APOLKALYPTISCHE SZENEN IN BEIRUT: Gigantische Zerstörungen - Endzeitstimmung im Libanon

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 05.08.2020


nur noch ruinen ragen auf im hafen von
beirut das areal eine wüste aus metall
beton und glas in diesen trümmern werden
auch zehn feuerwehrmänner vermisst sie
waren zu dem anfänglichen brand gerufen
worden
seit der explosion gibt es von ihnen
kein lebenszeichen mehr
der gouverneur von beirut ist zutiefst
bewegt angesichts der opfer und der
zerstörungen
eine solche verwüstung habe ich noch nie
gesehen
dies ist eine nationale katastrophe wir
wissen nicht wie wir da rauskommen
sollen
wir konnten schon vor diesem unglück
kaum überleben und nun dass wir müssen
jetzt stark und tapfer sein und
zusammenhalten sagt er
dann bricht er in tränen aus nach seiner
einschätzung ist halb der wut von den
zerstörungen betroffen
zehntausende menschen haben ihre wohnung
verloren der ortsbürgermeister jamali
thani rechnet mit einer langen
wiederaufbau zeit
es wirkt als hätte ein heftiges erdbeben
beruht und den libanon erschüttert es
wird milliarden von dollar kosten das
wieder aufzubauen
die wirtschaft wird noch weiter in die
knie gehen aber wir werden nicht
verzweifeln nicht nur am hafen auch in
den benachbarten wohnvierteln wurden
ganze häuserfronten von der wucht der
detonation weggesprengt
die druckwelle brachte noch in mehreren
kilometern entfernung mauern zum
einstürzen
das fenster und türen heraus in panik
schwer atmend geht die bewohnerinnen
dieser wohnung durch die zerstörten
zimmern
sie kann nicht fassen was sie sieht bei
rot in dessen großraum fast zweieinhalb
millionen menschen leben wurde zur
katastrophen stadt erklärt in den
stunden nach der detonation haben
rettungswagen unzählige verletzte in die
umliegenden krankenhäuser gebracht doch
die kliniken sind mit den tausenden
patienten vollkommen überfordert und
unter den trümmern werden noch viele
weitere opfer vermutet alle ärzte und
krankenschwestern sind im einsatz dabei
wurde das krankenhaus selbst auch
beschädigt im eingang ist die decke
herabgestürzt und in den krankenzimmern
sind die fenster heraus gefallen
ein anderes krankenhaus das saint george
hausmittel wurde sogar so schwer
beschädigt dass hier kein patient mehr
versorgt werden kann
eine gewaltige explosion hat am abend
den hafen von beirut erschüttert
was wie feuerwerkskörper begann endete
in einer mächtigen detonation die
anschließende druckwelle riss alles mit
sich fort
[Musik]
ersten erkenntnissen zufolge detonierten
2750 tonnen ammoniumnitrat die hoch
explosive substanz dient zur herstellung
von sprengstoff düngemitteln und als
raketenantrieb die chemikalie war vor
sechs jahren auf einem schiff
konfisziert und hier gelagert worden
ohne sicherheitsvorkehrungen
die verantwortlichen werden den preis
für diese katastrophe zahlen das
verspreche ich den märtyrern den toten
und den verletzten sagte der
libanesische ministerpräsident die
zerstörung der hafenanlage ist ein
schwerer schlag nicht nur für beirut für
das ganze land
der libanon durchlebt gerade eine
schwere wirtschaftliche krise und der
hafen ist das tor durch das lebensmittel
und andere güter ins land kommen
wir brauchen den hafen doch wann hier
wieder ladung gelöscht werden kann ist
offen

0 Kommentare

Kommentare