SCHULE IN DER CORONA-PANDEMIE: 45 Prozent der Lehrer befürchten eine Infektion mit Coronavirus

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 04.08.2020


endlich wieder präsenzunterricht lehrer
und lehrerinnen freuen sich ihre schüler
leibhaftig zu sehen nicht nur im chat
und in voller klassenstärke allerdings
getrennt durch eine glasscheibe oder
zwischen den stuhlreihen dann mit
mundschutz erschwerte arbeitsbedingungen
für lehrer und schüler
ich bin wirklich auf distanz zu den
schülern
ich habe heute morgen hier die hefte
eingerichtet alles muss bereits im raum
liegen ich das nicht zwischendurch
austeilen
also all das sind wirklich schwierige
bedingungen und darunter leidet
natürlich auch einfach die
beziehungsarbeit mit den schülern
hinzu kommt für die lehrkräfte das
ansteckungsrisiko durch den kontakt mit
vielen schülern laut einer umfrage unter
1100 lehrern und lehrerinnen haben 45
prozent sorge vor einer infektion mit
dem corona virus 15 prozent haben sogar
große angst davor gerade in den
klassenräumen haben wir ja das große
problem dass die abstandsregeln
aufgeklebt worden sind hier muss müssen
andere maßnahmen greifen wie zum
beispiel starke lüftung der
räumlichkeiten
aber ich kann mir durchaus vorstellen
dass wir auch zu weiteren überlegungen
bezüglich der masken pflicht im
unterricht kommen wenn das
infektionsgeschehen weiter zunimmt
aktuell herrscht bei der masken pflicht
an schulen mal wieder ein föderales
durcheinander
die meisten länder haben bislang keine
pflicht nordrhein westfalen führt sie
als einziges land sogar im unterricht
ein
vorerst aber nur ein weiterführenden
schulen und an berufsschulen

0 Kommentare

Kommentare