Diesen Garten grünt immer noch in Hamburg-Hummelsbüttel

Von abendblatttv
Veröffentlicht am 14.04.2020


dieses von ernst aigner 1918 signierte
gemälde haben wir 2008 in hamburg
erworben
denn er schließt eine lücke im erzähl
bestand zum thema garten
es zeigt den garten des künstlers an
seinem haus in hummelsbüttel das haus
hat aigner im frühen zwanzigsten
jahrhundert erworben und den garten dann
ganz im sinne der reformbewegung
gestalten lassen das heißt im rückgriff
auf die garten form des barock die
wieder geometrische beet anlagen
geschnittene laubgehölze wie wir hier in
den bögen sehen können bevorzugt haben
und den landschaftsgarten gehen wir aus
dem neunzehnten jahrhundert kennen
abgelöst hat

In diesem Artikel:

Hamburg

0 Kommentare

Kommentare