FLÜCHTLINGSAUFNAHME IN BERLIN: Seehofer stellt sich quer - Michael Müller wütend

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 31.07.2020


bis zu 300 flüchtlinge aus überfüllten
griechischen lagern wie hier in moria
sollten nach berlin kommen so der plan
der rot rot grünen regierung
bundesinnenminister seehofer erteilt dem
vorhaben aber eine absage
der grund für nationale alleingänge
stehe er nicht zur verfügung
kein land der welt kann die migration
allein bewältigen umso wichtiger ist es
dass wir bei der europäischen
asylpolitik endlich sichtbar voran
kommen wir sind auf einem guten weg und
ich bin nicht bereit das jetzt zu
gefährden empörung über seehofers
blockade in der hauptstadt der
regierende bürgermeister müller spricht
von einem politischen skandal
wir haben die möglichkeiten trotz corona
leben wir in einem reichen und guten
land und können menschen vor not und tod
bewahren freien berliner kapazitäten
seien allerdings schon eingeplant heißt
es von seehofer ein bundesprogramm sieht
vor bis ende august rund 1000
flüchtlinge aus griechenland nach
deutschland zu holen

0 Kommentare

Kommentare