RECHTE ANSCHLÄGE IN NEUKÖLLN: Generalstaatsanwaltschaft übernimmt verschleppte Ermittlungen

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 06.08.2020


das ist ein schwerwiegender verdacht ist
ein berliner staatsanwalt befangen die
ermittlungen zu einer serie rechte
anschlägen in neukölln zu leiten
die politik beunruhigt am donnerstag
wurden forderung nach einem
untersuchungsausschuss lauter der
auslöser zwei verdächtige aus der
rechtsextremen szene hatten laut general
staatsanwältin margarete koppers über
einen staatsanwalt gesagt dass er nach
eigenen äußerungen der fdp nahe stehe
und man von ihm nichts zu befürchten
habe die berliner
generalstaatsanwaltschaft hatte
daraufhin am mittwoch bekannt gegeben
sämtliche ermittlungsverfahren zu
straftaten gegen menschen zu übernehmen
die sich in berlin neukölln gegen
rechtsextremismus engagieren

0 Kommentare

Kommentare