MEGA-EXPLOSION IN BEIRUT: "Falsche Lagerung kann Ammoniumnitrat extrem gefährlich machen"

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 05.08.2020


wir haben schon thematisiert die
detonation hatte eine unglaubliche wucht
unglaublich weit auch zu spüren gewesen
denn jeder will bei mir im studio hilf
uns noch mal das ganze räumlich ein
stückweit greifbar zu machen
also du hast diese unglaubliche wucht
schon angesprochen und die bilder der
zerstörung die geben da natürlich auch
einen ganz guten eindruck aber ich habe
auch noch mal hier das satellitenbild
mitgebracht und dann schauen wir mal
direkt in den libanon in die hauptstadt
beirut und natürlich hier in das
hafengebiet wo es ja nicht nur eine
erste detonation sondern eben eine viel
größere zweite explosion mit einer
unglaublichen druckwelle gab und davon
sprechen wir ja die ganze zeit diese
druckwelle die soll einen radius von 20
kilometern betroffen haben das heißt
sogar da sind dann teilweise fenster
geborsten und nur um das mal ein
bisschen einzuordnen von dieser
markierung diesem rote nix bis zum ende
unserer videowand sind das in diesem
radius zwei kilometer gewesen also
zehnmal so groß wirklich das ausmass und
das ist sie eben auch noch mal diese
detonation von der wieder sprechen und
über diese bilder die versuchen wir
jetzt mal einzuordnen mit professor
wolfgang spieler er ist
sprengstoffexperte der tu cottbus ist
und jetzt zugeschaltet herr professor
spieler ich freue mich dass sie heute
zeit für uns haben und würde gerne
wissen was können sie denn anhand dieser
bilder vielleicht erkennen hinweise
möglicherweise schon über die ursache
für diese detonation
also das sind ja zwei unglaubliche
szenen die da festgehalten worden sind
und man muss das auch getrennt
betrachten und das kann man auch das
eine die große weiße wolke die auch
durchsetzt es mit kleinen explosionen
die deuten darauf hin dass es
explosivstoff ist die in dieser phase
zur umsetzung gelangt sind das kann
pyrotechnik sein das kann aber auch
militärische munition seien wie sie in
einem hafen ihm vorgehalten werden aber
die schlimmere situation ist die zweite
explosion und da ist ja unterstellt
worden oder zunächst mal vermutet worden
dass es sich um ammoniumnitrat anders
dafür spricht viel dass es dabei war
denn wenn man sich die videoaufnahmen
ansieht immer wieder immer wieder immer
wieder ansehen
dann kommt man zu zwei grundlegenden
dingen das eine sind die schwarzen
rauchwolken und dann gibt es gefärbte
bräunliche und das spricht dafür dass es
nie diese gase sind die bei der
umsetzung von ammonium nitrat entstehen
aber die sind zeit der diese explosion
stattfindet die ist so kurz dass es
eigentlich nicht nur ammoniumnitrat sein
kann
die explosion zuständigkeiten von
ammonium nitrat gegenüber militärischen
sprengstoff sind gering
deswegen wird auch ammoniumnitrat im
bergbau verwendet für bergwerk sprengung
aber ich glaube dass das nicht die
einzige erklärung ist obwohl man auch
sagen kann wenn ammoniumnitrat über
viele jahre unter solchen klimatischen
bedingungen lagert das ist ein
zersetzungsprozesse gibt die leicht
entzündlich sind als wenn man
normalerweise ammoniumnitrat sachgerecht
lagert herr professor spieler eine ganze
menge informationen
also ist es ist normal für uns laien ein
bisschen aufzudröseln also dieses
ammoniumnitrat sie haben gerade schon
gesagt wenn du so lange gelagert dann
kann sich das eben verändern dann kann
das exklusiv werden
ist es tatsächlich dann durch das wetter
vielleicht durch die hitze so passiert
kann man das sagen oder sie haben ja
auch noch eine erste detonation
angesprochen hängen überhaupt
miteinander zusammen also ich würde
meinen ja dass die erste wie ein
verstärker ladung gewirkt hat und die
zweite ladung initiiert hat dafür kann
es gute gründe geben es gibt im
augenblick sagen wir wenig was dagegen
spricht gegen diese version aber wenn es
weitere ermittlungsergebnisse geben
sollte dann kann man noch mal ins detail
gehen aber ich würde mal vermuten dass
die erste so viel hitze erzeugt hat denn
die beiden wenn man die
satellitenaufnahme sich eine linie die
beiden explosionsort ganz dicht
beieinander
und das heißt das war das vorwärmen der
ersten die dann zu der schrecklichen
zweiten explosion geführt haben jetzt
haben wir auch gehört das waren große
massen dieses stoffes dieses
ammoniumnitrat das über 2700 tonnen
vielleicht können sie uns das ein
bisschen einordnen
in welcher masse wird es dann überhaupt
gefährlich bei diesem stoff
nein also das gibt ja auch kleinere
mengen die verwendet worden sind für
anschläge wir kennen in europa viele
terroristische anschläge
wo gearbeitet worden das mit 100 kilo
mit 500 kilo wo man lastwagen damit
beladen hat aber die haben dann oftmals
die zeigt dass die anordnung einfaches
ammoniumnitrat sich nicht vollständig
umsetzt sondern nur zum teil
und hier hat man den eindruck anhand der
bilder das ist wirklich eine totale
umsetzung war es kann ja gar nichts
vergleichbares gegeben wenn circa 3.000
tonnen exportieren etwas vergleichbares
gibt es nicht es sei denn dass mal eine
fabrik hoch geht wie in china
möglicherweise gab es ja auch größere
zwischenfälle
aber das was da im libanon passiert dass
ich kenne nichts vergleichbares und
kenne auch niemanden der so etwas schon
jemals gesehen haben könnte gibt es für
sie irgendwelche anzeichen dass da
wirklich menschen hat mit dem spiel war
dass das also ein bewusster angriffe das
kann man anhand der bilder nicht sehen
das wäre reine spekulation und dafür ich
nicht sogar weltweit gehen wollen wie
gesagt die zersetzung des materials über
sechs jahre in lagerbedingungen die
nicht optimal sind dann die vor
angeschaltete umsetzung die sicherlich
auch eine ursache haben muss da
auf dank zu versenden macht sicherlich
sinnvoll wie es dazu kommt zu der ersten
explosion
ich glaube dass die zweite dann die
folge war von der ersten
vielen dank herr professor spieler also
wir fassen auch noch einmal zusammen bis
auf den amerikanischen präsidenten
donald trump sieht hier auch scheinbar
wirklich niemand auch keine experten
konkrete hinweise dafür dass es sich
wirklich um einen bewussten angriff
sprich um eine bombe gehandelt haben
muss wir müssen abwarten das ist dann
nähere erkenntnisse gibt was tatsächlich
die ursache war daniela vielen dank

0 Kommentare

Kommentare