HOME-SCHOOLING: Kinder haben nichts gelernt - Eltern bemängeln fehlende Kompetenz der Lehrer

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 05.08.2020


fleißig lernen und konzentriert arbeiten
während der schulschließungen zur
verhinderung der ausbreitung des
neuartigen corona virus sei der alltag
vieler schüler eher so aus
computerspiele fernsehen und ganz viel
zeit am handy nach einer studie des
münchner ifo instituts hat sich die
durchschnittliche zeitspanne die kinder
in das lernen investieren im zuge der
pandemie halbiert 74 prozent der kinder
verbrachten höchstens vier stunden am
tag mit schulischen aktivitäten 38
prozent der schüler lernten sogar
höchstens zwei stunden täglich aus sicht
der eltern sind daran auch die lehrer
schuld nahezu neun von zehn befragten
eltern forderten in der studie
verpflichtende lehrerfortbildungen zum
thema online unterricht

0 Kommentare

Kommentare