SERUM INSTITUTE OF INDIA: Ein indischer Multimilliardär will das ganz große Corona-Rad drehen

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 06.08.2020


er ist die vielleicht bedeutendste
person im weltweiten rennen um einen
corner impfstoff der indische
multimilliardär ada pofalla chef des
pharmaunternehmens herum institute of
india
dass sein vater vor 54 jahren gründete
das unternehmen produziert jährlich 1,5
milliarden kostengünstige impfstoff
dosen für entwicklungsländer
puma will aber ein noch größeres rad
drehen sein ziel dass sein unternehmen
auch im westen berühmt machen würde
die kogit 19 impfungen in die
massenproduktion bringen
der milliardär ist auf dem besten weg
verträge mit den vielversprechendsten
entwicklern eines coupes 19 impfstoffes
abzuschließen beispielsweise mit dem
britisch schwedischen pharmaunternehmen
astrazeneca insgesamt arbeitet das serum
institute of india an fünf verschiedenen
cupid 19 impfungen drei davon in
partnerschaft mit anderen unternehmen
zwei in kompletter eigenregie
doch thun avaya will noch weiter gehen
er will die patente und monopolrechte
aufheben die günstige nachahmerprodukte
sogenannte generika aus den usa und
europa bisher blockieren
es sind rechte die von der
pharmaindustrie lange gehütet wurden in
der korona krise findet oder walnüsse
der patentschutz aber neu bewertet
werden
daher erhöht er den druck auf
unternehmen und regierungen das
derzeitige system so wunderbar wäre den
menschen in entwicklungsländern den
zugang zu lebensrettenden impfschutz und
auch wohlhabende staaten könnten
medikamente deutlich günstiger anbieten

0 Kommentare

Kommentare