raumfahrtfans jetzt
wieder zusammen sind das perfekt oder
herr professor weiter die nasa schreibt
auf ihrer website die rakete sei helfe
also gesund was heißt das konkret
ja tatsächlich hat ihnen also zwei
probleme gehabt
aber gerade gehört schauen sie die sonde
ist dafür aufgebaut um während der
gesamten sonnenzeit also während der
gesamten sonnenscheindauer zum mars zu
fliegen also dauernd sonne zu bekommen
jetzt muss ich aber nach dem start kurz
mal durch den erdschatten durch und
dabei ist es etwas kälter geworden als
die nasa-techniker voraus berechnet
hatten
und da hat der rechner gesagt jetzt
reicht's jetzt schalte ich alles ab was
nicht unbedingt notwendig ist dass wir
das eine problem ist aber wirklich kein
problem das ist eigentlich fast normal
das andere ist sie haben versucht
kontakt mit dem mars rover aufzunehmen
und erst dann wissen die benutzten dazu
einen deep space network das sind also
riesige antennen mit 30 metern
durchmesser die dafür gebaut sind bis in
die tiefen des universums zu schauen
sondern jetzt haben sie direkt vor der
nase
dieses kleine raumschiff und das signal
war den so stark dass wir das signal gar
nicht auswerten können das ist selber
als würden sie bitten versuchen mit dem
fernrohr als mikroskop zu benutzen
das haut nicht hin die nase sagt ja das
problem hat man schon mal sobald die
sonne ein bisschen weiter weg ist geht
das auch recht also sehen eigentlich
keine wirklichen probleme
okay lass uns aber mal erwartet noch mal
über den abgesicherten modus reden was
heißt denn das was wird denn dann im
tiefschlaf versetzt um dann irgendwann
wieder aufwachen zu können alles was
nicht unbedingt notwendig ist also da
laufen wie auf ihrem smartphone
irgendwelche apps die strom verbrauchen
oder sagt das system denkt dann mit
brauchen nicht nur das allerwichtigste
und das ist eigentlich fast also wer
selber satelliten welt haben das kommt
so alle paar tage kommt das mal vor ist
nichts ungewöhnliches
und was soll ich ihnen sagen die sonde
ist jetzt auf dem weg zum mars ist jetzt
dauernd im sonnenschein sie ist jetzt
genau die richtige temperatur und alles
läuft inzwischen wieder normal
lassen sie uns über die mission als
solches dann noch mal sprechen das ist
der fünfte roboter jetzt unterwegs ist
was kann der denn jetzt bahnbrechend
mehr besser als seine vorgänger bahn
brechen da gibt es zwei dinge das eine
ist er hat ein tolle moore an bord
männern wird das interessieren um sogar
in stein zu bohren und der sinn ist der
wir suchen ja nach leben auf dem
also für dreieinhalb milliarden jahren
gab es viel wasser und es war warm offen
maß und man vermutet dass damals bereits
schon erste mikroben entstanden
unabhängig von der erde
so und jetzt will man also auch selbst
in stein bohren können proben nehmen und
dann bereits auf dem rover untersuchen
nach sogenannten biomarkern gibt es also
irgendwelche hinweise dass hunger mal
biologisches leben gegeben hat und dann
werden diese proben sogar noch verpackt
und für eine späte mission hingelegt so
dass du dir dann abholen kann und zur
erde bringen kann und dort auf der erde
hier könnte man vielleicht sogar
einzelne zellen von solchen mikroben
unterm mikroskop sehen
das ist das was uns wirklich
interessiert das leben auf dem mars und
das zweite ist es eine vorbereitung für
bemannte mission zum mars
es gibt ein sogenanntes moxie experiment
maxi steht für maas oxygen ex firmen
also man benutzt die co2 atmosphäre um
daraus sauerstoff abzuleiten also zu
extrahieren um später für bemannte
missionen diesen sauerstoff für ihre
astronauten zu benutzen
und man möchte vor ort demonstrieren
dass das auch wirklich funktioniert so
jetzt weiß ich das alles jetzt habe ich
möglicherweise mikroben dna auf der erde
irgendwann mal und dann züchtig kleine
grüne männchen oder was soll das alles
eigentlich haben wir schon verbänden ob
so viele
das heißt dass so viele die wirkliche
frage ist ja die sind wir allein im
universum und um das raus zu kriegen
müssen wir wissen hat sich leben
unabhängig von der erde irgendwo anders
mal im universum auch schon mal anders
entwickelt und die einzige möglichkeit
die wir hier überhaupt in unserem
sonnensystem haben ist eben der mars
weil er von diesen dreieinhalb
milliarden jahren tatsächlich mal so
eine atmosphäre und bedingungen hatte
dhb nachweisen können das ist wirklich
anderes leben als auf der erde
das wäre super immerhin würden zum
erstmals sein das ist ganz anderes
jüdisches leben und dann ist die
wahrscheinlichkeit wirklich groß dass es
weit draußen im universum es auch andere
mikroben und vielleicht sogar andere
zivilisationen gibt als uns die frage
ist natürlich wer hat dann das leben auf
dem mars kaputt gemacht das leben selbst
oder waren es außerirdische wir wissen
es nicht walter danke für das gespräch
wir müssen irgendwann noch mal drüber
reden ja festmachen und sicherheit

0 Kommentare

Kommentare