DEUTSCHE SIND NACHLÄSSIGER: Corona-Neuinfektionen steigen rasant - Alkoholverbote in Hamburg

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 01.08.2020


hamburg liegt trocken mit einem außer
haus verkaufsverbot von alkohol will die
hansestadt gegen das krone virus
vorgehen die große freiheit gegen 22 uhr
kleinere gruppen bilden sich zwar schon
aber für einen freitagabend war
tatsächlich weniger los als sonst eine
gute sache also weil die letzten
wochenenden war es doch ziemlich bild
hier also es ist trotzdem noch super
viel los die leute hamburg rauszugehen
und suchen sich halt eben ihre wege um
an alkohol zu kommen
die laue sommernacht lockt auch viele
junge leute auf den frankfurter
opernplatz die polizei zeigte präsenz
und sperrt den platz vorsichtshalber um
ein uhr nachts den behörden macht die
nachlässigkeit gegenüber dem virus große
sorge tatsächlich ist der blick auf die
zahlen besorgniserregend 955 neue corona
fälle gibt es das ist so viel wie seit
wochen nicht mehr rund 7800 nachweislich
infizierte gibt es derzeit 9148 menschen
sind gestorben
dabei sei der anteil an kreisen ohne
cupid 19 fälle deutlich zurückgegangen
so das robert koch institut die gefahr
dass die lockerungen wieder kassiert
werden müssen steigt einen zweiten
lockdown können wir uns nicht leisten
waren sachsen anhalts ministerpräsident
reiner haseloff das würde unsere
wirtschaft kaum verkraften und sich
letztlich auch negativ auf den
sozialstaat und seine stabilität
auswirken
auch für die gesundheitsämter wäre eine
zweite welle ein riesenproblem
man kann sicherlich auch überlegen ob
man freiwilliger sich zu melden wir
brauchen sowohl akut hilfskräfte und
unterstützung als aber auch
mittelfristig deutlich mehr personal in
den bereichen wirtschaftsminister peter
altmaier hat angekündigt bei verstößen
gegen co ohne regeln höhere strafen zu
verhängen
auch damit die gerade beginnende
wirtschaftliche erholung nicht gefährdet
werde

0 Kommentare

Kommentare