ZELTEN IM FREMDEN GARTEN: Persönlicher und authentischer Urlaub in Corona-Zeiten

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 01.08.2020


urlaub im eigenen garten mit fremden
leuten jutta keller aus wuppertal
vermietet ihr fleckchen grün hinterm
haus für sechs euro pro zelt gast dabei
ist auch ein grillplatz eine mehr oder
weniger komfortable toilette nur das
wohnhaus ist tabu da in corona zeiten
die urlaubsmöglichkeiten so gering sind
haben wir gedacht das wäre was für uns
weil wir haben extra einen kleinen
bereich dafür geschaffen damit die leute
zu uns zum zeiten kommen dürfen für ein
oder zwei nächte das vermieten
funktioniert über die plattform zählt zu
hause die website ist noch jung etwa 60
angebote gibt es bislang ja jeder der im
garten oder ein grundstück hat kann sich
gerne bei mir registrieren es geht auch
wenn man den miet garten hat allerdings
sollte man das dann mit seinem vermieter
vorher absprechen individuell stadthotel
das ist trend dieses jahr die folge
ferienwohnungen vielerorts ausgebucht
campingplätze rappelvoll durch corona
also zurück zu den wurzeln das waren von
einer weltweiten pandemie sucht man
geben er das nahe vielleicht auch was in
der nähe ist eigenen wohnort und seit
einigen jahren leben wir schon auf
verschiedenen plattformen dass dieser
persönliche bezug eben etwas ist was
immer stärker nachgefragt wird wir
können von erwin wie und ähnlichen
plattform also dass er versucht wird
wieder das authentische reise nach vorn
zu bringen aber touristen im eigenen
garten beherbergen
manch einem gartenbesitzer hier in
berlin ist da noch unschlüssig verdammt
schwierige frage ist schon eine ganz
schöne privatsphäre beim strom dem
fernseher wir haben alle hier kann man
gut über nacht wenn sich da jemand bei
mir ausbreitet dass er dann auch mal
bessert oder also ein bisschen unkraut
zupft oder so als letztes wohl noch zu
klären ob sich auch die nachbarn freuen
wenn im garten nebenan touristen selten

0 Kommentare

Kommentare