"KAPITEL BEENDET": Thilo Sarrazin aus SPD ausgeschlossen

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 31.07.2020


das bundesschiedsgericht der spd hat den
ausschluss des umstrittenen autors
sarrazin bestätigt damit ist der
berliner ex senator endgültig wegen
parteischädigenden verhaltens
ausgeschlossen worden
die berliner landesschiedskommission
befürwortete den ausschluss schon im
januar sarrazin wehrte sich dagegen
auslöser des verfahrens ist sarrazins
2018 erschienenes buch feindliche
übernahme die spd spitze wirft ihm
rassismus und islamfeindlichkeit vor und
thilo sarrazin hat sich zu dem urteil
bereits geäußert und klar gemacht dass
er erneut dagegen vorgehen wird also
nicht mit der spd und jetzt ist auch
klar dass ich dass ich gegen diese
entscheidung vor den vor den
ordentlichen gerichten vorgehen werde
es war heute ein ganz interessanter
verhandlungsverlauf er hat ja auch sehr
lange gedauert
ich habe den antragsteller also den der
generalsekretär der krim weil wiederholt
gebeten
die zitate aus dem buch zu benennen
welche in irgendeiner weise rassistisch
sind oder in irgendeiner weise gegen das
gegen das geltende spd-programm
verstoßen
derartige stellen konnten nicht benannt
werden
aus meiner sicht
stand statt die entscheidung der vor der
möglichen verhandlung bereits fest es
war kein offenes und ehrliches von
faires verfahren

0 Kommentare

Kommentare