SÖDER IN SORGE: Bayerischer Ministerpräsident strikt gegen weitere Corona-Lockerung

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 02.08.2020


hierbei welt die hochsommerlichen
temperaturen die locken an diesem
wochenende viele menschen hierzulande
nach draußen in die parks an die seen
oder an die strände und leider scheinen
einige menschen dabei abstands und
hygieneregeln komplett zu vergessen
und diese entwicklung die bereitet auch
csu chef markus söder große sorgen
weitere lockerungen der chor ohne
auflagen lehnt er angesichts der wieder
steigenden neuinfektionen strikt ab
erste landkreise und auch medizinische
einrichtungen die zehen bereits erste
konsequenzen und beschließen neue
beschränkungen wie sandra hartmann zeigt
von anderthalb meter abstand das tier
beim feiern vor und in den kneipen in
köln nichts zu sehen
auch masken trägt kaum einer die polizei
ist mit mehr man unterwegs löst immer
mal wieder kleinere party gruppen auf
das beschwingte sommergefühle in einer
warmen nacht da rutscht dass wir es
schon mal in den hintergrund wird
irgendwann einfach zu viel man will dann
auch wieder so leben können wie es halt
vor corinna war sie sitzen hier
nachmittags wir halten den abstand nicht
einbringt dann schon beobachten dass die
leute ein bisschen nachlässt oder werden
das schon
tatsächlich ist der trend der letzten
tage besorgniserregend seit anfang der
woche vermeldet das rkw hohen
infektionszahlen aufgrund von
reiserückkehrern und einer sich breit
machenden unvorsichtigkeit in der
bevölkerung warnende worte kommen aus
bayern die zweite welle schleiche
bereits durch deutschland sagt
ministerpräsident söder ein definitives
nein von ihm zur neuen lockerungen wir
müssen damit rechnen dass corona mit
voller wucht wieder auf uns zukommt wenn
wir nicht aufpassen kann bei uns wieder
eine situation wie im märz entstehen
inzwischen haben neurologen in
deutschland herausgefunden dass das
corona virus weitaus aggressiver den
körper befällt als gedacht es greift
nicht nur lunge herz und niere an
sondern auch nervensystem und gehirn
die neueste beobachtungen zeigen grund
sind winzige einblutungen in der weißen
hirnsubstanz schuld sind die
körpereigenen abwehrkräfte
diese immunreaktion wert erst mal den
virus ab das ist gut führt aber dann
auch eben zu entzündlichen veränderungen
und die betreffen insbesondere
junge herz andere organe auch das gehirn
mögliche folgeschäden lähmungen seh-
oder sprachstörungen und wegen der
gestörten blutgerinnung auch thrombosen
lungenembolien und herzinfarkte
inzwischen haben im ruhrgebiet wieder
viele krankenhäuser besuchs verbote
ausgesprochen planbare operationen
werden verschoben man wappnet sich für
steigende neuinfektionen
mein kollege daniel koop ist in büsum an
der nordsee büsum liegt im landkreis
dithmarschen und der es besonders
betroffen hat einen massenausbruch an
corona infektionen und jetzt gibt es
dort erste einschränkungen zum beispiel
eine masken pflicht auch in der
fußgängerzone daniel du konntest dich
gestern schon ein bisschen umsehen
halten sich die menschen dann an diese
vorschriften ja ganz genau fand die wir
sind hier in der fußgängerzone noch ist
es natürlich hier sehr leer 8 uhr die
meisten urlauber die schlafen natürlich
noch zu dieser uhrzeit aber gestern
abend war die situation doch eine ganz
andere da haben sich die menschen hier
wirklich dicht gedrängt und wir können
es sehen die fußgängerzone ist nicht
unbedingt breit deshalb hat man sich am
donnerstag schon entschieden eine masken
pflicht hier einzuführen also wer hier
shoppen gehen möchte wer essen gehen
möchte der muss dimas getragen anfangs
hatte man also ein bisschen gehofft dass
ich da die meisten oder aber auch daran
halten da gab es dann immer wieder aber
auch probleme und seit dem wochenende
ist das ordnungsamt hier wirklich auch
aktiv unterwegs mitarbeiter eines
sicherheitsdienstes sieht das ganze
kontrollieren die das ganze auch
sanktionen und da kommt es manchmal dann
schon zu diskussionen ich konnte das
gestern selbst soll ein bisschen ja
mitbekommen ich hatte mir ein eis
gestern abend noch gekauft und ging dann
hier durch die fußgängerzone und man ist
ja dann gewöhnt wenn man etwas ist das
man die maske dann auch ablegen darf das
ist hier aber nicht erlaubt also wenn
man hier etwas mehr essen möchte dann
soll man bitte in eine seitenstraße
gehen und da gibt es dann doch manchmal
so ein paar diskussion mit den urlaubern
daniel götz machen ja diesen sommer
viele menschen hier in deutschland
urlaub die folge natürlich viele
touristenorte gerade an den küsten sind
sehr sehr voll
wie kommen die orte denn insgesamt mit
diesem ansturm zu recht
also haben wir wirklich sehr warmes
wetter am wochenende gestern
temperaturen bis 30 grad das geht
natürlich ganz viele menschen ein sich
auch auf den weg zum strand so machen
das führte dann teilweise auch gestern
zu einem verkehrschaos 17 kilometer lang
die polizei die also dann mittags auch
schon gewarnt hatte gesagt wer sich
jetzt noch auf den weg macht er ist es
dann eigentlich selbst schuld an vielen
orten kam es dann auch zu der situation
dass da die strand ampel auf rot gezeigt
hat sprich dass dann die menschen gar
nicht mehr zum strand gekommen sind es
gab oft keine parkplätze mehr und die
polizei das ordnungsamt das hat dann
auch noch einmal darauf hingewiesen dass
man ja auch versuchen soll den
mindestabstand am strand wirklich
einzuhalten und das wird dann manchmal
wahrscheinlich gemacht
daniel dankeschön für diese eindrücke
aus büsum

0 Kommentare

Kommentare