Partyzone Walchensee: Ranger auf Naturschutz-Patrouille | Abendschau | BR24

Von BR24
Veröffentlicht am 01.08.2020


der wein ist ein naturparadies im
landkreis bad tölz wolfratshausen
jetzt herrscht ihr parkchaos ruhe und
erholung sind auch längst vorbei ja die
natur braucht mittlerweile sogar eigene
beschützer neuerdings kümmern sich
weichen sie ranger um recht und ordnung
im landschaftsschutzgebiet dieser kemper
hat sein wohnmobil wild geparkt
freundlich wird er zum umfrage
aufgefordert 80 prozent der leute
reagieren verständnisvoll hören sich
auch unsere meinung an was wir zu sagen
haben um 20 prozent halt mich zu erst
letzte woche habe letztlich wegen einer
lappalie
passiert ist nichts aber jetzt sind die
ranger immer zu zweit unterwegs
viel hat sich geändert der druck ist
durch corona gestiegen auch im coffee
haben sie eher von münchen aus zu
weichen sie will wird hierdurch zum leid
der rund 4000 einwohner touristen sind
zwar weiter herzlich willkommen
doch seit corona hat die zeiger
ausflügler extrem zugenommen
es ist in einer art und weise der
verkehr still man sonst glaube ich nicht
haben er träumen lassen vor drei vier
fünf sechs jahren speziell natürlich
heuer mit corona mehr merken das ganz
ganz viele nicht in den urlaub ins
ausland fährt auf der anderen seite vom
weichen see liegt weiger und auch dort
ist die stimmung gereizt
am vergangenen wochenende haben die
bürger den verkehr auf der bundesstraße
b elf einfach ausgebremst es ist der
lärm dass es das schmutz das ist die
luftverschmutzung die man hat es ist ein
extremes risiko wenn sie nicht mehr zu
fuß oder mit dem fahrrad irgendwo hin
können und es muss für jeden machbar
sein wieder hier leben zu können
wir sind bekannt eigentlich für unsere
landschaft und die wollen wir uns
eigentlich auch erhalten
gerade mal eine stunde konnte der
luftkurort durchatmen dann war der
protestmarsch vorbei und alles wie immer
leider sagte auch biathlon star
magdalena neuner wallgau ist ihre heimat
die sie liebt
ich wünsche mir einfach den respekt
aller besucher die hierher kommen dass
sie einfach sehen wenn es voll ist und
als ich dann vielleicht alternativen
überlegen und zumindest ihren müll
mitnehmen noch hat der appell nicht
gefruchtet auch das sorgt für ärger
hinterlassenschaften von hunden
aber auch von touristen selbst dagegen
immer das politisch irgendwie steuert
aber letztlich so dass sicherlich dass
die dass die leute einfach das
honorieren was wir dann an ein geschenk
eigentlich haben und den winterlichen
gegenwehr eigentlich eben noch ist der
weichen sie ja naturparadies doch diese
idylle ist durch den corona tourismus
gefährdet

0 Kommentare

Kommentare